Jetzt gebt mal Gas!

Jetzt gebt mal Gas!

ROTTWEIL, 12. November (fro) – Jetzt geht’s um wichtige Punkte: Die vier Handball-Bezirksligisten aus unserem Verbreitungsgebiet haben am Wochenende Spiele gegen Teams, die ganz ähnliche Tabellenpositionen haben. Daher sind Siege besonders wichtig für die drei Herren- und das eine Damenteam.

 

Bezirksliga Männer

TV Streichen – HSG Rottweil (Samstag, 19.30 Uhr, Realschulhalle Balingen). Vor eigenem Publikum wird der Drittletzte Streichen versuchen, sich etwas Luft nach hinten zu verschaffen. Doch die Gäste aus Rottweil haben nur einen Punkt mehr auf dem Konto und daher ebenfalls nichts zu verschenken. Man kann daher hier einen Kampf auf Biegen und Brechen erwarten. Am Ende wird dabei wohl die Tagesform über den Erfolg entscheiden.

TSV Dunningen – TG Schömberg (Samstag, 20 Uhr, Wehle-Sporthalle). Diese beiden Mannschaften haben die gleiche Anzahl von Punkten auf dem Konto und sind Tabellennachbarn im hinteren Mittelfeld. Mit einem Erfolg wollen sich beide Teams etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen. Daher kann man hier auch einen offenen Schlagabtausch erwarten. Wer dabei am Ende die Nase vorne hat, bleibt noch abzuwarten.

TG Schura – SV Hausen (Sonntag, 17 Uhr, Kellenbachhalle). Der Tabellenletzte Schura strebt vor eigenem Publikum die ersten Punkte an. Doch die Gäste aus Hausen haben ebenfalls nichts zu verschenken, denn sie liegen nur einen Platz besser und stehen derzeit ebenfalls noch im Abstiegskampf. Für beide Mannschaften ist daher ein Erfolg sehr wichtig, daher wird hier wohl der Kampf im Vordergrund stehen. Einen klar erkennbaren Favoriten gibt es dabei aber nicht.

TV Talheim – TV Spaichingen (Samstag, 19.30 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle), TG Schwenningen – TG Trossingen (Sonntag, 17 Uhr, Deutenberghalle).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Rietheim-Weilheim 2 – HSG Rottweil 2 (Samstag, 17.45 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen). Die Gastgeber können mit dem bisherigen Saisonverlauf sicherlich nicht zufrieden sein, denn sie haben als einzige Mannschaft noch keinen Punkt auf dem Konto und liegen derzeit auf dem letzten Tabellenplatz. Mit dem Heimvorteil im Rücken will man dies gegen den Aufsteiger aus Rottweil ändern. Doch die Gäste liegen im vorderen Mittelfeld und gehen daher auch mit Vorteilen in diese Partie.

HSG Hossingen-Meßstetten – HSG Frittlingen-Neufra (Samstag, 19.30 Uhr, Heuberghalle Meßstetten). Vor eigenem Publikum will Hossingen-Meßstetten natürlich seine Tabellenführung festigen. Der Tabellendritte Frittlingen-Neufra ist jedoch keine Laufkundschaft und sollte nicht unterschätzt werden. Die bisherigen Ergebnisse sprechen aber dennoch für einen Erfolg der Gastgeber.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Neckartal (Samstag, 18 Uhr, Sepp-Hipp-Halle Fridingen), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TV Talheim 2 (Samstag, 20 Uhr, Eltahalle Wurmlingen), TV Aixheim 2 – HWB Winterlingen-Bitz (Sonntag, 15.10 Uhr, Sporthalle Aldingen), HSG Albstadt 2 – TSV Frommern-Dürrwangen (Sonntag, 13.40 Uhr, Mazmannhalle Ebingen).

 

Männer Kreisliga A

Tabellenführer Onstmettingen reist zum Drittletzten Hausen 2 und ist dabei klarer Favorit. Von der Dunninger Reserve wird ein Heimsieg gegen das Schlusslicht SG Tailfingen/Truchtelfingen erwartet. Die Begegnungen im Einzelnen: TV Hechingen – TV Spaichingen 2 (Samstag, 19.30 Uhr, Kreissporthalle), SV Hausen 2 – TV Onstmettingen (Samstag, 18 Uhr, Doppelsporthalle Rottweil), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – TSV Geislingen (Samstag, 18.25 Uhr, Eltahalle Wurmlingen), TSV Dunningen 2 – SG Tailfingen/Truchtelfingen (Samstag, 18.25 Uhr, Wehle-Sporthalle).

 

Männer Kreisliga C: TV Hechingen 2 – HSG Albstadt 3 (Samstag, 18 Uhr, Kreissporthalle), TSV Balgheim – HSG Fridingen/Mühlheim 3 (Samstag, 20 Uhr, Sporthalle am Stadion Spaichingen).

 

Bezirksliga Frauen

HSG Rietheim-Weilheim – HSG Rottweil (Samstag, 16 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen). Die Gastgeberinnen haben bislang erst einen Sieg auf dem Konto und wollen sich im Duell der Kellerkinder etwas Luft nach hinten verschaffen. Der Tabellenletzte aus Rottweil ist dagegen noch ohne jeden Punktgewinn und hat ebenfalls nichts zu verschenken. Der Heimvorteil spricht aber eher für einen Erfolg von Rietheim-Weilheim.

TV Talheim – HSG Neckartal (Freitag, 20 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Neckartal (Samstag, 16.15 Uhr, Sepp-Hipp-Halle Fridingen), HSG Hossingen-Meßstetten – TSV Frommern-Dürrwangen (Samstag, 17.45 Uhr, Heuberghalle Meßstetten), TG Schwenningen – TSV Geislingen (Sonntag, 15.20 Uhr, Deutenberghalle).

 

Bezirksklasse Frauen: HSG Albstadt 2 – TV Spaichingen (Sonntag, 15.20 Uhr, Mazmannhalle Ebingen), TG Schwenningen 2 – TSV Geislingen 2 (Sonntag, 14 Uhr, Deutenberghalle), HSG Rietheim-Weilheim 2 – TV Onstmettingen (Sonntag, 17 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen).

 

Frauen Kreisliga A

Im Spitzenspiel muss Tabellenführer Frittlingen-Neufra beim Verfolger Dunningen 2 antreten. Beide Mannschaften haben bislang eine Niederlage auf dem Konto, und daher gibt es hier auch keinen Favoriten. Die Begegnungen im Einzelnen: TSV Dunningen 2 – HSG Frittlingen-Neufra (Samstag, 17 Uhr, Wehle-Sporthalle), TSV Frommern-Dürrwangen 2 – TG Trossingen 2 (Sonntag, 16.30 Uhr, Realschulhalle Balingen), TSV Burladingen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Sonntag, 13.30 Uhr, Trigema-Arena).

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 12. November 2014 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/sport/jetzt-gebt-mal-gas/75618