11.8 C
Rottweil
Samstag, 22. Februar 2020

ESV-Männer erkämpfen erste Auswärtspunkte

Sportkegeln

ROTTWEIL (jk) – Der fünfte Spieltag war kein besonders guter für den ESV. Der Lichtblick war der Sieg der Männer I.

KCB Hammereisenbach I – ESV Männer II 2:6 MP, 11:13 SP, 3211:3226 Kegel

Ein konstant gute Mannschaftsleistung – vor allem im Abräumen – war der Erfolgsgarant für die Männer I, die mit dem Sieg erfolgreich Revanche für die Vorjahresniederlage genommen haben und jetzt wieder im Mittelfeld der Tabelle liegen.

Für den ESV spielten: Reinhold Jendel 572/1, Christian Dieterich 551/0, Jens Kaschuba 539/1, Patrick Buck 535/1, Georg Kaschuba 529/1 und Daniel Kläger 500/0.

G7 Schwenningen I – ESV Männer II 5:3 MP,  12:12 SP, 3054:2901 Kegel

Im Verletzungspech waren die Männer II im Auswärtsspiel gegen Schwenningen. Christoph Vogel musste verletzungsbedingt nach 83 Wurf aufhören. Am Ende fehlten 153 Kegel, die vielleicht zu holen gewesen wären. Weiter spielten: Volker Plesse 523/1, Hans-Peter Storz 515/1, Ludwig Körner 513/1, Bernd Rosche 490/0 und Gerhard Feuchter 489/0.

KSC Önsbach I – ESV Frauen I 6:2 MP, 15:9 SP, 3139:3008 Kegel

Eine mittelmäßige Leistung reichte den Frauen I nicht um nur etwas besser spielende Gastgeber in Gefahr zu bringen. Für den ESV spielten: Anette Gewald 537/1, Manuela Halblaub 515/1, Amanda Halblaub 507/0, Sandra Robel 489/0, Annette Kazenwadel 486/0, Angelika Messmer 474/0.

ESV Mixed I – SKC Gütenbach X1 2:6 MP, 11:13 SP, 2860:2947 Kegel

Auch das Mixedteam war nicht erfolgreich. Es musste sich daheim knapp geschlagen geben. Für den ESV spielten: Frank Robel 502/1, Kornelia Fricke 502/1, Wilfried Zinner 497/0, Matthias Schäller 478/0, Sonja Vogel 464/1, Doro Pannenberg 417/0.

Die Frauen II hatten spielfrei.

 

Mehr auf NRWZ.de