Dienstag, 28. November 2023
0.7 C
Rottweil

ESV-Männer gewinnen wichtiges Spiel

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden fiel die Bilanz für die Sportkegelteams des ESV Rottweil am drittletzten Spieltag durchwachsen aus.

ESV Männer I – SG Wolfach-Oberwolfach II 7:1 MP, 13:11 SP, 3162:3075 Kegel. Einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt hat die erste Männermannschaft gemacht. Eher auf bescheidenem Niveau haben die Eisenbahner das Spiel gegen die Gäste aus dem Kinzigtal bestimmt und sicher nach Hause gebracht. Für den ESV spielten: Marc Bucher 567/1, Jens Kaschuba 542/1, Reinhold Jendel 541/1, Christian Dieterich 528/1, Marc Clausse 511/1 und Simon Kläger 473/0.

ESV Männer II – KCH Eisenbach I 3:5 MP, 11:13 SP, 3055:3107 Kegel. Ein lang offenes Match lieferten die Männer II. Am Ende setzten sich die favorisierten Gäste durch. Die Ergebnisse: Volker Plesse: 538/0, Bernd Rosche 523/1, Hans-Peter Storz 508/1, Enrico Roth 506/1, Georg Kaschuba 498/0, Benni Semlitsch 482/0.

SKG 77 Singen I – ESV Frauen I 6:2 MP, 14,5:9,5 SP, 3422:3279 Kegel. Licht und Schatten gab es bei den Frauen I. Der Sieg geht am Ende verdient an die Gastgeber. Auf den fallträchtigen Bahnen in Singen spielten: Manuela Halblaub 589/1, Anette Gewald 579/0, Angelika Messmer 559/0, Hanna Lohrmann 522/0, Amanda Halblaub 459/0. Durch die Niederlage sind die Titelambitionen in weite Ferne gerückt.

ESV Villingen X2 – ESV Frauen II 2:4 MP, 6:10 SP, 1873:1938 Kegel. Mit einen guten Mannschaftsleistung gewannen die Frauen II auch noch ihr letztes Rundenspiel im Eisenbahner Derby in Villingen. Moni v. Cieminski spielte 504/0, Annette Kazenwadel 487/1, Doro Pannenberg 475/0, Sonja Hirt 472/1.

ESV Mixed – KSC Immendingen X1 4:4 MP, 14:10 SP, 2686:2582 Kegel. Ohne Sieger endete das Kellerduell zwischen den beiden Mixedteams aus Rottweil und Immendingen. Für den ESV waren auf den Bahnen: Sonja Hirt 502/1, Julien Gewald 485/1, Claudia Kläger 458/0, Julian Brand 431/0, Chiara Robel 407/0, Laura Robel 403/0.

Ehrungrn

Hochkarätige Spielerehrungen standen bei den Sportkeglern des ESV Rottweil am Wochenende auf dem Programm. Alle drei Spieler haben ihre Laufbahn in der Jugend des ESV Rottweil begonnen und haben dem Verein seither die Treue gehalten.

Simon Kläger kommt auf 200 Spiele und Marc Bucher auf 350 Spiele. Noch länger dabei ist Jens Kaschuba. Er ist seit über 35 Jahren ohne Unterbrechung als aktiver Spieler dabei. Bereits in jungen Jahren tat er viel für die Digitalisierung im Verein und hat früh Verantwortung übernommen. Seit 15 Jahren ist er nun Vereinschef beim ESV Rottweil und hat seit fast 20 Jahren den Ergebnisdienst im Südbadischen Sportkegelverband auf ein Spitzenniveau gebracht. Nun hat er sein 750. Spiel im Trikot des ESV Rottweil absolviert.

Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.

Kommentare zu diesem Beitrag

Hier können Sie mitdiskutieren.