Kein guter Tag für Rottweils Handballer

Handball

Das war nicht so ganz das Wochen­en­de für den Hand­ball in Rott­weil: Schon die ers­te Mann­schaft ver­lor das Lan­des­li­ga-Nach­bar­schafts­der­by bei der HSG Rie­t­heim-Weil­heim mit 21:23. Bes­ser mach­ten es die Bezirks­li­ga-Damen der Rott­wei­ler, und auch die vier­te Her­ren­mann­schaft gewann.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

TSV Dun­nin­gen – TV Strei­chen 19:26 (11:9). In einem kampf­be­ton­ten Spiel mit vie­len Zeit­stra­fen und drei roten Kar­ten erwisch­te Dun­nin­gen den bes­se­ren Start und führ­te schnell mit 4:1. In der 19. Minu­te glich Strei­chen dann zum 8:8 aus, doch die Gast­ge­ber leg­ten bis zur Halb­zeit wie­der zwei Tore vor. Auch nach dem Wech­sel hat­te zunächst Dun­nin­gen die Nase vor­ne. Beim 15:16 in der 42. Minu­te ging Strei­chen dann erst­mals in Füh­rung. Nun mach­te sich beim TSV die dünn besetz­te Aus­wech­sel­bank bemerk­bar, und Strei­chen kam noch zu einem deut­li­chen Erfolg. Bes­te Tor­schüt­zen, Dun­nin­gen: Timo Häs­ler 8/1, Strei­chen: Simon Flü­gel 11/5, Mat­thi­as Drach 6. Spiel­film: 4:1, 8:6, 15:15, 17:20.

HSG Baar – HSG Rott­weil 2 35:29 (14:13). In einem kampf­be­ton­ten Spiel schenk­ten sich bei­de Mann­schaf­ten in der ers­ten Halb­zeit nichts. Stän­dig wech­sel­te die Füh­rung, ohne dass sich ein Team Vor­tei­le erspie­len konn­te. Nach dem Wech­sel gli­chen die Rott­wei­ler dann noch ein­mal zum 15:15 aus. Dann wur­den sie aber eis­kalt erwischt. Die Abwehr der HSG Baar stand nun wie ein Boll­werk, und mit einem 8:0-Lauf stell­ten die Gast­ge­ber die Wei­chen auf Sieg. Die Gäs­te konn­ten die Par­tie nun wie­der aus­ge­gli­chen gestal­ten, waren jedoch nie in der Lage, das Blatt noch zu wen­den. Bes­te Tor­schüt­zen, Baar: Nico Bech­told 7, Rott­weil: Felix Fleig 6/2. Spiel­film: 1:2, 6:5, 12:12, 15:15, 23:15, 30:22.

TG Schöm­berg – HSG Alb­stadt 2 30:30 (13:13), HSG Neckar­tal – TV Spai­chin­gen 33:27 (15:9), HK Ostdorf/Geislingen – TG Schwen­nin­gen 29:29 (13:13).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HK Ostdorf/Geislingen 2 – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra 29:20 (16:7). In die­sem Duell der bei­den Tabel­len­nach­barn kam die HK bes­ser ins Spiel, und mit einer sta­bi­len Abwehr­ar­beit gelan­ge es der Heim­mann­schaft, sich schon in der ers­ten Halb­zeit ent­schei­dend abzu­set­zen. Im zwei­ten Spiel­ab­schnitt konn­ten es sich die Gast­ge­ber dann erlau­ben, viel zu wech­seln. Ostdorf/Geislingen hat­te die Par­tie aber wei­ter­hin im Griff und lan­de­te am Ende einen ver­dien­ten Sieg. Bes­te Tor­schüt­zen, HK: Tobi­as Sten­gel 9/3, HSG: Antho­ny Ley­ba Fri­as 7. Spiel­film: 5:2, 9:4, 13:5, 19:10, 22:15, 27:17.

TV Aix­heim 2 – TG Schöm­berg 2 33:14 (15:5), HSG Baar 2 – TV Spai­chin­gen 2 33:28 (14:17), HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 – TSV Balg­heim 25:27 (12:12), HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – VfH Schwen­nin­gen 29:29 (17:16). Es war von Beginn an das hart umkämpf­te Spit­zen­spiel.

 

Män­ner Kreis­li­ga A

HSG Baar 3 – HSG Rott­weil 3 32:21 (14:10). Die Gast­ge­ber nah­men von Beginn an das Heft in die Hand und setz­ten sich schnell zum 6:2 ab. Die­sen Vor­sprung hiel­ten sie bis zur Halb­zeit. Gleich nach dem Wech­sel zog die HSG Baar zum 17:10 davon, und somit war der Wider­stand der Gäs­te gebro­chen. Am Ende hat­ten die Gast­ge­ber dann leich­tes Spiel. Bes­te Tor­schüt­zen, Baar: Rafa­el Schmie­der 8/2, Rott­weil: Finn Green 6/1. Spiel­film: 6:2, 8:5, 13:9, 17:10, 20:15, 26:17.

