Erstes Heimspiel der Rottweiler HSG-Damen

Erstes Heimspiel der Rottweiler HSG-Damen

Während die Landesliga-Männer der HSG Rottweil noch ein spielfreies Wochenende haben, sind ihre Kolleginnen in ihrem ersten Heimspiel gefordert. Die Bezirksliga-Herren der SG Dunningen/Schramberg peilen ihren ersten Saisonsieg an, die Bezirksliga-Damen ihre ersten Saisonpunkte.

Bezirksliga Männer

Tabellenführer Hossingen-Meßstetten steht bei der TG Schwenningen vor einer schweren Aufgabe, reist aber dennoch mit leichten Vorteilen an.

SG Dunningen/Schramberg – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Samstag, 20 Uhr, Wehle-Sporthalle Dunningen). Nach zwei Unentschieden strebt die SG vor eigenem Publikum den ersten Saisonsieg an. Doch die Gäste, die derzeit auf dem zweiten Platz liegen, werden voll dagegen halten, denn sie wollen ihre Position festigen. Es wird daher mit einem offenen Schlagabtausch gerechnet, bei dem am Ende die Tagesform den Ausschlag geben könnte.

HSG Rottweil 2 – TV Streichen (Sonntag, 14.30 Uhr, Doppelsporthalle 2). Im bislang einzigen Spiel kassierten die Rottweiler beim Tabellenführer eine recht deutliche Klatsche. Vor eigenem Publikum möchten sie sich daher rehabilitieren. Doch die Gäste, die am letzten Wochenende den ersten Sieg einfuhren, haben ebenfalls nichts zu verschenken. Es wird daher ein Kampf auf Biegen und Brechen erwartet, bei dem es keinen klar erkennbaren Favoriten gibt.

TG Schwenningen – HSG Hossingen-Meßstetten (Samstag, 20.30 Uhr, Deutenberghalle 2).

Bezirksklasse Männer

Der Tabellenzweite Dunningen/Schramberg 2 geht mit Vorteilen in sein Heimspiel gegen das Schlusslicht Ostdorf/Geislingen 2. Einen Heimsieg kann man auch von Onstmettingen gegen Frittlingen/Balgheim/Neufra erwarten.

SG Dunningen/Schramberg 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 (Samstag, 17.50 Uhr, Wehle-Sporthalle Dunningen). Die Gastgeber können mit einem Heimsieg die Tabellenführung übernehmen, und sie werden daher hoch motiviert in diese Partie gehen. Der Gast hat noch keinen Punkt auf dem Konto und nimmt den letzten Platz ein. Dennoch sollte die HK nicht unterschätzt werden, doch sie reist nur als Außenseiter an.

TV Onstmettingen – HC Frittlingen/Balgheim/Neufra (Samstag, 19 Uhr, Raichberghalle). Die Onstmettinger starteten mit einem souveränen Auswärtserfolg in die Saison und gehen daher mit breiter Brust in das erste Heimspiel. Die Gäste steigen jetzt erst in den Spielbetrieb ein. Daher muss noch abgewartet werden, wo sie leitungsmäßig derzeit stehen. Der Heimvorteil spricht jedoch eher für einen Sieg des TVO.

HSG Rietheim-Weilheim 2 – HSG Baar 2 (Samstag, 15.10 Uhr, Marquardt-Halle).

Männer Kreisliga B

Die dritte Mannschaft der SG Dunningen/Schramberg geht mit leichten Vorteilen in das Heimspiel gegen Fridingen/Mühlheim 3. Frittlingen/Balgheim/Neufra 2 reist als Außenseiter zur dritten Mannschaft der Aixheimer, während die Partie zwischen Rottweil 3 und Streichen 3 völlig offen ist.

Die Begegnungen im Einzelnen: SG Dunningen/Schramberg 3 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 (Samstag, 13.30 Uhr, Wehle-Sporthalle Dunningen), HSG Baar 4 – TV Onstmettingen 2 (Sonntag, 12.05 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle Talheim, HSG Rottweil 3 – TV Streichen 2 (Sonntag, 12.15 Uhr, Doppelsporthalle 2), TV Aixheim 3 – HC Frittlingen/Balgheim/Neufra 2 (Sonntag, 16 Uhr, Sporthalle Aldingen), HSG Rietheim-Weilheim 3 – HK Ostdorf/Geislingen 3 (Sonntag, 17 Uhr, Marquardt-Halle).

Landesliga Frauen

HSG Rottweil – HSG Owingen-Lenningen (Sonntag, 17 Uhr, Doppelsporthalle 2). Nach der enttäuschenden Auftaktniederlage mit zu vielen vergebenen Siebenmetern sollten die Rottweiler (und natürlich auch Bühlinger, Göllsdorfer und Zimmerner) Damen ihre ersten Punkte einfahren. Der Gegner steht gerade auf Platz zwei der Tabelle, ist aber nicht unschlagbar, wie zwei Niederlagen bei vier Spielen beweisen.

Bezirksliga Frauen

Völlig offen ist die Partie zwischen Dunningen/Schramberg und Fridingen/Mühlheim 2.

SG Dunningen/Schramberg – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Samstag, 15.40 Uhr, Wehle-Sporthalle Dunningen). Beide Mannschaften streben den ersten Punktgewinn an, und daher kann man hier einen interessanten und offenen Schlagabtausch erwarten. Die SG wird versuchen, ihren Heimvorteil auszuspielen, doch einen erkennbaren Favoriten gibt es hier nicht.

TG Schömberg – HSG Neckartal (Samstag, 17.30 Uhr, Sporthalle).

Frauen Kreisliga A

Einen leichten Heimvorteil muss man Dunningen/Schramberg 2 gegen die Reserve der HSG Albstadt einräumen. Die Begegnungen im Einzelnen: SG Dunningen/Schramberg 2 – HSG Albstadt 2 (Samstag, 11.30 Uhr, Wehle-Sporthalle Dunningen), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Baar 3 (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Bitz).

 

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 13. Oktober 2021 von Karl-Heinz Frohnert. Erschienen unter https://www.nrwz.de/sport/erstes-heimspiel-der-rottweiler-hsg-damen/326437