In der Hand­ball-Bezirks­li­ga Män­ner kam Auf­stei­ger Rott­weil 2 beim TV Strei­chen zu einem über­ra­schend deut­li­chen Aus­wärts­er­folg. Die Lan­des­li­ga-Mann­schaft der Rott­wei­ler gewann ihr Auf­takt­spiel beim TV Weil­stet­ten 2 mit 29:26. In der Frau­en-Bezirks­li­ga ertrotz­te der TSV Dun­nin­gen dem Lan­des­li­ga-Abstei­ger TG Schwen­nin­gen einen Punkt ab.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

TSV Dun­nin­gen – TG Schwen­nin­gen 24:28 (13:14). Es war von Beginn an ein offe­ner Schlag­ab­tausch. Dabei wech­sel­te die Füh­rung stän­dig, und kei­ne Mann­schaft konn­te sich ent­schei­den­de Vor­tei­le erspie­len. Dar­an änder­te sich auch in der zwei­ten Halb­zeit zunächst nichts. Beim 22:18 in der 45. Minu­te setz­te sich Dun­nin­gen dann erst­mals mit vier Toren ab. Nach einem 5:0‑Lauf waren die Gäs­te aber wie­der vor­ne. Bedingt durch einen klei­ne­ren Kader konn­te Dun­nin­gen in den letz­ten 15 Minu­ten nicht mehr dage­gen­hal­ten und muss­te der TG den Vor­tritt las­sen. Bes­te Tor­schüt­zen, TSV: Timo Häs­ler 8/3, Stet­ten Not­heis 5, Patrick Not­heis 5, TGS: Richard Kel­ler 8/4, Tomi Czech 6. Spiel­film: 2:2, 2:5, 3:6, 7:7, 8:10, 10:11, 12:14, 14:14, 17:15, 22:18, 22:23, 24:24.

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Alb­stadt 2 27:36 (12:16), TV Strei­chen – HSG Rott­weil 2 21:27, TV Spai­chin­gen – HSG Baar 21:33 (10:12).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra 14:19 (6:6). Das kampf­be­ton­te Spiel war von Beginn geprägt von star­ken Abwehr­rei­hen auf bei­den Sei­ten. Daher konn­ten bei­de Teams bis zur Pau­se auch nur sechs Tore erzie­len. Nach dem Wech­sel kam ein Riss ins Spiel der Gast­ge­ber, und im Angriff wur­den zu vie­le Chan­cen ver­ge­ben. Dies nutz­te Fritt­lin­gen-Neuf­ra kon­se­quent aus und setz­te sich zum 15:8 ab. In der Schluss­pha­se konn­ten die Gast­ge­ber ledig­lich noch etwas Ergeb­nis­kos­me­tik betrei­ben. Bes­te Tor­schüt­zen. R‑W: aus­ge­gli­chen, F‑N: Tim Flaig 6, Aaron Hoff­mann 5. Spiel­film: 2:3, 5:3,7:11, 8:15, 11:16

HSG Baar 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 41:25 (17:11), TV Onst­met­tin­gen – TSV Balg­heim 23:29 (13:14), TV Spai­chin­gen 2 – VfH Schwen­nin­gen 23:37 (10:19).

 

Män­ner Kreis­li­ga A

TV Weil­stet­ten 3 – HSG Rott­weil 3 29:29 (15:15). In einem har­ten aber fai­ren Spiel konn­ten sich zunächst die Füch­se abset­zen, muss­ten aber über leich­te Gegen­to­re zum Ende der ers­ten Halb­zeit noch den Aus­gleich hin­neh­men. Im zwei­ten Abschnitt konn­te sich kei­ne der bei­den Teams abset­zen, und am Ende ent­schärf­te der Rott­wei­ler Tor­hü­ter noch einen direk­ten Frei­wurf. Bes­te Tor­schüt­zen: TVW: Robin Sten­gel 7/5, HSG: Max Haber­korn 11/2. Spiel­film: 0:2, 8:6, 14:10, 20:17, 24:22, 26:26.

HSG Baar 3 – TSV Stet­ten a.k.M.. Das Spiel wur­de kurz­fris­tig abge­sagt.

 

Män­ner Kreis­li­ga B: HSG Alb­stadt 3 – TG Schwen­nin­gen 2 27:32 (14:15).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

TSV Dun­nin­gen – TG Schwen­nin­gen 21:21 (10:8). Dun­nin­gen erwisch­te den bes­se­ren Start und lag in der ers­ten Halb­zeit teil­wei­se mit drei Toren vor­ne. Auch der Beginn der zwei­ten Halb­zeit wur­de von den Gast­ge­be­rin­nen bestimmt. Nach dem 16:13 wur­den die Schwen­nin­ge­rin­nen stär­ker, und sie schaff­ten in der 46. Minu­te den Aus­gleich. Nun war es ein Spiel auf Augen­hö­he, und am Ende trenn­te man sich mit einem leis­tungs­ge­rech­ten Unent­schie­den. Bes­te Wer­fe­rin­nen, TSV: Corin­na Jähn 9/3, Lisa Jähn 6, TGs. Julia Czech 8. Spie­lif­lm: 2:0, 2:2, 4:4, 8:5, 9:8, 11:8, 14:11, 16:17, 20:20.

TV Weil­stet­ten 2 – HSG Rott­weil 24:23 (14:13). Bis zum 1:3 hat­ten die gut gestar­te­ten Rott­wei­le­rin­nen die Nase vor­ne. Beim 4:3 gin­gen die Weil­stette­rin­nen dann erst­mals in Füh­rung. Nun war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch, bei dem die Gast­ge­be­rin­nen immer knapp vor­ne lagen. Rott­weil ließ sich aber nicht abschüt­teln, und beim 21:21 war wie­der alles offen. Am Ende ret­te­te der TVW einen knap­pen Vor­sprung über die Zeit. Bes­te Wer­fe­rin­nen, TVW: Phi­ro­mya Chan­rueang 6/1, Caro­lin Stin­gel 5/1, Nora Bit­zer 5, HSG: Salo­me Hoff­mann 5, Lena Rieb­le 5/4. Spiel­film: 2:3, 7:4, 11:9, 17:14, 21:21, 23:21.

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2. Das Spiel wur­de kurz­fris­tig auf den 15. März 2019 ver­legt.