TV Hechin­gen – TV Strei­chen 2 31:23.

 

Män­ner Kreis­li­ga B

HSG Rie­t­heim-Weil­heim 3 – HSG Rott­weil 4 24:28 (10:15). Zunächst war das Spiel hart umkämpft, doch gegen Ende der ers­ten Halb­zeit konn­ten sich die Rott­wei­ler etwas Luft ver­schaf­fen. Nach dem Wech­sel kämpf­te sich Rie­t­heim-Weil­heim dann wie­der auf ein Tor her­an, doch am Ende muss­te man, auf Grund der dün­ner besetz­ten Aus­wech­sel­bank, den Gäs­ten den Vor­tritt las­sen. Bes­te Tor­schüt­zen, R-W: Wolf­gang Seeh 6/5, Mar­cel Züf­le 6, Rott­weil: Felix Vogt 15/6. 4:2, 6:7, 8:14, 16:17, 16:23, 21:26.

HSG Neckar­tal 2 – HSG Alb­stadt 3 31:28 (21:12).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – HSG Rott­weil 22:23 (11:11). In der ers­ten Halb­zeit war es ein Spiel auf Augen­hö­he. Kei­ner der bei­den Mann­schaf­ten gelang es, sich abzu­set­zen. Ledig­lich beim 7:5 nach 15 Minu­ten hat­ten die Gast­ge­be­rin­nen einen Vor­sprung von zwei Toren. Bis zur Pau­se bestimm­ten dann die Abwehr­rei­hen das Gesche­hen. Nach dem Wech­sel bot sich dann das­sel­be Bild. Immer wie­der der Aus­gleich. Nach 40 Minu­ten schie­nen die Rott­wei­le­rin­nen jedoch auf die Sie­ger­stra­ße ein­zu­bie­gen, und sie setz­ten sich über das 15:19 zum 16:21 ab. Der HWB steck­te jedoch nicht auf und erziel­te zwei Minu­ten vor Schluss das 22:23. Es wur­den nun zwei freie Chan­cen und ein Sie­ben­me­ter ver­ge­ben. Bes­te Wer­fe­rin­nen, HWB: Kath­rin Schempp 6, HSG: Lena Rieb­le 6/3, Salo­me Hoff­mann 6. Spiel­film: 2:0, 5:5, 10:9, 13:13, 15:18, 20:23.

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Baar 18:30 (4:13), HSG Neckar­tal – TV Spai­chin­gen 20:12 (8:6).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

HSG Rie­t­heim-Weil­heim – HSG Rott­weil 2 10:9 (3:5). Die HSG Rie­t­heim-Weil­heim tat sich am Anfang vor allem im Angriffs­spiel recht schwer, stand dafür aber in der Abwehr gut und hat­te in der Tor­hü­te­rin einen guten Rück­halt. Den­noch waren die Rott­wei­le­rin­nen in der ers­ten Halb­zeit die stär­ke­re Mann­schaft. Nach dem Wech­sel wen­de­te sich dann das Blatt, und Rie­t­heim-Weil­heim konn­te mit sei­ner star­ken Defen­si­ve das Spiel etwas glück­lich für sich ent­schei­den. Mit dem Sieg gegen den Tabel­len­zwei­ten fuhr Rie­t­heim-Weil­heim die ers­ten Punk­te ein. Bes­te Wer­fe­rin­nen, R-W: Isa­bel Möhr­le 3/1, Rott­weil: Anto­nia Schirm 3, Car­men Lauf­fer 3. Spiel­film: 0:2, 2:5, 7:5, 10:7.

 

Frau­en Kreis­li­ga A

HSG Baar 3 – HSG Rott­weil 3 30:27 (16:15). Es war ein abwechs­lungs­rei­ches und kampf­be­ton­tes Spiel. Stän­dig wech­sel­te die Füh­rung, wobei sich immer wie­der eine Mann­schaft mit drei bis vier Toren absetz­te. Bis zum 26:24 war alles offen, doch in der Schluss­pha­se hat­ten die Gast­ge­be­rin­nen das grö­ße­re Steh­ver­mö­gen. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Baar: Jas­min Sim­mer 13/5, Vanes­sa Mat­tes 6, Rott­weil: Lena Rieb­le 11/5, Made­lei­ne Schir­mer 7. Spiel­film: 3:6, 11:7, 15:14, 19:16, 21:22, 28:24.

HK Ostdorf/Geislingen 2 – TSV Bur­la­din­gen 36:9 (18:4), HSG Neckar­tal 2 – VfH Schwen­nin­gen 18:16 (8:9).