Im Spit­zen­spiel der Hand­ball-Bezirks­li­ga muss Tabel­len­füh­rer HSG Baar beim Ver­fol­ger in Rott­weil antre­ten, was nicht ein­fach wer­den dürf­te. Bei einem Sieg wür­de Rott­weil die Chan­cen auf einen vor­de­ren Platz wah­ren.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

HSG Rott­weil – HSG Baar (Sams­tag, 20 Uhr, Dop­pel­sport­hal­le). Die Rott­wei­ler haben nur bei einem Sieg noch eine Chan­ce, in den Kampf um die Meis­ter­schaft ein­zu­grei­fen. Sie wer­den daher vor eige­nem Publi­kum alles geben, denn es gilt auch, die Nie­der­la­ge aus dem Hin­spiel wett­zu­ma­chen. Die HSG Baar will jedoch die Tabel­len­füh­rung fes­ti­gen und wird voll dage­gen hal­ten. Es ist daher ein inter­es­san­tes Spit­zen­spiel zu erwar­ten, des­sen Aus­gang völ­lig offen ist.

HK Ostdorf/Geislingen – TSV Dun­nin­gen (Sams­tag, 20 Uhr, Schloß­park­hal­le Geis­lin­gen). Ostdorf/Geislingen braucht ganz drin­gend wie­der ein­mal ein Erfolgs­er­leb­nis, denn nach dem Spiel­tag am letz­ten Wochen­en­de ist die Mann­schaft auf den vor­letz­ten Tabel­len­platz abge­rutscht. Vor eige­nem Publi­kum will sie sich auf jeden Fall bes­ser ver­kau­fen als bei der doch recht deut­li­chen Nie­der­la­ge im Hin­spiel. Der Gast aus Dun­nin­gen hat nur noch eine theo­re­ti­sche Chan­ce auf den zwei­ten Platz und will die­se nutz­ten. Die HK ist daher auch nur Außen­sei­ter.

HSG Neckar­tal – HSG Alb­stadt 2 (Sams­tag, 19.30 Uhr, Sta­di­on­hal­le Sulz), TV Aix­heim – TG Schöm­berg (Sonn­tag, 17 Uhr, Sport­hal­le Aldin­gen), HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – TV Strei­chen (Sonn­tag, 17 Uhr, Sport­hal­le Bitz).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Rott­weil 2 – HSG Baar 2 (Sams­tag, 18.20 Uhr, Dop­pel­sport­hal­le). Der Tabel­len­drit­te HSG Baar 2 braucht unbe­dingt einen Sieg, wenn er noch in den Kampf um die Meis­ter­schaft ein­grei­fen will. Dies dürf­te aber schwer wer­den, denn vor eige­nem Publi­kum wer­den die Rott­wei­ler alles dar­an set­zen, um die Tabel­len­füh­rung zu fes­ti­gen. Es wird daher ein inter­es­san­tes und span­nen­des Spit­zen­spiel erwar­tet, bei dem der Heim­vor­teil den Aus­schlag zu Guns­ten der Rott­wei­ler geben könn­te.

HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – TG Schöm­berg 2 (Sonn­tag, 17 Uhr, Lein­tal­hal­le Fritt­lin­gen). Fritt­lin­gen-Neuf­ra steht im hin­te­ren Mit­tel­feld und hat mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Daher kann die HSG ganz gelas­sen in ihr Heim­spiel gehen. Vor eige­nem Publi­kum wird man ver­su­chen, den Sieg aus dem Hin­spiel zu wie­der­ho­len. Die Gäs­te aus Schöm­berg brau­chen dage­gen jeden Punkt, denn sie sind nur zwei Punk­te von einem Abstiegs­platz ent­fernt. Der Heim­vor­teil spricht aber eher für einen erneu­ten Erfolg von Fritt­lin­gen-Neuf­ra.

TV Hechin­gen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Sams­tag, 19.30 Uhr, Kreis­sport­hal­le), TV Spai­chin­gen – VfH Schwen­nin­gen (Sams­tag, 19.30 Uhr, Sport­hal­le am Sta­di­on).

 

Män­ner Kreis­li­ga A

Ostdorf/Geislingen 2 hat noch gute Chan­cen im Titel­ren­nen. Alles ande­re als ein Heim­sieg gegen den Tabel­len­letz­ten Dun­nin­gen 2 wäre daher schon eine Über­ra­schung. Die Begeg­nun­gen im Ein­zel­nen: TV Spai­chin­gen 2 – HSG Alb­stadt 3 (Sams­tag, 17.30 Uhr, Sport­hal­le am Sta­di­on), HK Ostdorf/Geislingen 2 – TSV Dun­nin­gen 2 (Sams­tag, 18.15 Uhr, Schloß­park­hal­le in Geis­lin­gen).

 

Män­ner Kreis­li­ga B: TV Weil­stet­ten 3 – TSV Bur­la­din­gen (Sams­tag, 16 Uhr, Län­gen­feld­hal­le), HSG Rie­t­heim-Weil­heim 3 – TG Schwen­nin­gen 2 (Sams­tag, 16.10 Uhr, Kreis­sport­hal­le Tutt­lin­gen).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

TV Weil­stet­ten 2 – HSG Rott­weil (Sonn­tag, 17 Uhr, Län­gen­feld­hal­le Balingen). Die Weil­stette­rin­nen konn­ten am letz­ten Wochen­en­de zwei wich­ti­ge Punk­te im Abstiegs­kampf ver­bu­chen, doch sie sind noch kei­nes­falls in Sicher­heit. Mit dem Heim­vor­teil im Rücken wol­len sie daher gegen die Rott­wei­le­rin­nen nach­le­gen. Nach der deut­li­chen Nie­der­la­ge im Hin­spiel haben sie auch etwas gut machen. Der bis­he­ri­ge Sai­son­ver­lauf spricht aber auch die­ses Mal eher für einen Sieg der HSG Rott­weil.

