2.3 C
Rottweil
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Start Sport HSG Rott­weil ist erst mal die Tabel­len­füh­rung los

HSG Rottweil ist erst mal die Tabellenführung los

Hand­ball

-

Nach dem siche­ren Heim­sieg gegen den Tabel­len­letz­ten Hau­sen ist Auf­stei­ger Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten nun allei­ni­ger Tabel­len­füh­rer der Han­d­ball-Bezirks­­li­­ga. Im Ver­fol­ger­du­ell ver­lor der TSV Dun­nin­gen gegen die TG Schwen­nin­gen.

Bezirks­li­ga Män­ner

HSG Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten – SV Hau­sen 29:23 (17:14). Vor über 200 Zuschau­ern fand die HSG in den ers­ten 20 Minu­ten nie rich­tig ins Spiel und ließ auch vie­le Chan­cen lie­gen. Kurz vor der Pau­se erhöh­te die Heim­mann­schaft dann aber den Druck und ging bis zur Halb­zeit erst­mals mit drei Toren in Füh­rung. Nach dem Wech­sel erwisch­ten die Gast­ge­ber einen opti­ma­len Start, und mit einem 4:0‑Lauf erhöh­ten sie vor­ent­schei­dend zum 21:14. In der Fol­ge­zeit ver­wal­te­te Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten das Ergeb­nis pro­blem­los und gewann letzt­end­lich hoch ver­dient. Bes­te Tor­schüt­zen, H‑M: Ste­fan Reit­spieß 8, Hau­sen: Mar­vin Alt 6. Spiel­film: 6:5, 10:9, 16:13, 21:15, 24:16, 29:21.

TG Schwen­nin­gen – TSV Dun­nin­gen 30:24 (21:13). Die Schwen­nin­ger leg­ten gleich los wie die Feu­er­wehr. Aus einer kom­pak­ten Abwehr her­aus über­rann­ten sie die Gäs­te aus Dun­nin­gen förm­lich. Die Gäs­te hat­ten dem Angriffs­wir­bel nichts ent­ge­gen­zu­set­zen, und so leg­ten sie bis zur Halb­zeit bereits den Grund­stock zum spä­te­ren Erfolg. Im Gefühl des siche­ren Sie­ges lie­ßen es die Schwen­nin­ger im zwei­ten Spiel­ab­schnitt etwas ruhi­ger ange­hen. Dun­nin­gen gestal­te­te das Spiel nun aus­ge­gli­chen, ohne jedoch den Erfolg der Schwen­nin­ger in Gefahr zu brin­gen. Bes­te Tor­schüt­zen, Schwen­nin­gen: Richard Kel­le­rer 6, Dun­nin­gen: Timo Häs­ler 12. Spiel­film: 8:3, 14:5, 24:15, 27:20.

TV Strei­chen – HK Ostdorf/Geislingen 34:28 (15:8), TV Spai­chin­gen – HSG Alb­stadt 2 24:30 (15:17).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Rott­weil 2 – HSG Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra 32:28, TV Aix­heim 2 – TV Onst­met­tin­gen 25:30 (12:15), HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 – HSG Neckar­tal 28:23 (12:11), HWB Win­­ter­­lin­gen-Bitz – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 31:21 (16:10).

 

Män­ner Kreis­li­ga A: TV Hechin­gen – TG Schöm­berg 2 27:26 (13:13), HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 – TV Spai­chin­gen 2 28:28 (11:10).

 

Män­ner Kreis­li­ga B

TSV Balg­heim – HSG Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra 2 33:25 (16:10). In einem kör­per­be­ton­ten Spiel, das von vie­len Zeit­stra­fen geprägt war, erwisch­ten die Balg­hei­mer den bes­se­ren Start und führ­ten nach fünf Minu­ten bereits mit 5:1. In der zwei­ten Halb­zeit bau­ten die Gast­ge­ber ihren Vor­sprung auf zehn Tore aus und steu­er­ten am Ende einem unge­fähr­de­ten Sieg ent­ge­gen. Bes­te Tor­schüt­zen, Balg­heim: Yoann Mat­tes 7, F‑N: Patric Hell 6. Spiel­film: 5:1, 16:10, 33:25.

TV Hechin­gen 2 – HSG Baar 4 22:21 (11:10).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

HSG Rott­weil – HK Ostdorf/Geislingen 19:26 (7:12). Ostdorf/Geislingen erwisch­te einen guten Start und führ­te nach 15 Minu­ten mit 3:0. Bis zur Halb­zeit­pau­se lie­fen die Rott­wei­le­rin­nen immer einem Rück­stand von drei bis vier Toren hin­ter­her. Nach dem Sei­ten­wech­sel wur­den die Rott­wei­le­rin­nen dann stär­ker. Aus einer guten Abwehr her­aus hol­ten sie Tor um Tor auf und schöpf­ten beim 16:18 wie­der Hoff­nung. Dann schli­chen sich jedoch Unkon­zen­triert­hei­ten ein. Die­se wur­den von den Gäs­ten gna­den­los aus­ge­nutzt, und so muss­te sich die HSG am Ende noch deut­lich geschla­gen geben. Bes­te Wer­fe­rin­nen, HSG: Salo­me Hoff­mann 7, HK: Michae­la Koch 11. Spiel­film: 0:3, 3:7. 16:18, 19:26.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TG Schöm­berg 11:18, HWB Win­­ter­­lin­gen-Bitz – TSV From­­mern-Dürrwan­gen 16:23 (5:9), HSG Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten – HSG Neckar­tal 26:22 (10:9).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

HSG Rie­t­heim-Weil­heim – SG Hausen/Zimmern 24:20 (11:9). Nach anfäng­li­chem Abtas­ten konn­te sich bis zum 3:3 kei­ne Mann­schaft Vor­tei­le erspie­len. Dann wur­den die Gast­ge­be­rin­nen in ihren Aktio­nen siche­rer und ver­schaff­ten sich beim 6:3 etwas Luft. Hausen/Zimmern ließ sich nicht abschüt­teln, konn­te den Rück­stand aber nur unwe­sent­lich ver­kür­zen. Auch nach dem Wech­sel hat­te Rie­t­heim-Weil­heim immer die Nase vor­ne. Beim 20:15 war dann die Vor­ent­schei­dung gefal­len, denn den Gäs­ten fehl­te im Angriff die Durch­schlags­kraft, um das Blatt noch zu wen­den. Bes­te Wer­fe­rin­nen, R‑W: Danie­la Thi­en 9, Ker­stein Haag 9, SG: Karo­la Kuolt 7 Tina Huber 6. Spiel­film: 3:3, 6:3, 9:7, 14:11, 17:14, 22:18.

TV Weil­stet­ten 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 30:23 (14:13).

 

Frau­en Kreis­li­ga A: HSG Baar 3 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 20:23 (11:8), HWB Win­­ter­­lin­gen-Bitz 2 – TSV From­­mern-Dürrwan­gen 2 14:17 (8:11).

 

 

- Adver­tis­ment -