Dunningen braucht dringend Punkte

Handball-Vorschau

Schon wie­der rei­sen die Lan­des­li­ga-Hand­bal­ler der HSG Rott­weil. Am Sams­tag geht es nach Ess­lin­gen-Teck in die Schnelz­rot-Hal­le, wo die punkt­glei­che Mann­schaft TEAM Ess­lin­gen auf die Reichs­städ­ter war­tet. Anpfiff ist um 20 Uhr. Die Bezirks­li­ga-Damen und –Her­ren des TSV Dun­nin­gen spie­len zu Hau­se.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

TSV Dun­nin­gen – TG Schöm­berg (Sonn­tag, 17 Uhr, Weh­le-Sport­hal­le). Die Dun­nin­ger haben nur einen Punkt Vor­sprung auf den Tabel­len­letz­ten. Mit dem Heim­vor­teil im Rücken wol­len sie sich nun etwas Luft nach hin­ten ver­schaf­fen. Doch die Gäs­te aus Schöm­berg wol­len ihren zwei­ten Tabel­len­platz fes­ti­gen und wer­den die Par­tie bestimmt nicht auf die leich­te Schul­ter neh­men. Die bis­lang gezeig­ten Leis­tun­gen spre­chen auf jeden Fall für einen Erfolg der Schöm­ber­ger.

HSG Neckar­tal – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten (Sams­tag, 19.30 Uhr, Sta­di­on­hal­le Sulz), TV Spai­chin­gen – TG Schwen­nin­gen (Sams­tag, 19.30 Uhr, Sport­hal­le der Schil­ler­schu­le), HSG Baar – HSG Alb­stadt 2 (Sams­tag, 20.10 Uhr, Sol­weg­hal­le Tros­sin­gen).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Baar 2 – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra (Sams­tag, 18.25 Uhr, Sol­weg­hal­le Tros­sin­gen). Der Tabel­len­vier­te HSG Baar 2 ist noch in Schlag­di­stanz zu den Spit­zen­mann­schaf­ten und wird sich daher vor eige­nem Publi­kum bestimmt kei­ne Blö­ße geben. Doch der Tabel­len­letz­te Fritt­lin­gen-Neuf­ra hat nichts zu ver­schen­ken, denn die Gäs­te brau­chen jeden Punkt im Abstiegs­kampf. Der­zeit sind sie jedoch nur Außen­sei­ter.

TG Aix­heim 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 (Sams­tag, 17.30 Uhr, Sport­hal­le Aldin­gen), TV Onst­met­tin­gen – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 (Sams­tag, 19 Uhr, Raich­berg­hal­le), VfH Schwen­nin­gen – TSV Balg­heim (Sams­tag, 20 Uhr, Baar­sport­hal­le Donau­eschin­gen).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

TSV Dun­nin­gen – HK Ostdorf/Geislingen (Sonn­tag, 15.15 Uhr, Weh­le-Sport­hal­le). Der Tabel­len­vier­te Dun­nin­gen führt das Mit­tel­feld an und kann ohne Druck in die Par­tie gehen. Der Tabel­len­letz­te Ostdorf/Geislingen konn­te am letz­ten Wochen­en­de den zwei­ten Sai­son­sieg ein­fah­ren und wird nun ver­su­chen mit neu­en Selbst­ver­trau­en die rote Later­ne abzu­ge­ben. Mit dem Heim­vor­teil im Rücken muss man Dun­nin­gen aber die grö­ße­ren Erfolgs­aus­sich­ten ein­räu­men.

TV Spai­chin­gen – TG Schwen­nin­gen (Sams­tag, 17.30 Uhr, Sport­hal­le der Schil­ler­schu­le), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Sams­tag, 18 Uhr, Sport­hal­le Mühl­heim).

 

Bezirks­klas­se Frau­en: HSG Fridingen/Mühlheim 3 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 (Sams­tag, 14.30 Uhr, Sport­hal­le Mühl­heim).

 

Frau­en Kreis­li­ga A

HSG Neckar­tal 2 – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra (Sams­tag, 17.30 Uhr, Sta­di­on­hal­le Sulz). Bei­de Mann­schaf­ten haben bis­lang erst einen Sieg auf dem Kon­to und wol­len sich mit einem wei­te­ren Erfolg etwas näher an das Mit­tel­feld her­an­kämp­fen. Auf Grund der bis­he­ri­gen Ergeb­nis­se gibt es hier kei­nen Favo­ri­ten.