Großes Interesse an der Dezentralen Kinderhandballausbildung

Handball

Die Teilnehmer mit den Lehrwarten.

Ins­ge­samt 28 Teil­neh­mer aus meh­re­ren Ver­ei­nen des Hand­ball­be­zir­kes Neckar-Zol­lern sowie benach­bar­ter Hand­ball­be­zir­ke nah­men die­ser Tage an der Dezen­tra­len Kin­der­hand­ball-Aus­bil­dung (DKHA) in der Aldin­ger Sport­hal­le unter der Lei­tung von Bezirks­re­fe­rent Lehre/Nachwuchsförderung Thors­ten Weis­ser (TV Aix­heim) und den bei­den Bezirks­aus­wahl­trai­nern männ­lich Andre­as Wen­del und Fabi­an May­er (bei­de JSG Balingen/Weilstetten) teil.

 

Reges Inter­es­se zeig­ten die Teil­neh­mer in die­ser 15-stün­di­gen Aus­bil­dung, die auf ein kom­plet­tes Wochen­en­de ver­teilt war, an den viel­fäl­ti­gen The­men rund um den Kin­der­hand­ball. So wur­de neben dem Auf­bau einer Mini- und E-Jugend-Trai­nings­ein­heit das Kin­der­hand­ball­kon­zept des Deut­schen Hand­ball­bun­des (DHB) und des Hand­ball­ver­ban­des Würt­tem­berg (HVW) sowie der päd­ago­gi­sche Umgang mit Kin­dern und Jugend­li­chen bespro­chen. Eine enge Ver­knüp­fung von Theo­rie und Pra­xis auf der Grund­la­ge der Rah­men­trai­nings­kon­zep­ti­on des DHB von 2018 brach­te den Teil­neh­mern eine ein­heit­li­che Struk­tur der Aus­bil­dung von jun­gen Hand­ball­spie­lern über fünf För­der­stu­fen von den Minis über die E-Jugend bis hin zu den Erwach­se­nen näher.

Das rich­ti­ge Auf­wär­men mit viel­sei­ti­ger und nicht nur hand­ball­spe­zi­fi­scher Koor­di­na­ti­ons­schu­lung und spie­le­ri­schen Kräf­ti­gungs­übun­gen zu Beginn einer Trai­nings­ein­heit, Spiel­rei­hen und Spiel­for­men im Hand­ball sowie die all­ge­mei­ne Grund­la­gen­aus­bil­dung waren eben­so wie das Erler­nen des Schlag- und Sprung­wur­fes bei Minis und unge­üb­ten E-Jugend­li­chen und das Erler­nen des Hand­ball­spiels von der Pike auf bis hin zum Hand­ball­spiel 4+1 The­men der Aus­bil­dung. Zum Abschluss befass­ten sich die Teil­neh­mer noch mit den F- und E-Jugend-Spiel­for­men mit Sport­fest, den Mini­spiel­fes­ten und den Rege­lun­gen bei der D-Jugend.

 

Mit einer Demo­grup­pe der E-Jugend des TV Spai­chin­gen konn­ten die Refe­ren­ten die Inhal­te alters­ge­recht den „Jung­trai­nern” näher brin­gen.

 

Am Ende der Aus­bil­dung und nach eini­gen Lehr­pro­ben am Sonn­tag­nach­mit­tag erhal­ten die Teil­neh­mer ein Zer­ti­fi­kat über deren Teil­nah­me aus­ge­hän­digt, was als ein eins von vier Modu­len für die C-Lizenz-Aus­bil­dung Hand­ball aner­kannt wird.