Am Ende wird’s deutlich: Sulgen/Schramberg holt den Pott

Fußball-Bezirkspokal der Frauen: SG Sulgen/Schramberg - FV 08 Rottweil 4:1 (1:0)

Gewonnen: Nadime Rauber hält den Wimpel in der Hand. Fotos: wede

Sie lie­fer­ten sich einen tol­len Kampf, die Damen­mann­schaf­ten aus Rott­weil und Sul­gen, und lan­ge Zeit waren sie eben­bür­tig. Aber am Ende ging der Pokal doch klar mit 4:1 an die Schwarz­wäl­de­rin­nen.

Ein schnel­les Tor in der drit­ten Minu­te durch Jes­si­ca Exner, das pass­te den Schwarz-Wei­ßen natür­lich. Im Lauf der ers­ten Halb­zeit aber hat­ten die Rott­wei­le­rin­nen mehr vom Spiel, zwei Mal waren sie kurz vor einem Tref­fer, doch bis zur Pau­se fiel kein Tor mehr. das änder­te sich nach Wie­der­an­pfiff schnell, denn es waren noch kei­ne zwei Minu­ten gespielt, da glich Ali­sa Leo­pold zum 1:1 aus. Und in der 58. Minu­te hat­ten sie eine dicke Chan­ce durch Nina Plietsch, aber der Ball ging knapp am Tor vor­bei.

Und dann mach­ten sich schon die hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren bemerk­bar. Offen­sicht­lich hat­ten die Sul­ge­ne­rin­nen ihre Kräf­te bes­ser ein­ge­teilt, sie kamen nun bes­ser zur Gel­tung. Mit einem Dop­pel­schlag in der 78. und 79. Minu­te mach­ten sie alles klar: Erst traf die ein­ge­wech­sel­te Julia­na Stai­ger, dann Jes­si­ca Exner nach einem sehens­wer­ten Solo. Die Rott­wei­le­rin­nen gaben nicht auf, sam­mel­ten noch­mal ihre Kräf­te, aber ein Tref­fer woll­te nicht mehr gelin­gen. Schließ­lich, in der Nach­hol­zeit, gab es einen umstrit­te­nen Elf­me­ter für Sul­gen, den Ben­ner sicher zum 4:1 ver­wan­del­te. Aber dar­auf kam’s eh nicht mehr an.