HSG Rottweil wieder siegreich

Handball

Wird der Tabel­len­füh­rer ner­vös? Nach dem Wochen­en­de ist in der Hand­ball-Bezirks­li­ga die HSG Rott­weil dem TV Aix­heim bis auf einen Punkt näher gerückt – bei zwei Spie­len weni­ger. Bei den Damen muss­te der TSV Dun­nin­gen einen Rück­schlag hin­neh­men.

 

HSG Rott­weil – HK Ostdorf/Geislingen 38:30 (16:13). Mit einer siche­ren Abwehr und einer sta­bi­len Angriffs­leis­tung erspiel­ten sich die Rott­wei­ler von Beginn an leich­te Vor­tei­le. Beim 14:9 lagen sie erst­mals mit fünf Toren vor­ne. Bis zur Pau­se konn­te die HK aber wie­der ver­kür­zen. Nach dem Wech­sel erwisch­ten die Rott­wei­ler den bes­se­ren Start, und sie zogen zum 21:15 davon. Die Rott­wei­ler gaben das Spiel nun nicht mehr aus der Hand, und beim 30:24 war die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Bes­te Tor­schüt­zen, HSG: Nico Sin­ger 6, Andre­as Eisen­ack 6, HK: Luis Her­re 8/5. Spiel­film: 3:2, 11:8, 14:9, 21:15, 30:24, 34:27.

TV Aix­heim – TV Strei­chen 23:28 (10:14), VfH Schwen­nin­gen – TG Schöm­berg 27:32 (16:11), HSG Neckar­tal – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 26:26 (12:16), HSG Alb­stadt 2 – TG Schwen­nin­gen 26:25 (11:12).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

TV Onst­met­tin­gen – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra 31:20 (12:9). Die Onst­met­tin­ger nah­men von Beginn an das Heft in die Hand. Beim 1:1 glich Fritt­lin­gen-Neuf­ra das ein­zi­ge Mal aus, ansons­ten rann­ten die Gäs­te einem Rück­stand hin­ter­her. Die Gast­ge­ber setz­ten sich teil­wei­se mit fünf Toren ab, doch bis zur Pau­se war die HSG wie­der in Schlag­di­stanz. In der zwei­ten Halb­zeit hat­te die Onst­met­tin­ger Abwehr alles im Griff, und mit schnel­len Angrif­fen zogen die Gast­ge­ber vor­ent­schei­dend zum 21:13 davon und lan­de­ten am Ende einen unge­fähr­de­ten Heim­sieg. Bes­te Tor­schüt­zen, Onst­met­tin­gen: Kai Mül­ler 8, Fabi­an Haa­sis 6, F-N: Oli­ver Hengst­ler 4, Lukas Mül­ler 4, Spiel­film: 3:1, 7:4, 11:6, 15:10, 21:13, 28:16.

HSG Baar 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 30:24 (11:16), TV Aix­heim 2 – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz 23:19 (11:10), TV Spai­chin­gen – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 30:20 (13:11).

 

Män­ner Kreis­li­ga A

HSG Rott­weil 3 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 29:17 (13:6). Die Rott­wei­ler waren von Beginn an die spiel­be­stim­men­de Mann­schaft. Dabei sorg­te Tor­hü­ter Stef­fen Franz mit einer über­ra­gen­den Leis­tung, dass bereits zur Halb­zeit die Vor­ent­schei­dung fiel. Auch nach dem Wech­sel fehl­te den Gäs­ten die Durch­schlags­kraft im Angriff, und so konn­te die HSG ihren Vor­sprung wei­ter aus­bau­en. Bes­te Tor­schüt­zen, Rott­weil: Niklas Wein­mann 7, Peter Het­zel 5, NTW: Oli­ver Steidl 6/2. Spiel­film: 3:0, 7:2, 13:5, 19:7, 21:9, 23:13.

TV Spai­chin­gen 2 – TSV Balg­heim 20:28 (10:14).

