Jetzt geht’s um die Wurst!

Handball-Vorschau

Im Spitzenspiel der Handball-Bezirksliga muss Tabellenführer HSG Baar beim Verfolger in Rottweil antreten, was nicht einfach werden dürfte. Bei einem Sieg würde Rottweil die Chancen auf einen vorderen Platz wahren.

 

Bezirksliga Männer

HSG Rottweil – HSG Baar (Samstag, 20 Uhr, Doppelsporthalle). Die Rottweiler haben nur bei einem Sieg noch eine Chance, in den Kampf um die Meisterschaft einzugreifen. Sie werden daher vor eigenem Publikum alles geben, denn es gilt auch, die Niederlage aus dem Hinspiel wettzumachen. Die HSG Baar will jedoch die Tabellenführung festigen und wird voll dagegen halten. Es ist daher ein interessantes Spitzenspiel zu erwarten, dessen Ausgang völlig offen ist.

HK Ostdorf/Geislingen – TSV Dunningen (Samstag, 20 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen). Ostdorf/Geislingen braucht ganz dringend wieder einmal ein Erfolgserlebnis, denn nach dem Spieltag am letzten Wochenende ist die Mannschaft auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Vor eigenem Publikum will sie sich auf jeden Fall besser verkaufen als bei der doch recht deutlichen Niederlage im Hinspiel. Der Gast aus Dunningen hat nur noch eine theoretische Chance auf den zweiten Platz und will diese nutzten. Die HK ist daher auch nur Außenseiter.

HSG Neckartal – HSG Albstadt 2 (Samstag, 19.30 Uhr, Stadionhalle Sulz), TV Aixheim – TG Schömberg (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Aldingen), HWB Winterlingen-Bitz – TV Streichen (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Bitz).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Rottweil 2 – HSG Baar 2 (Samstag, 18.20 Uhr, Doppelsporthalle). Der Tabellendritte HSG Baar 2 braucht unbedingt einen Sieg, wenn er noch in den Kampf um die Meisterschaft eingreifen will. Dies dürfte aber schwer werden, denn vor eigenem Publikum werden die Rottweiler alles daran setzen, um die Tabellenführung zu festigen. Es wird daher ein interessantes und spannendes Spitzenspiel erwartet, bei dem der Heimvorteil den Ausschlag zu Gunsten der Rottweiler geben könnte.

HSG Frittlingen-Neufra – TG Schömberg 2 (Sonntag, 17 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Frittlingen-Neufra steht im hinteren Mittelfeld und hat mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Daher kann die HSG ganz gelassen in ihr Heimspiel gehen. Vor eigenem Publikum wird man versuchen, den Sieg aus dem Hinspiel zu wiederholen. Die Gäste aus Schömberg brauchen dagegen jeden Punkt, denn sie sind nur zwei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Der Heimvorteil spricht aber eher für einen erneuten Erfolg von Frittlingen-Neufra.

TV Hechingen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Samstag, 19.30 Uhr, Kreissporthalle), TV Spaichingen – VfH Schwenningen (Samstag, 19.30 Uhr, Sporthalle am Stadion).

 

Männer Kreisliga A

Ostdorf/Geislingen 2 hat noch gute Chancen im Titelrennen. Alles andere als ein Heimsieg gegen den Tabellenletzten Dunningen 2 wäre daher schon eine Überraschung. Die Begegnungen im Einzelnen: TV Spaichingen 2 – HSG Albstadt 3 (Samstag, 17.30 Uhr, Sporthalle am Stadion), HK Ostdorf/Geislingen 2 – TSV Dunningen 2 (Samstag, 18.15 Uhr, Schloßparkhalle in Geislingen).

 

Männer Kreisliga B: TV Weilstetten 3 – TSV Burladingen (Samstag, 16 Uhr, Längenfeldhalle), HSG Rietheim-Weilheim 3 – TG Schwenningen 2 (Samstag, 16.10 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen).

