HSG Rottweil ist erst mal die Tabellenführung los

HSG Rottweil ist erst mal die Tabellenführung los

Nach dem sicheren Heimsieg gegen den Tabellenletzten Hausen ist Aufsteiger Hossingen-Meßstetten nun alleiniger Tabellenführer der Handball-Bezirksliga. Im Verfolgerduell verlor der TSV Dunningen gegen die TG Schwenningen.

Bezirksliga Männer

HSG Hossingen-Meßstetten – SV Hausen 29:23 (17:14). Vor über 200 Zuschauern fand die HSG in den ersten 20 Minuten nie richtig ins Spiel und ließ auch viele Chancen liegen. Kurz vor der Pause erhöhte die Heimmannschaft dann aber den Druck und ging bis zur Halbzeit erstmals mit drei Toren in Führung. Nach dem Wechsel erwischten die Gastgeber einen optimalen Start, und mit einem 4:0-Lauf erhöhten sie vorentscheidend zum 21:14. In der Folgezeit verwaltete Hossingen-Meßstetten das Ergebnis problemlos und gewann letztendlich hoch verdient. Beste Torschützen, H-M: Stefan Reitspieß 8, Hausen: Marvin Alt 6. Spielfilm: 6:5, 10:9, 16:13, 21:15, 24:16, 29:21.

TG Schwenningen – TSV Dunningen 30:24 (21:13). Die Schwenninger legten gleich los wie die Feuerwehr. Aus einer kompakten Abwehr heraus überrannten sie die Gäste aus Dunningen förmlich. Die Gäste hatten dem Angriffswirbel nichts entgegenzusetzen, und so legten sie bis zur Halbzeit bereits den Grundstock zum späteren Erfolg. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen es die Schwenninger im zweiten Spielabschnitt etwas ruhiger angehen. Dunningen gestaltete das Spiel nun ausgeglichen, ohne jedoch den Erfolg der Schwenninger in Gefahr zu bringen. Beste Torschützen, Schwenningen: Richard Kellerer 6, Dunningen: Timo Häsler 12. Spielfilm: 8:3, 14:5, 24:15, 27:20.

TV Streichen – HK Ostdorf/Geislingen 34:28 (15:8), TV Spaichingen – HSG Albstadt 2 24:30 (15:17).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Rottweil 2 – HSG Frittlingen-Neufra 32:28, TV Aixheim 2 – TV Onstmettingen 25:30 (12:15), HSG Rietheim-Weilheim 2 – HSG Neckartal 28:23 (12:11), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 31:21 (16:10).

 

Männer Kreisliga A: TV Hechingen – TG Schömberg 2 27:26 (13:13), HSG Rietheim-Weilheim 2 – TV Spaichingen 2 28:28 (11:10).

 

Männer Kreisliga B

TSV Balgheim – HSG Frittlingen-Neufra 2 33:25 (16:10). In einem körperbetonten Spiel, das von vielen Zeitstrafen geprägt war, erwischten die Balgheimer den besseren Start und führten nach fünf Minuten bereits mit 5:1. In der zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber ihren Vorsprung auf zehn Tore aus und steuerten am Ende einem ungefährdeten Sieg entgegen. Beste Torschützen, Balgheim: Yoann Mattes 7, F-N: Patric Hell 6. Spielfilm: 5:1, 16:10, 33:25.

TV Hechingen 2 – HSG Baar 4 22:21 (11:10).

 

Bezirksliga Frauen

HSG Rottweil – HK Ostdorf/Geislingen 19:26 (7:12). Ostdorf/Geislingen erwischte einen guten Start und führte nach 15 Minuten mit 3:0. Bis zur Halbzeitpause liefen die Rottweilerinnen immer einem Rückstand von drei bis vier Toren hinterher. Nach dem Seitenwechsel wurden die Rottweilerinnen dann stärker. Aus einer guten Abwehr heraus holten sie Tor um Tor auf und schöpften beim 16:18 wieder Hoffnung. Dann schlichen sich jedoch Unkonzentriertheiten ein. Diese wurden von den Gästen gnadenlos ausgenutzt, und so musste sich die HSG am Ende noch deutlich geschlagen geben. Beste Werferinnen, HSG: Salome Hoffmann 7, HK: Michaela Koch 11. Spielfilm: 0:3, 3:7. 16:18, 19:26.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TG Schömberg 11:18, HWB Winterlingen-Bitz – TSV Frommern-Dürrwangen 16:23 (5:9), HSG Hossingen-Meßstetten – HSG Neckartal 26:22 (10:9).

 

Bezirksklasse Frauen

HSG Rietheim-Weilheim – SG Hausen/Zimmern 24:20 (11:9). Nach anfänglichem Abtasten konnte sich bis zum 3:3 keine Mannschaft Vorteile erspielen. Dann wurden die Gastgeberinnen in ihren Aktionen sicherer und verschafften sich beim 6:3 etwas Luft. Hausen/Zimmern ließ sich nicht abschütteln, konnte den Rückstand aber nur unwesentlich verkürzen. Auch nach dem Wechsel hatte Rietheim-Weilheim immer die Nase vorne. Beim 20:15 war dann die Vorentscheidung gefallen, denn den Gästen fehlte im Angriff die Durchschlagskraft, um das Blatt noch zu wenden. Beste Werferinnen, R-W: Daniela Thien 9, Kerstein Haag 9, SG: Karola Kuolt 7 Tina Huber 6. Spielfilm: 3:3, 6:3, 9:7, 14:11, 17:14, 22:18.

TV Weilstetten 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 30:23 (14:13).

 

Frauen Kreisliga A: HSG Baar 3 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 20:23 (11:8), HWB Winterlingen-Bitz 2 – TSV Frommern-Dürrwangen 2 14:17 (8:11).

 

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 8. November 2015 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/sport/hsg-rottweil-ist-erst-mal-die-tabellenfuehrung-los/102199