Am Spiel­wo­chen­en­de sieg­ten die Män­ner­teams der Rott­wei­ler ESV-Sport­keg­ler zu Hau­se. Die Frau­en­teams ver­lo­ren aus­wärts.

 

ESV Män­ner I – SG Bleibach/Denzlingen II 6:2 MP, 13:11 SP, 3247:3046 Kegel. Nicht so deut­lich, wie es auf den ers­ten Blick aus­sieht, ver­lief das Heim­spiel der Män­ner I. Erst auf der letz­ten Bahn lenk­ten die Rott­wei­ler das Spiel noch ohne gro­ße Pro­ble­me auf ihre Sei­ten. Die Ergeb­nis­se: Rein­hold Jen­del 570/1, Dani­el Klä­ger 556/1, Patrick Buck 546/1, Georg Kaschu­ba 544/0, Chris­toph Vogel 533/1, Jens Kaschu­ba 498/0.

 

ESV Män­ner II – Ger­ma­nia Win­zeln II 5:3 MP, 15:9 SP, 3051:2948 Kegel. Mit einem wei­te­ren Heim­sieg blei­ben die Män­ner II auf Auf­stiegs­kurs. Zu Hau­se gab es einen Start-Ziel-Sieg gegen Gäs­te aus Win­zeln, die sich wehr­ten, aber am Ende ohne Chan­ce waren. Es spiel­ten: Vol­ker Ples­se 534/0, Die­ter Klä­ger 527/1, Marc Clausse 524/1, Frank Robel 504/0, Chris­ti­an Die­te­rich 493/1, Hans-Peter Storz 469/0.

 

TSG Kai­sers­lau­tern I – ESV Frau­en I 6:2 MP, 16,5:7,5 SP, 3338:3062 Kegel. Nur im Mit­tel­paar konn­te der ESV mit den heim­star­ken Pfäl­ze­rin­nen mit­hal­ten und die Mann­schafts­punk­te gewin­nen. Alle ande­ren Paa­run­gen gin­gen an die Gast­ge­be­rin­nen. San­dra Robel mit 557/1 und Manue­la Halb­laub 546/0 zeig­te anspre­chen­de Aus­wärts­leis­tun­gen. Aman­da Halb­laub spiel­te 512/1, Ange­li­ka Mess­mer 503/0, Anet­te Gewald 482/0, Annet­te Kazen­wa­del 462/0.

 

KSC Wehr-Öflin­gen I – ESV Frau­en II 6:2 MP, 14,5:9,5 SP, 2805:2705 Kegel. Lan­ge konn­ten die Frau­en II das Spiel auf den schwe­ren Bah­nen in Öflin­gen offen gestal­ten. Am Ende wur­de es dann doch noch die deut­li­che Nie­der­la­ge. Die Ergeb­nis­se: Anet­te Gewald 493/0, Son­ja Hirt 483/1, Inge Zin­ner 443/1, Kor­ne­lia Fri­cke 440/0, Son­ja Vogel 427/0, Petra Eng­ler 419/0.

 

ESV Mixed I – KSC Immen­din­gen X1 2:6 MP, 8:16 SP, 2700:2864 Kegel. Nichts zu holen gab es für das Mixed­team. Es spiel­ten: Marc Clausse 509/0, Sven Siron 489/1, Bernd Rosche 467/1, Doro Pan­nen­berg 427/0, Inge Zin­ner 415/0, Enzo Para­no 393/0.