ROTTWEIL (jk) – Der 13. Spiel­tag war vor allem für die Frau­en­teams ein sehr erfolg­rei­cher. Bei­de Teams konn­ten gewin­nen. Dage­gen ver­lo­ren die Män­ner­teams bei­de Spiele.

SKC Scherz­heim-Helm­lin­gen – ESV Män­ner I  5:3 MP, 13:11 SP, 3226:3155 Kegel

Es war das Spit­zen­spiel der Lan­des­li­ga A. Eng war das Spiel, bedingt durch einen schlech­ten Bahn­zu­stand aber die Ergeb­nis­se von einem ande­ren Stern. Letz­ten Endes nutz­ten die Gast­ge­ber ihren Heim­vor­teil und mach­ten so einen wei­te­ren Schritt Rich­tung Meisterschaft.

Für den ESV spiel­ten: Dani­el Klä­ger 537/1, Patrick Buck 530/1, Georg Kaschu­ba 530/0, Chris­toph Vogel 525/0, Rein­hold Jen­del 519/0 und Jens Kaschu­ba 514/1.

SG Unterkirnach/Furtwangen II – ESV Män­ner II 6,5:1,5 MP, 17:7 SP, 3101:2886 Kegel

Nicht ins Best­be­set­zung ist die zwei­te Män­ner­mann­schaft zu ihrem Aus­wärt­s­piel in Unter­kir­n­ach gefah­ren. Und so ver­lief das Spiel dann auch zuguns­ten der Gast­ge­ber. Die Ergeb­nis­se: Vol­ker Ples­se 523/0, Ger­hard Feuch­ter 501/0,5, Hans-Peter Storz 481/1, Dinu Mun­druc 478/0 und Frank Robel 436/0.

TSV Schott Mainz II – ESV Frau­en II 2:6 MP, 10,5:13,5 SP, 3016:3127 Kegel

Im Kel­ler­du­ell der 2. Bun­des­li­ga Süd/West muss­ten die Rott­wei­ler Frau­en beim bis­her sieg­lo­sen TSV Schott Mainz auf die Bah­nen. Mit einer ihrer bes­ten Aus­wärts­leis­tun­gen lie­ßen die Neckar­städ­te­rin­nen den Gast­ge­be­rin­nen kei­ne Chan­cen und hol­ten so ganz wich­ti­ge Zäh­ler. Hier die Ergeb­nis­se der geschlos­se­nen Mann­schafts­leis­tung: Mari­na Buck 570/1, Manue­la Halb­laub 544/1, Anet­te Halb­laub 526/0, San­dra Robel 525/1, Ange­li­ka Mess­mer 500/0, Aman­da Halb­laub 462/0.

ESV Frau­en II – KSC 86 Frei­burg I 6,5:1,5 MP, 13:11 SP, 2726:2607 Kegel

Eine nicht ganz erwar­tet kla­re Sache wur­de es für die Frau­en II, die mit ihrem Heim­er­folg gegen die in der Tabel­le höher ste­hen­den Frei­bur­ge­rin­nen einen wich­ti­gen Schritt in Rich­tung Klas­sen­er­halt gemacht haben. Für den ESV waren auf den Bah­nen: Clau­dia Klä­ger 478/1, Annet­te Kazen­wa­del 463/1, Son­ja Vogel 462/0,5, Son­ja Hirt 432/1.

Das gemisch­te Team hat­te spielfrei.