ESV Rottweil holt sich Bezirksmeistertitel

Sportkegeln

0
252
Die Platzierten zusammen mit dem Bezirkssportleiter VDES Württemberg Artur Haus (rechts) und der Fachwartin Kegeln VDES Württemberg Ingeborg Göckelmann. Foto: esv

Bei den Meis­ter­schaf­ten im Kegeln der VDES-Bezir­ke Würt­tem­berg und Baden im ESV-Sport­heim Rott­weil nutz­te der Gast­ge­ber sei­nen Heimvorteil.

 

Der ESV Rott­weil hat­te den Zuschlag anläss­lich des 60-jäh­ri­gen Bestehens erhal­ten. Die Bezir­ke Würt­tem­berg und Baden des Ver­ban­des Deut­scher Eisen­bah­ner-Sport­ver­ei­ne hat­te sei­ne Mit­glie­der zu den Titel­kämp­fen eingeladen.

Allen vor­an über­zeug­ten die Män­ner I und hol­ten mit vier guten Ein­zel­er­geb­nis­sen und der Gesamt­sum­me von 2181 Kegeln den ers­ten Platz vor Aulen­dorf (2105) und Crails­heim (2094). Bei den Frau­en sieg­te Ulm I (2076) vor Aulen­dorf I (2000) und Rott­weil (1992).

Im Ein­zel der Män­ner sieg­te Hel­mut Thei­mer (Crails­heim) mit 563 Kegeln. Dar­auf folg­ten dann zwei Rott­wei­ler: Patrick Buck mit 561 und Jens Kaschu­ba 557.

Den Titel im Frau­en Ein­zel hol­te sich Stef­fi Wolfs­tei­ner (Ulm) mit 538 Kegeln vor Ange­li­ka Mess­mer (Rott­weil) mit 537 und Clau­dia Hen­schel (Ulm) mit 537.