Goofy, Switch, TreFlip: Süddeutsche Skateboardmeisterschaften in Rottweil

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am Samstag, 24. Juni 2023, finden in Rottweil ab 13 Uhr die offiziellen Süddeutschen Skateboardmeisterschaften statt. Dieser Wettbewerb in der Disziplin „Skateboard Street“ (Tricks an Hindernissen wie Stufen, Geländer und kleinere Rampen) wird in Kooperation mit Skateboard Deutschland – einer Sparte des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbands (DRIV) – ausgetragen. Die besten sechs Skaterinnen und elf Skater können sich dabei für die deutschen Meisterschaften in Leipzig qualifizieren.

Der Vorsitzende des Vereins Rollbrett Rottweil, Robert Hak, erklärt: „Wir fühlen uns geehrt und bestätigt, dass Skateboard Deutschland die älteste Stadt Baden-Württembergs als Austragungsort der diesjährigen süddeutschen Regionalmeisterschaften gewählt hat.“ Skateboardfahren sei nicht nur neuerdings olympische Disziplin, sondern verbinde Sport und Spaß, Lifestyle und Können sowie Jung und Alt, erklärt der passieronierte Skater weiter. „Wir arbeiten mit der Stadt Rottweil zusammen, um Skateboardfahren noch größer zu machen – die süddeutschen Meisterschaften und der bereits dritte Dogtown Skate Jam sind hierfür eine perfekte Gelegenheit“, sagt Hak.

In unterschiedlichen Altersklassen können Skaterinnen und Skater aus Baden-Württemberg und Bayern sowie aus dem Rest der Republik ihr Können in verschiedenen einminütigen Durchgängen („Runs“) unter Beweis stellen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Mitgliedschaft in einem der DRIV angeschlossenen Skateboardvereine sowie die Unterzeichnung einer Athletenvereinbarung (Anti-Doping) und Schiedsverereinbarung.

Die Tricks und Runs der Skaterinnen und Skater werden von einer sechsköpfigen Jury unter Vorsitz von Tim Schäfer bewertet, die über die Siegerin oder den Sieger entscheidet. Außerdem locken Preise für den waghalsigsten einzelnen Trick („Best Trick Contest“) sowie weitere wilde Auszeichnungen. Insgesamt sind Preisgelder – coole Leute nennen das „Pricemoney“ – von mehr als 1500 Euro und jede Menge Sachpreise ausgelobt worden.

Die Meisterschaften finden in dem 2020 erbauten Rottweiler Skatepark in Nähe des Freibads statt. Mit 650 Quadratmetern zählt der von „Rollbrett Rottweil e.V.“ initiierte Skatepark zu den modernsten seiner Art in Süddeutschland. Bereits zum dritten Mal messen sich dort die besten Skaterinnen und Skater und zeigen ihr Können und ihre Tricks.

Im vergangenen Jahr haben 60 Skaterinnen und Skater an dem 2. Dogtown Skatejam teilgenommen, angefeuert von etwa 600 Zuschauern. Hierzu Robert Hak: „Das Interesse ist in den letzten beiden Jahren bereits massiv angestiegen und Skaterinnen und Skater aus über 150 Kilometern Entfernung haben an dem Wettbewerb teilgenommen. In diesem Jahr rechnen wir mit deutlich mehr überregionalen Teilnehmern und erwarten ebenfalls deutlich mehr Zuschauer. Eine super Chance für unsere Stadt.“

Bei den „Dogtown Skate Jams“ der vergangenen zwei Jahren stand zwar ebenfalls der Wettbewerb im Vordergrund, doch geht es auch um Spaß, Freude und den Austausch. Dies wird in diesem Jahr nicht anders sein … und zwar nicht nur für die aktiven Skaterinnen und Skater sondern auch für die Zuschauer: Neben einem kurzweiligen Rahmenprogramm wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Weitere Informationen zur Süddeutschen Skateboard Meisterschaft folgen über die
Instagramseite @rollbrettrottweil und die Website www.rollbrett-rottweil.de

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
9.1 ° C
11.1 °
8.5 °
71 %
2.9kmh
100 %
Mi
8 °
Do
9 °
Fr
4 °
Sa
5 °
So
6 °