HK Ostdorf/Geislingen – TSV Dun­nin­gen (Sonn­tag, 17 Uhr, Schloß­park­hal­le Geis­lin­gen). Ostdorf/Geislingen kann wie­der die Tabel­len­füh­rung über­neh­men und wird daher vor eige­nem Publi­kum alles geben. Doch die Dun­nin­ge­rin­nen, die im gesi­cher­ten Mit­tel­feld ste­hen, sind auf kei­nen Fall zu unter­schät­zen. Die Gäs­te sind in ihren Leis­tun­gen sehr lau­nisch, aber immer für eine Über­ra­schung gut. Auf Grund des Heim­vor­teils muss man dem Tabel­len­zwei­ten Ostdorf/Geislingen aber die grö­ße­ren Sieg­chan­cen ein­räu­men.

TG Schöm­berg – HSG Baar 2 (Sonn­tag, 17 Uhr, Sport­hal­le).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

TV Spai­chin­gen – HSG Rott­weil 2 (Sams­tag, 15.30 Uhr, Sport­hal­le am Sta­di­on). Der Tabel­len­vier­te Spai­chin­gen spe­ku­liert noch auf den zwei­ten Platz. Dazu muss aber ein Heim­sieg her, und gleich­zei­tig muss man auf Aus­rut­scher der bei­den davor plat­zier­ten Mann­schaf­ten hof­fen. Ent­spre­chend moti­viert wer­den die Spai­chin­ge­rin­nen daher in das Heim­spiel gegen den Tabel­len­vor­letz­ten Rott­weil 2 gehen. Die Gäs­te muss­ten sich im Hin­spiel klar geschla­gen geben und sind daher auch nur Außen­sei­ter.

HSG Baar 3 – TV Onst­met­tin­gen (Sams­tag, 19.30 Uhr, Hohen­lup­fen-Sport­hal­le Tal­heim), HSG Rie­t­heim-Weil­heim – TG Schwen­nin­gen 2 (Sonn­tag, 15 Uhr, Kreis­sport­hal­le Tutt­lin­gen), HK Ostdorf/Geislingen 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Sonn­tag, 15.15 Uhr, Schloß­park­hal­le Geis­lin­gen).

 

Frau­en Kreis­li­ga A

HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – VfH Schwen­nin­gen (Sonn­tag, 15.15 Uhr, Lein­tal­hal­le Fritt­lin­gen). Im Duell der Kel­ler­kin­der emp­fängt der Tabel­len­letz­te Fritt­lin­gen-Neuf­ra den Vor­letz­ten VfH Schwen­nin­gen. Dabei wol­len die Gast­ge­be­rin­nen die Nie­der­la­ge aus dem Hin­spiel wett­ma­chen, doch es gibt hier kei­nen erkenn­ba­ren Favo­ri­ten.

 

Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nie­re Neckar-Zol­lern zur HVW-Qua­li­fi­ka­ti­on

Die aktu­el­le Run­de der Jugend neigt sich dem Ende zu. Für die Pla­nung der neu­en Run­de ist ab sofort das Online-For­mu­lar für die Anmel­dung zu den Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nie­ren zur HVW-Qua­li­fi­ka­ti­on frei­ge­schal­tet. Mel­de­schluss ist der Frei­tag, 7. April. Die­se Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nie­re sol­len nur für die Ver­ei­ne gel­ten, die sich mit ihrer Mann­schaft in der Lage sehen, auf HVW-Ebe­ne zu spie­len und zu bestehen. Die­se Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nie­re sol­len in kei­ner Wei­se als Trai­nings-/Test-/Vor­be­rei­tungs­spie­le gese­hen wer­den.

Die Mann­schafts­mel­dun­gen für den Bezirks­spiel­be­trieb wer­den Anfang Juni von den Ver­ei­nen abge­fragt. Die Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nie­re zur HVW-Qua­li­fi­ka­ti­on sind an fol­gen­den Tagen geplant, Ände­run­gen sind vor­be­hal­ten:

  • B-Jugend 29./30. April
  • C- und A-Jugend 6./7. Mai.

 

Die Mel­dung ist nur über fol­gen­des Online-For­mu­lar mög­lich: http://bezirk7.lmhy.de

Ver­ei­ne, die ger­ne ein Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier aus­rich­ten möch­ten, soll­ten sich eben­falls zum Mel­de­ter­min über das Online-For­mu­lar anmel­den. Ein Kom­men­tar­feld steht eben­falls im Online-For­mu­lar zur Ver­fü­gung. Die Spiel­plä­ne wer­den unmit­tel­bar nach dem Mel­de­ter­min bekannt­ge­ge­ben. Die Durch­füh­rungs­be­stim­mun­gen wer­den zu gege­be­ner Zeit auf der Neckar-Zol­lern (www.neckarzollern.org) ein­ge­stellt. Bei Fra­gen steht die Spiel­tech­nik (spieltechnik@neckar-zollern.org) ger­ne zur Ver­fü­gung