Mit nur einem Sieg aus drei Begeg­nun­gen ver­lief der zwei­te Spiel­tag nicht berau­schend für die Sport­ke­gel­teams des ESV Rott­weil.

 

SKG 77 Sin­gen III – ESV Män­ner II 7:1 MP, 18:6 SP, 3214:3066 Kegel. Trotz einer ordent­li­chen Leis­tung reich­te es für die zwei­te Män­ner­mann­schaft nicht bei den heim­star­ken Sin­gen­ern. Für den ESV spiel­ten: Georg Kaschu­ba 538/0, Chris­ti­an Die­te­rich 518/0, Frank Robel 509/0, Bernd Rosche 508/0,Gerhard Feuch­ter 506/0, Vol­ker Ples­se 487/0.

 

KSC Immen­din­gen I – ESV Frau­en I 7:1 MP, 14,5:9,5 SP, 3121:3036 Kegel. Auch die Frau­en I brau­chen sich für ihre Aus­wärts­leis­tung nicht ver­ste­cken. Zum Sieg reich­te es aber nicht. Her­aus­ra­gend waren die 569/1 von Manue­la Halb­laub. Wei­ter spiel­ten: Anet­te Gewald 532/0, Han­na Lohr­mann 513/0, Ange­li­ka Mess­mer 474/0, Anet­te Kazen­wa­del 466/0

 

ESV Frau­en II – SG Komet Villingen/Unterkirnach 7:1 MP, 16,5:7,5 SP, 2798:2606 Kegel. Pro­blem­los war das Spiel der Frau­en II. Zu Hau­se waren die Leis­tun­gen zwar nicht berau­schend, gegen schwa­che Gäs­te war dies aber aus­rei­chend zum Sieg. Die Ergeb­nis­se: Son­ja Hirt 489/1, Ange­li­ka Mess­mer 479/1, Clau­dia Klä­ger 475/1, Kor­ne­lia Fri­cke 468/1, Son­ja Vogel 418/0.

 

Die Spie­ler der Män­ner I und Mixed I wur­den ver­legt.