Gut, dass die nöti­gen Punk­te schon auf dem Kon­to sind: Hand­ball-Lan­des­li­gist HSG Rott­weil hat sein Aus­wärts­spiel in Det­tin­gen mit 29:35 ver­lo­ren. In der Bezirks­li­ga ist der TSV Dun­nin­gen nach der Nie­der­la­ge im Kel­ler­der­by auf den letz­ten Platz abge­rutscht.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

HK Ostdorf/Geislingen – TSV Dun­nin­gen 33:27 (18:15). Die Gast­ge­ber erwi­schen den bes­se­ren Start. Den­noch ver­lief die ers­te Halb­zeit, bei wech­seln­der Füh­rung, recht aus­ge­gli­chen, ohne dass sich eine Mann­schaft gro­ße Vor­tei­le erspie­len konn­te. Auf Grund der nur sehr schmal besetz­ten Aus­wech­sel­bank schwan­den im zwei­ten Spiel­ab­schnitt die Kräf­te bei den Dun­nin­gern, und so konn­te sich die HK am Ende noch recht sicher durch­set­zen. Bes­te Tor­schüt­zen, Heim: Lucas Her­re 12, Jan Alex­an­der Ric­co­bo­no 7, Gast: Simon King 7, Timo Häs­ler 7/1. Spiel­film: 3:1, 6:8, 16:13, 21:16, 24:20, 29:26.

TG Schwen­nin­gen – HSG Rott­weil 2 26:30, TG Schöm­berg – TV Spai­chin­gen 32:22, HSG Baar – HSG Neckar­tal 34:20 (18:9), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HK Ostdorf/Geislingen 35:25 (20:12), HSG Alb­stadt 2 – TV Spai­chin­gen 24:23 (10:10).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra – TV Onst­met­tin­gen 24:24 (14:16). Zunächst war es ein Spiel auf Augen­hö­he, bei dem die Füh­rung stän­dig wech­sel­te. Nach dem 7:7 gelang den Onst­met­tin­gern ein 4:0-Lauf. Die HSG kämpf­te sich aber wie­der her­an und über­nahm beim 19:18 in der 46. Minu­te erneut die Füh­rung. Nun war es bis zum Schluss ein offe­ner Schlag­ab­tausch, bei dem es am Ende zu einer gerech­ten Punk­te­tei­lung kam. Bes­te Tor­schüt­zen, Heim: Felix Schell­horn 7/1, Gast: Flo­ri­an Weber 7. Spiel­film: 5:5, 7:11, 11:16, 15:16, 20:18, 22:23.

TG Schöm­berg 2 – TV Spai­chin­gen 2 32:31 (14:13), HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 – HSG Baar 2 25:30 (12:14), HK Ostdorf/Geislingen 2 – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz 22:31 (12:16), TV Aix­heim 2 – VfH Schwen­nin­gen 32:31 (15:14).

 

Män­ner Kreis­li­ga A

Durch den Sieg beim TSV Stet­ten a.k.M. mach­te Hechin­gen die Meis­ter­schaft per­fekt.

TSV Bur­la­din­gen – HSG Rott­weil 3 30:26 (15:14). In der ers­ten Halb­zeit war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch. Dabei wech­sel­te die Füh­rung stän­dig. Nach dem Wech­sel zeig­te sich Bur­la­din­gen in der Abwehr ver­bes­sert und setz­te sich mit schnel­len Angrif­fen zum 23:18 ab. In der Schluss­pha­se konn­te die HSG das Ergeb­nis noch etwas freund­li­cher gestal­ten. Bes­te Tor­schüt­zen, Heim: Manu­el Göz 11/5, Tho­mas Pfis­ter 7, Gast: Dani­jel Tale­vic 7. Spiel­film: 4:5, 9:8, 13:13, 19:15, 23:18, 27:19.

TSV Stet­ten a.k.M. – TV Hechin­gen 24:28 (11:16), TSV Stet­ten a.k.M. – TV Weil­stet­ten 3 28:26, HSG Baar 3 – TV Hechin­gen 30:29 (14:18).

 

Män­ner Kreis­li­ga B: TG Schöm­berg 3 – HSG Alb­stadt 3 21:30 (11:16), HSG Rie­t­heim-Weil­heim 3 – HSG Neckar­tal 2 28:26 (16:14), TG Schwen­nin­gen 2 – HSG Rott­weil 4 29:19.

 

Bezirks­li­ga Frau­en

TSV Dun­nin­gen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 16:16 (9:6). Dun­nin­ge­rin­nen fan­den gut ins Spiel und lagen schnell mit 3:0 vor­ne. Die HSG konn­te in der ers­ten Halb­zeit nie in Füh­rung gehen, und nach dem 6:6 leg­ten die Gast­ge­be­rin­nen wie­der drei Tore vor. Die­sen Vor­sprung bau­ten sie nach dem Wech­sel auf fünf Tore aus. Doch dann kam ein Bruch ins Spiel des TSV, und die HSG zog mit fünf Toren in Fol­ge gleich. Nun leg­ten die Gäs­te vor, und das Spiel schien zu kip­pen. Mit dem Schluss­pfiff gelang Dun­nin­gen aber noch der nicht unver­dien­te Punkt­ge­winn. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Heim: Anna Gieb­fried 6, Gast: Anna-Lena Bet­tin­ger 5. Spiel­film: 3:0; 3:2; 6:6, 11:6, 11:11, 14:16.

TG Schwen­nin­gen – HSG Rott­weil 28:24, HSG Baar – TV Weil­stet­ten 2 35:21 (14:10), HK Ostdorf/Geislingen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 21:23 (13:11), HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – HSG Neckar­tal 27:21 (10:10).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

HSG Rie­t­heim-Weil­heim – HSG Baar 2 19:26 (13:14), HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 25:21.

 

Frau­en Kreis­li­ga A

TSV Bur­la­din­gen – HSG Rott­weil 3 22:30 (10:19). Nach dem 3:2 nah­men die Rott­wei­le­rin­nen das Heft in die Hand und leg­ten bis zur Halb­zeit den Grund­stein für den Erfolg. Nach dem Wech­sel kamen die Bur­la­din­ge­rin­nen bis auf fünf Tore her­an, waren am Ende aber chan­cen­los. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Heim: Sophie Leis 9/1, Gast: Lena Rieb­le 13/2, Anto­nia Schirm 8. Spiel­film: 3:2, 3:7, 5:16, 13:21, 16:23, 21:26.

HSG Baar 3 – HSG Neckar­tal 2 38:27 (15:13), TG Schöm­berg 2 – VfH Schwen­nin­gen 35:21 (16:11).