 

Män­ner Kreis­li­ga C

TV Onst­met­tin­gen 2 – HSG Rott­weil 4 32:36 (18:18). In den ers­ten 25 Minu­ten hat­ten die Onst­met­tin­ger alles im Griff und lagen teil­wei­se mit vier Toren vor­ne. Die HSG kämpf­te sich bis zur Pau­se aber her­an, und danach war es bis zum 31:31 in der 53. Minu­te ein offe­ner Schlag­ab­tausch. In der Schluss­pha­se waren die Gäs­te cle­ve­rer und setz­ten sich noch sicher durch. Bes­te Tor­schüt­zen, Onst­met­tin­gen: Oli­ver Gagesch 12/1, Sascha Goll­mar 5/1, Rott­weil: Chris­to­pher Alf 11/2, Patrick Mül­ler 7. Spiel­film: 7:3, 11:7, 17:15, 23:21, 25:27, 31:31.

VfH Schwen­nin­gen 2 – TG Schöm­berg 3 21:26 (14:12), HSG Neckar­tal 2 – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 2 24:20 (7:10).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

HSG Rott­weil – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 26:27 (10:14). Nach einer aus­ge­gli­che­nen Anfangs­pha­se hat­ten die Rott­wei­le­rin­nen zunächst etwas mehr vom Spiel. Nach dem 6:3 gab es einen Bruch bei den Gast­ge­be­rin­nen, und NTW über­nahm die Initia­ti­ve. Beim 9:14 setz­te sich der Gast dann erst­mals mit fünf Toren ab. Nach dem Wech­sel bau­te NTW den Vor­sprung auf sechs Tore aus. Rott­weil kämpf­te sich aber auf­op­fe­rungs­voll her­an, und beim 20:21 war wie­der alles offen. Am Ende hat­ten dann die Gäs­te das Glück auf ihrer Sei­te. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Rott­weil: Made­lei­ne Schir­mer 7, Meli­na Katz­mei­er 5/3, NTW: Caro­la Wör­ner 7, Phi­li­ne Baur 6/5. Spiel­film: 3:3; 6:3; 9:14; 13:19; 20:21; 25:26.

TV Weil­stet­ten 2 – TSV Dun­nin­gen 27:25 (10:13). Bei wech­seln­der Füh­rung ver­lief die ers­te Vier­tel­stun­de völ­lig aus­ge­gli­chen. Nach dem 5:5 hat­te Dun­nin­gen aber eine star­ke Pha­se und setz­te sich bis zur 22. Minu­te mit 9:5 ab. Die­sen Vier-Tore-Vor­sprung hiel­ten die Gäs­te bis zum 11:14 kurz nach der Pau­se. Nach dem Aus­gleich zum 15:15 war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch. Beim 22:21 in der 53. Minu­te gin­gen die Weil­stette­rin­nen wie­der in Füh­rung und gaben die­se bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Bes­te Wer­fe­rin­nen, TVW: Tan­ja Steid­le 7/3, Caro­lin Stin­gel 6, Dun­nin­gen: Mari­na Hils 6, Corin­na Jähn 6, Anna Gieb­fried 6. Spiel­film: 3:3, 5:5, 5:9, 9:12, 15:15, 18:20, 21:21, 24:22.

TV Onst­met­tin­gen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 15:19 (7:10), HSG Baar – HK Ostdorf/Geislingen 20:23 (11:10), HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – HSG Neckar­tal 17:21 (10:15).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

HSG Rott­weil 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 15:19 (6:8). Von Beginn an rann­ten die Gast­ge­be­rin­nen einem Rück­stand hin­ter­her. In die­ser tor­ar­men Begeg­nung konn­te sich Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen bis zur Pau­se aber nicht ent­schei­dend abset­zen. Nach dem Wech­sel hat­ten die Gäs­te ihre stärks­te Pha­se und bau­ten ihren Vor­sprung auf fünf Tore aus. Rott­weil gab sich aber noch lan­ge nicht geschla­gen und schöpf­te beim 14:16 noch ein­mal Hoff­nung. Die Gäs­te lie­ßen sich das Spiel aber nicht mehr aus der Hand neh­men. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Rott­weil: Jen­ny Stoll 5, Tina Huber 4, NTW: Mai­te Schwarz 9. Spiel­film:  1:3, 5:7, 8:11, 10:15, 14:16.

HSG Baar 2 – HK Ostdorf/Geislingen 2 19:17 (11:7), TV Spai­chin­gen – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 15:21 (10:13).

 

Frau­en Kreis­li­ga A: HSG Neckar­tal 2 – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 2 22:29 (7:15).