Der Bezirksschützenkönig und sein Gefolge.

Zum Auf­takt mar­schier­ten die zahl­rei­chen Fah­nen­ab­ord­nun­gen im Fest­um­zug durch Dorn­han. Beglei­tet wur­den sie von den Geis­lin­ger Böl­ler­schüt­zen. Vor dem tra­di­tio­nel­len Fah­nen­ein­marsch begrüß­te Dorn­hans Ober­schüt­zen­meis­ter und 1. Bezirks­schüt­zen­meis­ter Karl-Heinz Hof­meis­ter die Gäs­te in der voll besetz­ten Hal­le. Nach der Toten­eh­rung begann der Fest­akt mit Gruß­wor­ten der Lan­des­ober­schüt­zen­meis­te­rin Han­ne­lo­re Lan­ge, Dorn­hans Bür­ger­meis­ter Huber, vom KOSM Schüt­zen­kreis Neckar-Zol­lern und Alfred Schwei­zer vom Sport­kreis.

Stell­ver­tre­tend für alle Sport­schüt­zen mit beson­de­ren sport­li­chen Leis­tun­gen erhiel­ten Bogen­schüt­zin Jen­ny Blei­bel und die Mann­schaft vom SV Wald­mös­sin­gen sowie Sport­pis­to­len­schüt­zen Roland Rom­ing, Wer­ner Rauch und Harald Glück eine Ehrung. Für ihre ehren­amt­li­chen Tätig­kei­ten auf Vereins‑, Kreis- und Bezirks­ebe­ne erhiel­ten: Das Bez.-Ehrenzeichen in Sil­ber Bez.-Jugendleiter Den­nis Grfö­rer und Bez.-Ligaleiter Gebrauchs­pis­to­le Dirk Ste­ger. Ver­dienst­eh­ren­zei­chen in Sil­ber vom WSV für Bez.-Ligaleiter LG Klaus Storz. Ver­dienst­me­dail­le in Bron­ze vom WSV für Ernst Zieg­ler und Mar­kus Gram­mel. Ver­dienst­me­dail­le in Sil­ber vom WSV für Rolf Schnei­der, Uwe Rich­ter und Peter Hor­nung. Ver­dienst­eh­ren­zei­chen in Gold vom WSV für Kurt Wahl, Hel­mut Köp­ke, Hol­ger Kim­mi, Andre­as Hen­ne, Her­bert Gai­ser, Andrea Deusch und Karin Kol­berg. Gol­de­ne Ver­dienst­na­del vom DSB für Eber­hard Gsell.

 

Bezirks­kö­nig 2019 ist Andre­as Hen­ne vom SK Freu­den­stadt. Ihm zur Sei­te ste­hen der 1. Rit­ter Frank Zan­ger und 2. Rit­ter Stef­fi Zieg­ler vom SV Lau­ter­bach. Bezirks­ju­gend­kö­nig 2019 ist Oli­ver Flug vom SSV Eutin­gen. 1. Rit­ter ist Lore­na Schnei­der, SV Böt­tin­gen und 2. Rit­ter ist Jani­na Blu­men­stet­ter vom SV Onst­met­tin­gen.

 

Beson­ders geehrt wur­de der aus­schei­den­de Bezirks­sport­lei­ter Hel­mut Steis für sei­ne her­aus­ra­gen­de lang­jäh­ri­ge Arbeit.

 

Im anschlie­ßen­den geschäft­li­chen Teil des Bezirks­schüt­zen­tags wur­de nach den Berich­ten, Aus­spra­chen und Ent­las­tun­gen der Bezirks­ober­schüt­zen­meis­ter gewählt. Albert Bähr leg­te nach fünf Jah­ren sein Amt nie­der. Mit 157 von 160 Stim­men wur­de Karl-Heinz Hof­meis­ter über­wäl­ti­gend als BOSM gewählt. Sein Nach­fol­ger im Amt des 1. Bezirks­schüt­zen­meis­ter ist Alwin Meicht. Für die neu ein­ge­rich­te­te Posi­ti­on des EDV-Bezirks­sport­lei­ters wur­de Rolf Schnei­der gewählt. Er wird vor­aus­sicht­lich 2020 die Ergeb­nis­se aus den Kreis­meis­ter­schaf­ten direkt an den WSV wei­ter­lei­ten, denn das neue Bezirks­schüt­zen­meis­ter­amt beab­sich­tigt, im kom­men­den Jahr kei­ne Bezirks­meis­ter­schaf­ten mehr durch­zu­füh­ren. Es wird ein ent­spre­chen­der Antrag an den WSV gestellt. Ange­li­ka Koch wird als Stell­ver­tre­te­rin vom Bezirks­ju­gend­lei­ters Den­nis Gfrö­rer gewählt. Made­lei­ne Mai­er aus Rott­weil und Lore­na Schnei­der aus Böt­tin­gen sind die neu­en Jugend­spre­cher.