Die Erstplatzierten bei den Aktiven. Fotos: TTCS

Der Tisch­ten­nis­club Sul­gen ver­an­stal­te­te nach Ende der Spiel­sai­son erst­mals die offe­nen Sul­ge­ner TT-Open, das als Ersatz für die abge­schaff­ten Kreis­meis­ter­schaf­ten auch zukünf­tig aus­ge­rich­tet wird.

Der TTC orga­ni­sier­te die­ses zwei­tä­gi­ge Tisch­ten­nis­tur­nier in der Turn- und Fest­hal­le Sul­gen im Sti­le der bis­he­ri­gen Kreis­meis­ter­schaf­ten, ver­zich­te­te dabei aber erst­mals auf die Q‑TTR-Punk­te-Rele­vanz, so dass die Spie­ler sich in ihrer per­sön­li­chen Punk­te­bi­lanz nicht ver­bes­sern oder ver­schlech­tern konn­ten. Auf­grund des Rück­gangs der Anmel­dun­gen auf nur etwa 30 teil­neh­men­de Spie­ler muss man die­se Ent­schei­dung für das nächs­te TT-Open-Tur­nier über­den­ken.

Zum Auf­wär­men für die Ein­zel­dis­zi­pli­nen gestal­te­ten sich die Dop­pel­wett­kämp­fe, hier sieg­ten in der A/B‑Klasse die Gebrü­der Las­se Barth/Luca Barth aus Erd­manns­wei­ler vor dem Sul­ge­ner Dop­pel Chris­ti­an Kopp/Daniel Res­wich. In der C‑Klasse gewan­nen das Fina­le Hel­mut Bender/Achim Mol­den­hau­er (TV Aldin­gen) gegen Damia­no Leotta/Tobias West­phal (TTV Dunningen/TTV Hardt). Im D‑Doppel sieg­te die Weig­hei­mer Paa­rung Man­fred Maier/Thomas Häring gegen Timo Rothfuß/Nadja Huber (TTC Sul­gen).

Im Ein­zel­wett­be­werb der Her­ren A/B spiel­te man zunächst in zwei Fün­fer-Grup­pen. In der ers­ten Grup­pe qua­li­fi­zier­ten sich wie erwar­tet der Top­fa­vo­rit Las­se Barth (FTV Frei­burg) und etwas über­ra­schend Anselm Pfaff vom TTC Sul­gen, der sei­ne drei erfolg­rei­chen Ein­zel jeweils knapp mit 3:2 Sät­zen für sich ent­schied.

In Grup­pe zwei trumpf­te Vasi­le Gal­vas vom TTC Spai­chin­gen groß auf und gewann alle vier Ein­zel. Zwei­ter wur­de hier Luca Barth (RV Erd­manns­wei­ler), der dann im Halb­fi­na­le gegen sei­nen Bru­der Las­se traf und dann mit dem drit­ten Platz zufrie­den sein muss­te. Sul­gens Jung­star Anselm Pfaff fand im ande­ren Halb­fi­na­le kei­ne Mit­tel gegen den kampf- und spiel­star­ken Vasi­le Gal­vas und wur­de eben­falls Drit­ter. Im End­spiel domi­nier­te dann Las­se Barth sou­ve­rän und ließ dem Über­ra­schungs­fi­na­lis­ten Vasi­le Gal­vas kei­ne Gewinn­chan­ce.

Das Her­ren C‑Einzel mit zwölf Teil­neh­mern gewann Josua Ritz­mann (TTC Grossel­fin­gen) mit 3:2 Sät­zen gegen Hel­mut Ben­der (TV Aldin­gen). Die bei­den drit­ten Plät­ze beleg­ten Dani­el Kopp (TTC Sul­gen) und Pavel Kol­mo­go­rov (TTC Spai­chin­gen).