 

Bezirksliga Frauen

TV Weilstetten 2 – HSG Rottweil (Sonntag, 17 Uhr, Längenfeldhalle Balingen). Die Weilstetterinnen konnten am letzten Wochenende zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf verbuchen, doch sie sind noch keinesfalls in Sicherheit. Mit dem Heimvorteil im Rücken wollen sie daher gegen die Rottweilerinnen nachlegen. Nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel haben sie auch etwas gut machen. Der bisherige Saisonverlauf spricht aber auch dieses Mal eher für einen Sieg der HSG Rottweil.

HK Ostdorf/Geislingen – TSV Dunningen (Sonntag, 17 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen). Ostdorf/Geislingen kann wieder die Tabellenführung übernehmen und wird daher vor eigenem Publikum alles geben. Doch die Dunningerinnen, die im gesicherten Mittelfeld stehen, sind auf keinen Fall zu unterschätzen. Die Gäste sind in ihren Leistungen sehr launisch, aber immer für eine Überraschung gut. Auf Grund des Heimvorteils muss man dem Tabellenzweiten Ostdorf/Geislingen aber die größeren Siegchancen einräumen.

TG Schömberg – HSG Baar 2 (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle).

 

Bezirksklasse Frauen

TV Spaichingen – HSG Rottweil 2 (Samstag, 15.30 Uhr, Sporthalle am Stadion). Der Tabellenvierte Spaichingen spekuliert noch auf den zweiten Platz. Dazu muss aber ein Heimsieg her, und gleichzeitig muss man auf Ausrutscher der beiden davor platzierten Mannschaften hoffen. Entsprechend motiviert werden die Spaichingerinnen daher in das Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Rottweil 2 gehen. Die Gäste mussten sich im Hinspiel klar geschlagen geben und sind daher auch nur Außenseiter.

HSG Baar 3 – TV Onstmettingen (Samstag, 19.30 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle Talheim), HSG Rietheim-Weilheim – TG Schwenningen 2 (Sonntag, 15 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen), HK Ostdorf/Geislingen 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Sonntag, 15.15 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen).

 

Frauen Kreisliga A

HSG Frittlingen-Neufra – VfH Schwenningen (Sonntag, 15.15 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Im Duell der Kellerkinder empfängt der Tabellenletzte Frittlingen-Neufra den Vorletzten VfH Schwenningen. Dabei wollen die Gastgeberinnen die Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen, doch es gibt hier keinen erkennbaren Favoriten.

 

Qualifikationsturniere Neckar-Zollern zur HVW-Qualifikation

Die aktuelle Runde der Jugend neigt sich dem Ende zu. Für die Planung der neuen Runde ist ab sofort das Online-Formular für die Anmeldung zu den Qualifikationsturnieren zur HVW-Qualifikation freigeschaltet. Meldeschluss ist der Freitag, 7. April. Diese Qualifikationsturniere sollen nur für die Vereine gelten, die sich mit ihrer Mannschaft in der Lage sehen, auf HVW-Ebene zu spielen und zu bestehen. Diese Qualifikationsturniere sollen in keiner Weise als Trainings-/Test-/Vorbereitungsspiele gesehen werden.

Die Mannschaftsmeldungen für den Bezirksspielbetrieb werden Anfang Juni von den Vereinen abgefragt. Die Qualifikationsturniere zur HVW-Qualifikation sind an folgenden Tagen geplant, Änderungen sind vorbehalten:

  • B-Jugend 29./30. April
  • C- und A-Jugend 6./7. Mai.

 

Die Meldung ist nur über folgendes Online-Formular möglich: http://bezirk7.lmhy.de

Vereine, die gerne ein Qualifikationsturnier ausrichten möchten, sollten sich ebenfalls zum Meldetermin über das Online-Formular anmelden. Ein Kommentarfeld steht ebenfalls im Online-Formular zur Verfügung. Die Spielpläne werden unmittelbar nach dem Meldetermin bekanntgegeben. Die Durchführungsbestimmungen werden zu gegebener Zeit auf der Neckar-Zollern (www.neckarzollern.org) eingestellt. Bei Fragen steht die Spieltechnik (spieltechnik@neckar-zollern.org) gerne zur Verfügung

 

-->

Mehr auf NRWZ.de