Der TSV Dunningen (im Bild mit Ball: Max Käppeler) hat am Samstagabend ein Heimspiel. Foto: Fritz Rudolf

Mit Mann­schaf­ten aus der unte­ren Tabel­len­hälf­te haben es am Wochen­en­de die Hand­ball-Bezirks­li­gis­ten HSG Rott­weil und TSV Dun­nin­gen zu tun. Bei­de spie­len in eige­ner Hal­le. Mit Sie­gen kön­nen sie ihre Chan­ce auf einen Spit­zen­platz wah­ren und die durch­aus unge­wöhn­li­che Span­nung in der Liga erhalten.

 

Bezirks­li­ga Männer

HSG Rott­weil – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz (Sams­tag, 20 Uhr, Dop­pel­sport­hal­le 1). Der Tabel­len­vier­te Rott­weil ist immer noch im Ren­nen um einen der bei­den Spit­zen­plät­ze. Vor eige­nem Publi­kum wird sich die HSG daher kei­ne Blö­ße geben und die im Abstiegs­kampf ste­hen­den Gäs­te kei­nes­falls auf die leich­te Schul­ter neh­men. Win­ter­lin­gen-Bitz wird sich aber bestimmt nicht ver­ste­cken und kei­nes­falls kampf­los in sein Schick­sal erge­ben. Die grö­ße­ren Erfolgs­aus­sich­ten lie­gen aber ganz klar bei den Rottweilern.

TSV Dun­nin­gen – HSG Alb­stadt 2 (Sams­tag, 20 Uhr, Weh­le-Sport­hal­le). Im Hin­spiel konn­ten sich die Dun­nin­ger nur mit äußers­ter Mühe durch­set­zen, und sie wer­den daher mit dem nöti­gen Respekt in das Heim­spiel gegen den Tabel­len­letz­ten aus Alb­stadt gehen. Die Gäs­te wer­den ihre gan­ze Kampf­kraft in die Waag­scha­le wer­fen und es den Dun­nin­gern auch die­ses Mal nicht leicht machen. Die Gast­ge­ber haben aber noch die Chan­ce auf einen der bei­den ers­ten Plät­ze und sind daher auch Favoriten.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TV Strei­chen (Sams­tag, 16.20 Uhr, Sport­hal­le Mühl­heim), HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten – TG Schöm­berg (Sams­tag, 19.30 Uhr, Heu­berg­hal­le Meß­stet­ten), HSG Baar – HSG Neckar­tal (Sams­tag, 19.30 Uhr, Hohen­lup­fen-Sport­hal­le Tal­heim), HK Ostdorf/Geislingen – TV Aix­heim (Sonn­tag, 17 Uhr, Kreis­sport­hal­le Balingen).

 

Bezirks­klas­se Männer

HSG Rott­weil 2 – HSG Riet­heim-Weil­heim 2 (Sonn­tag, 18 Uhr, Dop­pel­sport­hal­le 2). Der Tabel­len­zwei­te Rott­weil liegt noch gut im Ren­nen um die Meis­ter­schaft. Die­se Chan­ce wird man vor eige­nem Publi­kum sicher­lich nicht leicht­fer­tig aufs Spiel set­zen. Man wird die im Abstiegs­kampf ste­hen­den Gäs­te daher auch nicht auf die leich­te Schul­ter neh­men. Riet­heim-Weil­heim wird bestimmt um jeden Punkt kämp­fen, doch nach der deut­li­chen Nie­der­la­ge im Hin­spiel sind die Gäs­te nur Außenseiter.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra (Sams­tag, 18.15 Uhr, Elta­hal­le Wurm­lin­gen). Vor eige­nem Publi­kum will sich der Tabel­len­vor­letz­te Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen bes­ser ver­kau­fen als bei der deut­li­chen Nie­der­la­ge im Hin­spiel. Mit den Zuschau­ern im Rücken will man ver­su­chen, die nöti­gen Punk­te im Abstiegs­kampf zu sam­meln. Fritt­lin­gen-Neuf­ra steht der­zeit noch im gesi­cher­ten Mit­tel­feld und will sei­ne Posi­ti­on fes­ti­gen. Man muss hier wohl den Gäs­ten die grö­ße­ren Sieg­chan­cen einräumen.

TV Aix­heim 2 – TV Spai­chin­gen (Sams­tag, 18 Uhr, Sport­hal­le Aldin­gen), VfH Schwen­nin­gen – TV Onst­met­tin­gen (Sams­tag, 20 Uhr, Deutenberghalle).

