Die Run­de der Rott­wei­ler ESV-Sport­keg­ler geht in die End­pha­se. Vor allem für die Frau­en I geht es um jeden Punkt, ins­be­son­de­re in den Heimspielen.

 

Den Beginn machen die Män­ner I am Sams­tag um 12.30 Uhr gegen den SKC Mühl­hau­sen-Ehin­gen. Hier haben die Rott­wei­ler noch eine Rech­nung aus dem Hin­spiel offen. Auf eige­ner Anla­ge ste­hen die Chan­cen nicht schlecht.

 

Direkt im Anschluss um 16 Uhr kommt es zum Spit­zen­spiel in der Lan­des­li­ga A. Auch hier heißt der Geg­ner der Rott­wei­ler SKC Mühl­hau­sen-Ehin­gen. Mit einem Sieg bleibt der ESV an der Spit­zen­grup­pe dran, bei einer Nie­der­la­ge kann er die rest­li­chen Spie­le der Run­de sehr ent­spannt im vor­de­ren Tabel­len­mit­tel­feld ange­hen. Es wird mit einem hoch­klas­si­gen, engen Match gerechnet.

 

Für die Frau­en I geht es dar­um, den Schwung aus dem gewon­nen letz­ten Aus­wärts­spiel mit­zu­neh­men und auch jetzt im ESV-Sport­heim gegen Athe­na Frei­burg zu bestehen. Dies ist kei­ne unlös­ba­re Auf­ga­be. Ein Sieg bringt die Rott­wei­le­rin­nen wie­der einen Schritt in Rich­tung dem ret­ten­den sieb­ten Platz. Beginn ist am Sonn­tag um 13 Uhr.

 

Nicht ein­fach wird es für die Frau­en II am Sonn­tag um 15.30 Uhr in Frei­burg. Ein Sieg wäre eine Überraschung.

 

Das Wochen­en­de wird durch das gemisch­te Team kom­plet­tiert. Es spielt am Sonn­tag ab 13 Uhr in Bad Dür­rheim gegen die SG Wolterdingen/Villingen.