Der Tisch­ten­nis­club Sul­gen ver­an­stal­tet nach Ende der Spiel­sai­son am Sams­tag und Sonn­tag, 11. und 12.Mai, erst­mals die bezirks­of­fe­nen Sul­ge­ner TT-Open, die als Ersatz für die abge­schaff­ten Kreis­meis­ter­schaf­ten aus­ge­rich­tet wird.

Der TTC Sul­gen 1954 orga­ni­siert die­ses zwei­tä­gi­ge Tur­nier in der Turn- und Fest­hal­le Sul­gen im Sti­le der bis­he­ri­gen Kreis­meis­ter­schaf­ten, ver­zich­tet aber erst­mals auf die Q-TTR-Rele­vanz und hofft daher auf eine hohe Betei­li­gung, zumal bereits wie letz­tes Jahr alle Spie­ler und -innen des Bezir­kes Obe­rer Neckar start­be­rech­tigt sind. Den Sie­gern win­ken an bei­den Tagen neben den Sie­ger­ur­kun­den auch klei­ne Sach­prei­se.

Am Sams­tag beginnt das Tur­nier für die Akti­ven um 13 Uhr mit den Dop­pel-Wett­be­wer­ben. In der Her­ren-A- und B-Klas­se zäh­len die Spie­ler aus Deiß­lin­gen, Schwen­nin­gen, Rott­weil und Sul­gen zu den Favo­ri­ten. Titel­ver­tei­di­ger sind Max Reger (SG Deiß­lin­gen) in der A/B-Klas­se Her­ren und Regi­na Bähr (TG Schwen­nin­gen) bei den Damen.

Die Jugend­li­chen gehen am Sonn­tag ab 10 Uhr an die grü­nen Tische. Titel­ver­tei­di­ger Leon Kohr (TTC Sul­gen, jetzt TTC Rott­weil) kann sich hier wie­der eine Sieg­chan­ce aus­rech­nen. Die Ein­tei­lung der Spiel­klas­sen erfolgt nach dem TTR-Punk­te­sys­tem, jedoch darf man auch maxi­mal eine Klas­se höher spie­len. Ein­zel­hei­ten ste­hen unter www.ttc-sulgen.de.

Anmel­den kann man sich beim Vor­sit­zen­den des TTC Sul­gen Dirk Nyi­trai, Vier­häu­ser Str. 15, 78713 Schram­berg, E-Mail dirk.nyitrai@ttc-sulgen.de oder nyitraidirk@hotmail.com. Mel­dun­gen soll­ten bis spä­tes­tens Frei­tag, 10. Mai, 12 Uhr ein­ge­gan­gen sein.