Der Sul­ge­ner Tino Vischer schaff­te im zwölf Mann star­ken D‑Einzelwettbewerb den Ein­zug ins Fina­le, muss­te sich hier aber dem offen­si­ven Spiel von Jona Lau­er (TTC Grossel­fin­gen) geschla­gen geben. Drit­ter wur­den hier Erhard Mül­ler (TV Aldin­gen) und Alex­an­der Roth­fuß (TTC Sul­gen).

Gegen Abend konn­te dann der Vor­sit­zen­de des TTC Sul­gen, Dirk Nyi­trai, die Sie­ger­ur­kun­den und auch klei­ne Sach­prei­se für die drei Ein­zel­sie­ger ver­tei­len. Er bedank­te sich bei den Spie­lern und den Tur­nier­hel­fern, die zum Gelin­gen des ers­ten Sul­ge­ner TT-Open-Tur­nier bei­getra­gen haben.

Die Erst­plat­zier­ten bei der Jugend.

Am Sonn­tag ver­an­stal­te­te der TT die offe­nen Sul­ge­ner TT-Open-Meis­ter­schaf­ten für Jugend­li­che und Schüler/innen. Wie bereits am Sams­tag bei den Akti­ven ver­zich­te­te man hier auch auf die Q‑TTR-Punk­te-Rele­vanz, so dass die Spie­ler sich in ihrer per­sön­li­chen Punk­te­bi­lanz nicht ver­bes­sern oder ver­schlech­tern konn­ten. 21 Jun­gen und fünf Mäd­chen fan­den den Weg auf den Sul­gen, wo sie vom­stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den des TTC Sul­gen, Chris­ti­an Kopp, begrüßt wur­den.

Vor den Ein­zel­dis­zi­pli­nen wur­den die Dop­pel­sie­ger aus­ge­spielt, hier sieg­ten in der U18-Klas­se David Gitschier/Jonas Bro­g­ham­mer vom TTC Aich­hal­den vor den Hoch­mös­sin­gern Silas Digeser/Rocco Kres­pach. Im U15-Dop­pel­fi­na­le gewan­nen Paul Merkt/Tim Grud­no (TTC Spai­chin­gen) gegen Max Broghammer/Sebastian Voll­mer (SV Mar­schal­ken­zim­mern).

Die im Jugend U18-Dop­pel erfolg­rei­chen Spie­ler beleg­ten auch im Ein­zel (8 Mel­dun­gen) die ers­ten Plät­ze, es sieg­te David Git­schier im Fina­le gegen Roc­co Kres­pach. Drit­te wur­den Jonas Bro­g­ham­mer und Silas Digeser.
Im U15-Ein­zel (11 Spie­ler) kam es zu einem Spai­chin­ger Final­du­ell zwi­schen Paul Merkt und Tim Grud­no, wel­ches Paul Merkt für sich ent­schied. Die drit­ten Plät­ze beleg­ten der erst elf­jäh­ri­ge Fabi­an Pasc (TTC Sul­gen) und Sebas­ti­an Voll­mer (SV Mar­schal­ken­zim­mern).

Im Mäd­chen U15-Ein­zel tra­ten drei Spie­le­rin­nen aus Mar­schal­ken­zim­mern gegen zwei vom gast­ge­ben­den TTC Sul­gen an. „Gold und Sil­ber“ gin­gen an Ame­lie Voll­mer und Skye Rut­hardt (SV Mar­schal­ken­zim­mern), „Bron­ze“ gewann Lena Lau­ble vom TTC Sul­gen.

Am Nach­mit­tag konn­te dann Chris­ti­an Kopp die Sie­ger­ur­kun­den und auch klei­ne Sach­prei­se für die Ein­zel­sie­ger ver­tei­len. Er bedank­te sich bei den Spie­lern und den Tur­nier­hel­fern, die zum Gelin­gen des zwei­ten Tages des ers­ten Sul­ge­ner TT-Open-Tur­nier bei­getra­gen haben.