Hand­ball-Lan­des­li­gist HSG Rott­weil hat sich mit einem 21:19-Auswärtssieg bei der TSG Reut­lin­gen auf dem fünf­ten Tabel­len­platz ein­ge­nis­tet. Bes­ter Tor­schüt­ze bei den Rott­wei­lern war Tim Sin­ger, der neun Tref­fer erziel­te. Auch die Bezirks­li­gis­ten TSV Dun­nin­gen und HSG Rott­weil 2 gewan­nen.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Rott­weil 2 23:24 (14:17). Die Gäs­te aus Rott­weil nah­men von Beginn an das Heft in die Hand. Sie führ­ten schnell mit 2:0, und Mit­te der ers­ten Halb­zeit lagen sie mit 10:5 vor­ne. Die Gast­ge­ber kamen bis zur Pau­se auf drei Tore her­an, doch nach dem Wech­sel bau­ten die Rott­wei­ler ihren Vor­sprung wie­der auf fünf Tore aus. Beim 17:24 in der 51. Minu­te schien die Par­tie ent­schie­den. Die HK zeig­te aber einen star­ken End­spurt, schaff­te jedoch nur noch den Anschluss­tref­fer. Bes­te Tor­schüt­zen, HK: Phil­lip Koch 7/4, HSG: Micha­el Ett­wein 8. Spiel­film: 0:2, 5:10, 12:16, 14:19, 17:24.

TSV Dun­nin­gen – HSG Alb­stadt 2 36:20 (17:9). Die Gäs­te aus Alb­stadt erziel­ten das ers­te Tor und hiel­ten bis zum 5:4 in der zehn­ten Minu­te gut mit. Dann prä­sen­tier­te sich Dun­nin­gen aber immer stär­ker in der Abwehr und war kon­se­quent bei den Tor­wür­fen. So bau­ten die Gast­ge­ber ihren Vor­sprung bis zur Halb­zeit auf acht Tore aus. Nach dem Wech­sel ver­such­ten es die Gäs­te dann mit dem sieb­ten Feld­spie­ler und konn­ten teil­wei­se auch ver­kür­zen. Gegen Ende des Spie­les resi­gnier­ten sie dann aber und muss­ten sich deut­lich geschla­gen geben. Bes­te Tor­schüt­zen, TSV: Timo Häs­ler 9/2, Stef­fen Not­heis 6, HSG: Micha­el Mai­er 6/4, Jan­nik Strölin 5. Spiel­film: 4:3, 14:5, 16:8, 20:10, 24:11, 26:16, 32:17.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TV Spai­chin­gen 31:34 (13:16), TG Schöm­berg – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 32:25 (13:13), HSG Neckar­tal – TV Strei­chen 26:23.

 

Bezirks­klas­se Män­ner: TV Aix­heim 2 – TV Spai­chin­gen 2 31:23 (18:9), HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – TG Schöm­berg 2 25:15 (10:6), HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 – VfH Schwen­nin­gen 23:41, HSG Baar 2 – TV Onst­met­tin­gen 23:24, HK Ostdorf/Geislingen 2 – TSV Balg­heim 20:22 (12:9).

 

Män­ner Kreis­li­ga A

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – HSG Rott­weil 3 32:22 (15:8). Die Rott­wei­ler erwisch­ten den bes­se­ren Start. Nach dem Aus­gleich war es dann bis zum 6:6 ein offe­ner Schlag­ab­tausch. Mit einem 5:0‑Lauf stell­ten die Gast­ge­ber die Wei­chen auf Sieg. Sie bau­ten nach dem Wech­sel ihren Vor­sprung wei­ter aus, und beim 24:16 in der 47. Minu­te war die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Bes­te Tor­schüt­zen, NTW: Ste­fan Weg­ner 8, Rott­weil: Nils Haber­korn 7. Spiel­film: 1:3, 6:6, 11:6, 19:12, 24:16, 27:19.

TSV Stet­ten a.k.M. – TSV Bur­la­din­gen 27:29 (11:14), TV Hechin­gen – TV Weil­stet­ten 3 23:20.

 

Män­ner Kreis­li­ga B: TG Schöm­berg 3 – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 2 20:35 (10:13).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – HSG Rott­weil 31:26 (14:11). Die Anfangs­pha­se ver­lief aus­ge­gli­chen, mit leich­ten Vor­tei­len für die Rott­wei­le­rin­nen. Danach stell­ten die Gast­ge­be­rin­nen ihre Abwehr um, und im Angriff erziel­ten sie schö­ne Tore. So setz­ten sie sich bis zur Halb­zeit mit drei Toren ab. Nach dem Wech­sel wur­den die Gäs­te wie­der stär­ker und gli­chen erneut aus. Nach der kur­zen Schwä­che­pha­se setz­te sich NTW aber wie­der mit vier Toren ab. Die Gäs­te spiel­ten in den letz­ten zehn Minu­ten eine offe­ne Mann­de­ckung, doch sie konn­ten die Rück­stand nicht mehr ver­kür­zen. Bes­te Wer­fe­rin­nen, NTW: Phi­li­ne Baur 7/1, Rott­weil: aus­ge­gli­chen. Spiel­film: 3:3, 6:7, 13:10, 14:14, 20:16, 25:19.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TV Spai­chin­gen 19:24 (9:12), HSG Baar – TG Schwen­nin­gen 25:20 (13:10), HSG Neckar­tal –TV Weil­stet­ten 2 26:21 (13:7), HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – HK Ostdorf/Geislingen 21:24 (11:14).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 – HSG Rott­weil 2 28:26 (15:13). In einem tur­bu­len­ten Spiel mit sehr vie­len Sie­ben­me­tern erziel­ten die Rott­wei­le­rin­nen das ers­te Tor. Mit einem 5:0‑Lauf dreh­te NTW dann die Par­tie. NTW konn­te sich nicht so rich­tig abset­zen, hielt bis zur Pau­se aber einen Vor­sprung von zwei Toren. Bis zum 18:16 blieb es wei­ter­hin span­nend. Die Gast­ge­be­rin­nen gaben den Vor­sprung nicht mehr aus der Hand, und beim 25:19 in der 47 Minu­te gelang ihnen der ent­schei­den­de Vor­stoß. Bes­te Wer­fe­rin­nen, NTW: Mai­te Bar­quero Schwarz 14/8, Rott­weil: Lena Rieb­le 7. Spiel­film: 0:1, 5:1, 12:8, 18:16, 25:19, 26:23.

HSG Baar 2 – TV Onst­met­tin­gen 19:25 (9:11).

 

Frau­en Kreis­li­ga A: HK Ostdorf/Geislingen 2 – HSG Rott­weil 3. Das Spiel wur­de von der HSG Rott­weil kurz­fris­tig abge­sagt. HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – TSV Bur­la­din­gen 25:12, HSG Baar 3 – VfH Schwen­nin­gen 38:15 (16:9).