NRWZ.de, 20. Oktober 2021, Autor/Quelle: Karl-Heinz Frohnert

Erste Punkte für die Landesliga-Teams der HSG Rottweil?

Handball-Vorschau

Ein Wochenende der Auswärtsspiele für die Mannschaften aus Rottweil und Dunningen/Schramberg. Zweimal ist allerdings die HC in Frittlingen Gastgeber, eine Spielgemeinschaft des TV Neufra mit dem TV Frittlingen und dem TSV Balgheim.

Landesliga Männer

SG H2Ku Herrenberg – HSG Rottweil (Sonntag, 18 Uhr, Markweghalle Herrenberg). Das Kellerderby bringt zwei bislang punktlose Mannschaften zusammen. Für die HSG wär’s an der Zeit, endlich den ersten Sieg zu landen.

Bezirksliga Männer

Der Tabellendritte Dunningen/Schramberg reist mit Vorteilen zur Reserve der HSG Albstadt. Einen Heimsieg kann man von der HSG Neckartal gegen den Tabellenletzten Rottweil 2 erwarten. In den restlichen drei Begegnungen gibt es keine klar erkennbaren Favoriten.

HSG Albstadt 2 – SG Dunningen/Schramberg (Samstag, 17.45 Uhr, Mazmannhalle Ebingen). Die Albstädter haben bislang erst ein Spiel gewonnen, sie streben mit dem Heimvorteil im Rücken den zweiten Sieg an. Doch der Tabellendritte Dunningen/Schramberg wird dabei bestimmt nicht tatenlos zusehen. Die Gäste wollen den Anschluss nach vorne nicht verlieren, und man muss ihnen derzeit wohl die größeren Erfolgsaussichten einräumen.

HSG Neckartal – HSG Rottweil 2 (Samstag, 20 Uhr, Stadionhalle Sulz). Die Gastgeber erwischten einen guten Saisonstart und haben als Tabellenvierter erst eine Niederlage auf dem Konto. Bei den Gästen aus Rottweil läuft es dagegen noch nicht so richtig rund, denn sie warten immer noch auf den ersten Punktgewinn. Sie werden alles daran setzen, die rote Laterne abzugeben. Doch die bisherigen Ergebnisse lassen einen Heimsieg erwarten.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – VfH Schwenningen (Samstag, 18.10 Uhr, Sepp-Hipp-Halle Fridingen), HK Ostdorf/Geislingen – HWB Winterlingen-Bitz (Samstag, 20 Uhr, Kreissporthalle Balingen), TV Streichen – TG Schwenningen (Sonntag, 17 Uhr, Längenfeldhalle Balingen).

Bezirksklasse Männer

Tabellenführer Dunningen/Schramberg 2 reist mit Vorteilen zum HC Frittlingen-Balgheim-Neufra. Das Verfolgerduell zwischen den Reservemannschaften der HSG Baar und Schömberg ist dagegen völlig offen. Auch im Mittelfeldduell zwischen Weilstetten 3 und Rietheim-Weilheim 3 gibt es keinen Favoriten.

HC Frittlingen-Balgheim-Neufra – SG Dunningen/Schramberg 2 (Samstag, 20 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Nach der Auftaktniederlage will sich der HC vor eigenem Publikum rehabilitieren. Dies dürfte aber nicht ganz einfach werden, denn die Gäste werden alles daran setzen, die Tabellenführung zu verteidigen. Auf Grund der bisherigen Ergebnisse liegen die größeren Erfolgsaussichten wohl eher bei den Gästen.

TV Weilstetten 3 – HSG Rietheim-Weilheim 2 (Samstag, 13.30 Uhr, Längenfeldhalle Balingen), HSG Baar 2 – TG Schömberg 2 (Samstag, 15.40 Uhr, Solweghalle Trossingen).

Männer Kreisliga B

Der noch sieglose Tabellenletzte HC Frittlingen-Balgheim-Neufra 2 geht nur als Außenseiter in sein Heimspiel gegen Dunningen/Schramberg 3. Die Begegnungen im Einzelnen: TV Streichen 2 – TV Onstmettingen 2 (Sonntag, 14.45 Uhr, Längenfeldhalle Balingen), HC Frittlingen-Balgheim-Neufra 2 – SG Dunningen/Schramberg 3 (Sonntag, 15 Uhr, Leintalhalle Frittlingen), HK Ostdorf/Geislingen 3 – HSG Baar 4 (Sonntag, 17 Uhr, Kreissporthalle Balingen).

Landesliga Frauen

TB Neuffen – HSG Rottweil (Samstag, 18.10 Uhr, TB-Sporthalle beim Schulzentrum Halde). Die Rottweiler Damen haben erst ein Spiel auf dem Konto, die Gastgeber deren fünf. Von denen hat Neuffen vier gewonnen und steht daher an der Tabellenspitze. Und ist damit natürlich Favorit.

Bezirksliga Frauen

TV Spaichingen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Sonntag 15.15 Uhr Sporthalle Unterbach).

Bezirksklasse Frauen

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Rottweil 2 (Samstag, 18 Uhr, Kreissporthalle Balingen). Ostdorf/Geislingen kann bei einem Heimsieg mit Tabellenführer Hossingen-Meßstetten gleichziehen und wird dementsprechend motiviert in die Partie gehen. Doch der Gast aus Rottweil ist die große Unbekannte, denn die HSG bestreitet ihr erstes Saisonspiel. Mit dem Heimvorteil im Rücken muss man der HK aber dennoch die größeren Erfolgsaussichten einräumen.

Frauen Kreisliga A

Die dritte Mannschaft der HSG Baar und Dunningen/Schramberg 2 liegen punktgleich an der Tabellenspitze. Der Sieger dieser Partie ist alleiniger Tabellenführer, und daher kann man einen heißen Tanz erwarten, bei dem es keinen Favoriten gibt. Die Begegnungen im Einzelnen: HSG Baar 3 – SG Dunningen/Schramberg 2 (Samstag, 10 Uhr, Solweghalle Trossingen), HSG Albstadt 2 – TSV Burladingen (Sonntag, 16 Uhr, Mazmannhalle Ebingen).

 

Erste Punkte für die Landesliga-Teams der HSG Rottweil?