ROTTWEIL (kk) -Als Auf­stei­ger haben sich die Rott­wei­le­rin­nen her­vor­ra­gend geschla­gen und somit ihren ers­ten Sieg an des Geg­ners Tischen ein­ge­fah­ren.

Ver­bands­klas­se Mäd­chen
TSV Alten­burg  –  TTC Rott­weil    0 : 6
Bei­de Dop­pel wur­den pro­blem­los von den Rott­wei­le­rin­nen gewonnen.Wehrmann/Sikeler brach­ten das Kunst­stück fer­tig ihre Geg­ne­rin­nen­Char­lot­te Scholl/Siska Zieg­ler im ers­ten Satz mit 11:0 abzufertigen.Döttling/Zepf schlu­gen im zwei­ten Dop­pel Han­nah Scholl/Marita Zieg­ler­eben­falls mit 3:0 Sät­zen.
Selin Wehr­mann hat­te wenig Mühe Han­nah Scholl in drei Sät­zen inSchran­ken zu hal­ten.
Deni­se Dött­ling hat­te nur im zwei­ten Satz eini­ge­Mü­he gegen Mari­ta Zieg­ler; sie gewann 17:15, der drit­te Satz war dann nur noch Formsache.Spannend mach­te es Ele­na Zepf gegen Char­lot­te Scholl. Sah es nach­dem ers­ten Satz, 11:3 für die Rott­wei­le­rin nach einem glat­ten Sieg­aus, muß­te Ele­na ihr gan­zes Kön­nen auf­bie­ten um Satz zwei und drei­mit jeweils 12:10 zu gewin­nen.
Des­to deut­li­cher war dann das Spiel von Anna Sikeler gegen Siska­Zieg­ler; 11:7, 11:2, 11:2 für die Rottweilerin.Nach einer guten Stun­de Spiel­zeit konn­ten die Rott­wei­le­rin­nen die
Heim­fahrt als Sie­ge­rin­nen genie­ßen.