Einen unge­fähr­de­ten Heim­sieg lan­de­te Hand­ball-Bezirks­li­gist HSG Rott­weil am Wochen­en­de. So bleibt sie wei­ter unge­schla­gen mit nur einem Minus­punkt. Der TSV Dun­nin­gen hat sich im Abstiegs­kampf ein biss­chen Luft ver­schafft – aber es gibt noch viel zu tun.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

TSV Dun­nin­gen – HSG Alb­stadt 2 32:27 (18:17). Nach einer aus­ge­gli­che­nen Anfangs­pha­se ver­schaff­ten sich die Gäs­te aus Alb­stadt Vor­tei­le und setz­ten sich mit vier Toren ab. Dun­nin­gen kämpf­te sich aber her­an und schaff­te beim 14:14 wie­der den Aus­gleich. Kurz vor der Halb­zeit und gleich nach dem Wech­sel hat­ten die Dun­nin­ger dann eine star­ke Pha­se. Sie erziel­ten fünf Tore in Fol­ge und dreh­ten das Spiel zum 21:17. Die Alb­städ­ter gaben sich aber noch lan­ge nicht geschla­gen und beim 27:26 war wie­der alles offen. In der Schluss­pha­se war Dun­nin­gen dann cle­ve­rer und spiel­te sei­ne gan­ze Erfah­rung aus. So gab es für die HSG doch noch eine deut­li­che Nie­der­la­ge. Bes­te Tor­schüt­zen, TSV: Timo Häs­ler 10/1, HSG: Micha­el Mai­er 10/3. Spiel­film: 2:2, 3:6, 6:10, 8:12, 11:12, 14:14, 16:17, 21:17, 21:19, 25:21, 27:26, 31:26.

HSG Rott­weil – TG Schöm­berg 27:18 (15:10). Die Rott­wei­ler gin­gen von Beginn an in Füh­rung. Sie lagen schnell mit 3:1 vor­ne und bau­ten ihren Vor­sprung bis zur 27. Minu­te zum 14:9 aus. Nach dem Wech­sel hat­te die star­ke Abwehr der Gast­ge­ber dann alles im Griff. Ihre Angrif­fe spiel­ten die Rott­wei­ler ruhig und sicher zu Ende und bau­ten so den Vor­sprung wei­ter aus. Am Ende waren die Schöm­ber­ger chan­cen­los. Bes­te Tor­schüt­zen, Rott­weil: Flo­ri­an Wycisk 8, Max Haber­korn 4, Schöm­berg: Jonas Lösch 7/4, Bas­ti­an Zan­ker 4. Spiel­film: 3:1, 8:5, 14:9, 23:11, 27:15.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TV Aix­heim 23:34 (9:16), TV Strei­chen – HSG Neckar­tal 27:27, HK Ostdorf/Geislingen – TG Schwen­nin­gen 30:30.

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – TV Aix­heim 2 21:26 (11:12). Der Tabel­len­zwei­te aus Aix­heim nahm von Beginn an das Heft in die Hand und führ­te schnell mit 5:1. Die Gast­ge­ber zeig­ten aber Moral und kämpf­ten sich zum 6:7 her­an. Bis zur Halb­zeit hiel­ten die Gäs­te dann einen knap­pen Vor­sprung. Auch nach dem Wech­sel ging Fritt­lin­gen-Neuf­ra nie in Füh­rung, blieb aber bis zum 19:21 in der 49. Minu­te in Schlag­di­stanz. Mit einem 3:0-Lauf mach­ten die Aix­hei­mer dann alles klar. Bes­te Tor­schüt­zen, F-N: Lukas Mül­ler 7/2, Oli­ver Hengst­ler 5, Aix­heim: Flo­ri­an Scharf 6, Lukas Mauch 5/1, Sven Bau­mann 5/4. Spiel­film: 1:5, 6:7, 9:12, 13:16, 19:21, 19:24.

TV Hechin­gen – HSG Rott­weil 2 17:34 (7:16). Die Hechin­ger haben mit gro­ßen per­so­nel­len Pro­ble­men zum kämp­fen, und sie waren daher von Beginn an auf ver­lo­re­nem Pos­ten. Die Rott­wei­ler, die eine vol­le Aus­wech­sel­bank hat­ten, stan­den sehr sicher in der Abwehr und nutz­ten ihre Chan­cen im Angriff kon­se­quent. In der zwei­ten Halb­zeit lie­ßen die Kräf­te bei den Hechin­gern dann immer mehr nach, und so gab es am Ende eine recht deut­li­che Heim­nie­der­la­ge.  Bes­te Tor­schüt­zen, Hechin­gen: Hans-Joa­chim Koch 3, Ralf Hau­er 3/1, Mari­us Radu­les­cu 3, Rott­weil: Mar­co Kel­ler 8. Spiel­film: 2:3, 4:11, 13:24, 16:29.

TV Spai­chin­gen – HK Ostdorf/Geislingen 2 36:25 (16:14), HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 – HSG Baar 2 23:26 (15:8), TG Schöm­berg 2 – TV Onst­met­tin­gen 21:19.

 

Män­ner Kreis­li­ga A: TSV Balg­heim – HSG Baar 3 22:21 (11:8).

 

Män­ner Kreis­li­ga C: TSV Stet­ten a.k.M. 2 – VfH Schwen­nin­gen 2 22:19 (10:7), TG Schöm­berg 2 – TV Onst­met­tin­gen 2 25:22.

 

Bezirks­li­ga Frau­en

TSV Dun­nin­gen – HSG Baar 16:16 (7:11 ). In einem von star­ken Abwehr­rei­hen gepräg­ten Spiel war es zunächst war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch, und bei­de Mann­schaf­ten schenk­ten sich nichts. Mit einem 4:0-Lauf setz­te sich die HSG Baar dann zum 6:10 ab. Die­sen Vor­sprung hiel­ten die Gäs­te bis zur Halb­zeit. Der Beginn der zwei­ten Halb­zeit gehör­te dann den Dun­nin­ge­rin­nen, die beim 13:12 die Füh­rung über­nah­men. Nun konn­te sich kei­ne Mann­schaft mehr Vor­tei­le erspie­len, und am Ende trenn­te man sich mit einem alles in allem gerech­ten Unent­schie­den. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Dun­nin­gen: Corin­na Jähn 5/2, Manue­la Mei­er 4, Baar: Simo­ne Lau­fer 7/4. Spiel­film:  2:2, 3:5, 6:6, 6:10, 9:11, 13:12. 14:14, 16:15.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz 24:20 (14:10), TG Schöm­berg – TV Onst­met­tin­gen 20:18 (14:9), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – HK Ostdorf/Geislingen 29:26 (14:12).

 

Bezirks­klas­se Frau­en: TV Spai­chin­gen – HSG Fridingen/Mühlheim 3 abge­sagt, HSG Rie­t­heim-Weil­heim – HSG Baar 2 18:12 (10:7), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 – HK Ostdorf/Geislingen 2 25:21 (13:12).

 

Frau­en Kreis­li­ga A: TSV Bur­la­din­gen – HSG Neckar­tal 2 17:19 (8:8).