ESV-Teams haben anspruchsvolle Herausforderungen

Sportkegeln

Der vorletzte Vorrundenspieltag hat es für die Sportkegelteams des ESV Rottweil in sich. Auf des Gegners Bahnen bedarf es Topleistungen, um die Punkte zu entführen.

Den Beginn machen die Männer I am Samstag um 13:30 Uhr in Kehl-Goldscheuer gegen den KSC Marlen. Der ESV hat in dieser Runde bisher sowohl zu Hause als auch auswärts überzeugt. Jetzt wartet Marlen, eine heimstarke Mannschaft. Die Tagesform wird über das Spiel entscheiden.

Mit dem KC Bodensee Überlingen hat die zweite Männermannschaft eine unangenehme Aufgabe. Vor allem die Bahnanlage in der „Faulen Magd“ ist kein Zuckerschlecken. Spielbeginn in Überlingen ist am Samstag um 15 Uhr.

Das einzige Heimspiel hat die zweite Frauenmannschaft. Sie tritt auf ein neues, in der Zusammensetzung unbekanntes Team. In der SG Unterkirnach/Furtwangen/Wolterdingen haben sich drei Clubs zusammengetan und spielen bisher eine gute Runde. Das Spiel im ESV-Sportheim beginnt am Samstag um 16 Uhr.

Die Frauen I dürfen beim Bundesliga-Absteiger SKV Bonndorf antreten. Bisher gab es für die Rottweilerinnen im Kegelstüble Bonndorf nichts zu ernten. Und auch dieses Jahr wird es schwer. Aber vielleicht gelingt die Überraschung am Sonntag ab 13 Uhr.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de