 

Män­ner Kreis­li­ga A

Nur als Außen­sei­ter geht der bis­lang noch sieg­lo­se Tabel­len­letz­te Dun­nin­gen 2 in sein Heim­spiel gegen die drit­te Mann­schaft der HSG Baar. Die Begeg­nun­gen im Ein­zel­nen: TSV Dun­nin­gen 2 – HSG Baar 3 (Sonn­tag, 13 Uhr, Weh­le-Sport­hal­le), TSV Balg­heim – TV Spai­chin­gen 2 (Sonn­tag, 17 Uhr, Sport­hal­le am Sta­di­on Spaichingen).

 

Män­ner Kreis­li­ga B: TSV Stet­ten a.k.M. – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz (Sams­tag, 18 Uhr, Ale­man­nen­hal­le), TV Weil­stet­ten 3 – HSG Riet­heim-Weil­heim 3 (Sonn­tag, 15 Uhr, Län­gen­feld­hal­le Balingen).

 

Bezirks­li­ga Frauen

HSG Rott­weil – HSG Neckar­tal (Sams­tag, 18.20 Uhr, Dop­pel­sport­hal­le). Die Rott­wei­le­rin­nen ste­hen der­zeit im gesi­cher­ten Mit­tel­feld und kön­nen daher völ­lig unbe­schwert in die­ses Spiel gehen. Vor eige­nem Publi­kum wer­den sie ver­su­chen, sich für die knap­pe Hin­spiel­nie­der­la­ge zu revan­chie­ren. Doch der Tabel­len­drit­te HSG Neckar­tal wird sich bestimmt kei­ne Blö­ße geben, denn er rech­net sich noch Chan­cen auf einen der bei­den ers­ten Plät­ze aus. Der bis­he­ri­ge Sai­son­ver­lauf lässt eher einen Erfolg der Gäs­te erwarten.

TSV Dun­nin­gen – HSG Alb­stadt 2 (Sams­tag, 18.20 Uhr, Weh­le-Sport­hal­le). Die Alb­städ­te­rin­nen ste­hen noch mit­ten im Abstiegs­kampf, doch sie hegen nach der äußerst knap­pen Nie­der­la­ge im Hin­spiel Hoff­nun­gen auf einen Erfolg. Die heim­star­ken Dun­nin­ge­rin­nen, die mit einem aus­ge­gli­che­nen Punk­te­kon­to im Mit­tel­feld ste­hen, wer­den sich in eige­ner Hal­le aber bestimmt kei­ne Blö­ße geben. Es soll­te ihnen mög­lich sein, den Sieg aus dem Hin­spiel zu wiederholen.

HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten – TG Schöm­berg (Sams­tag, 17.45 Uhr, Heu­berg­hal­le Meß­stet­ten), HK Ostdorf/Geislingen – HSG Baar 2 (Sams­tag, 20 Uhr, Kreis­sport­hal­le Balin­gen), TV Weil­stet­ten 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Sonn­tag, 17 Uhr, Län­gen­feld­hal­le Balingen).

 

Bezirks­klas­se Frauen

HSG Rott­weil 2 – HSG Riet­heim-Weil­heim (Sonn­tag, 16.20 Uhr, Dop­pel­sport­hal­le 2). Die Rott­wei­le­rin­nen ste­hen als Dritt­letz­ter mit nur zwei Sie­gen noch mit­ten im Abstiegs­kampf. Vor eige­nem Publi­kum wer­den sie daher alles dar­an set­zen, um sich bes­ser zu ver­kau­fen als bei der kla­ren Nie­der­la­ge im Hin­spiel. Dazu bedarf es aber einer deut­li­chen Stei­ge­rung im Angriff. Die Gäs­te, die mit einem aus­ge­gli­che­nen Punk­te­kon­to im Mit­tel­feld ste­hen, sind aber  Favoriten.

HK Ostdorf/Geislingen 2 – TV Spai­chin­gen (Sams­tag, 16.45 Uhr, Kreis­sport­hal­le Balingen).

 

Frau­en Kreis­li­ga A

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra (Sams­tag, 14.45 Uhr, Elta­hal­le Wurm­lin­gen). Die Gast­ge­be­rin­nen ste­hen mit einem aus­ge­gli­che­nen Punk­te­kon­to im Mit­tel­feld und gehen daher auch mit Vor­tei­len in das Heim­spiel gegen den Tabel­len­letz­ten Frittlingen-Neufra.