Pokal Männer 1. Runde

In der ersten Runde des Handball-Bezirkspokals kam die HSG Frittlingen-Neufra nicht unbedingt erwartet zu einem Heimsieg gegen den Bezirksligisten HSG Fridingen/Mühlheim 2. Die HSG Rottweil schaffte gegen den Neu-Landesligisten HSG Baar keine Überraschung.

HSG Rottweil – HSG Baar 25:30 (10:13). Der Landesligaaufsteiger HSG Baar erwischte den besseren Start. Er übernahm von Beginn an die Führung und baute diese auf bis zur fünf Toren aus. Mit guten Paraden zeichnete sich der Rottweiler Torhüter Jan Hellstern aber immer wieder aus, und so kamen die Gastgeber bis zur Pause auf drei Tore heran. Nach dem Wechsel bauten die Gäste ihren Vorsprung wieder aus. Doch die Rottweiler kämpften sich heran, und beim 25:27 in der 56. Minute war wieder alles offen. Die HSG Baar zeigte sich aber cleverer und ließ sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Beste Torschützen, Rottweil: Damian Krause 10, Baar: Thomas Ulrich 7/1, Alexander Ulrich 7. Spielfilm: 1:5, 3:8, 9:12, 12:18, 18:21, 25:27.

HSG Frittlingen-Neufra – HSG Fridingen/Mühlheim 2 26:23 (16:14). Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase fand sich Fridingen/Mühlheim besser zurecht und zog bis zur zwölften Minute auf 7:3 davon. Frittlingen-Neufra fing sich aber wieder und setzte sich nach dem Ausgleich zum 11:11 bis zur Halbzeit mit zwei Toren ab. Nach dem Wechsel war es ein offener Schlagabtausch. Die Gäste kamen immer wieder bis auf ein Tor heran, schafften aber nie mehr den Ausgleich, und so brachten die Gastgeber ihren Vorsprung am Ende sicher über die Zeit. Beste Torschützen,: F-N: Aaron Hoffmann 7, Markus Stocker 7/4, F/M: Andreas Hipp 7/1. Spielfilm: 2:1, 3:7, 14:12, 20:17, 23:22.

HSG Hossingen-Meßstetten – VfH 87 Schwenningen 28:25 (11:11), TV Onstmettingen – TV Aixheim 18:31 (7:15), HSG Rietheim-Weilheim 3 – HK Ostdorf/Geislingen 24:41 (7:23), TG Schömberg 2 – HWB Winterlingen-Bitz 26:27 (11:13), HSG Neckartal – TG Schömberg 24:25 (10:11, 22:22) nach Verlängerung,

HSG Rietheim-Weilheim 2 – TV Weilstetten 2 13:28 (9:14), TV Spaichingen 2 – HSG Baar 2 26:28 (15:15), TG Schwenningen 2 – HSG Baar 3 31:30 (14:13), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – HSG Rietheim-Weilheim 11:36 (8:19), TV Spaichingen – HSG Albstadt 2 32:24 (18:13).

 

Pokal Frauen 1. Runde

 

HSG Frittlingen-Neufra – TV Weilstetten 2 17:26 (8:15). Der Bezirksligist aus Weilstetten nahm von Beginn an das Heft in die Hand. Aus einer sicheren Abwehr heraus setzten sich die Gäste üb er das 3:0 schnell mit 8:1 ab. Bis zur Halbzeitpause war bereits die Vorentscheidung gefallen. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen es die Weilstetterinnen dann ruhiger angehen. Die zwei Klassen tiefer spielenden Gastgeberinnen hielten nun besser mit, waren am Ende aber chancenlos. Beste Werferinnen, F-N: Viviane Rocher 4/1, Sofia Schaub 4, Ann-Kathrin Betting 4/1, Weilstetten: Cristin Schlotterbeck 8/1. Spielfilm: 0:3, 1:8, 5:14, 10:17, 14:24.

HSG Rietheim-Weilheim – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – das Spiel ist ausgefallen und wurde für Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen als gewonnen gewertet, HSG Baar – TG Schömberg 29:28 (13:13, 27:27) nach Verlängerung, HSG Neckartal – HSG Hossingen-Meßstetten 13:23 (6:10), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – HWB Winterlingen-Bitz 20:25 (10:14).