Kellerderby in Geislingen

Handball-Vorschau

Die Handball-Saison geht in die Endrunde. Einige Mannschaften, wie Landesligist HSG Rottweil, haben keine Sorgen mehr. So wird die Fahrt nach Dettingen an der Erms (zwischen Metzingen und Urach) zwar nicht zum Ausflug, denn gewinnen wollen die Rottweiler schon. Aber der Aufregungs-Faktor hält sich doch in engen Grenzen (Sporthalle Neuwiesen, 20 Uhr). Andere, wie Bezirksligist TSV Dunningen, sollten noch ein paar Punkte sammeln.

 

Bezirksliga Männer

HK Ostdorf/Geislingen – TSV Dunningen (Samstag, 20 Uhr Schloßparkhalle Geislingen). Dunningen hat das Hinspiel sicher für sich entschieden und hat bislang einen Punkt Vorsprung auf die HK. Beide Mannschaften stehen noch mitten im Abstiegskampf. Mit dem Heimvorteil im Rücken will Ostdorf/Geislingen dieses Mal den Spieß umdrehen. Es wird daher ein offener Schlagabtausch erwartet, dessen Ausgang völlig offen ist.

TG Schwenningen – HSG Rottweil 2 (Samstag, 20 Uhr, Deutenberghalle 1). In diesem Mittelfeldduell geht es nur noch ums Prestige. Dabei wollen sich die Schwenninger vor eigenem Publikum für die deutliche Hinspielniederlage revanchieren. Da die Rottweiler dabei aber nicht tatenlos zusehen werden, ist ein interessantes Spiel zu erwarten. Auf Grund der zuletzt gezeigten Leistungen wird hier wohl die Tagesform den Ausschlag geben.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HK Ostdorf/Geislingen (Freitag, 20.30 Uhr, Sporthalle Mühlheim), HSG Baar – HSG Neckartal (Samstag, 20 Uhr, Solweghalle Trossingen), TG Schömberg – TV Spaichingen (Samstag, 20 Uhr, Sporthalle), HSG Albstadt 2 – TV Spaichingen (Sonntag, 17 Uhr, Mazmannhalle Ebingen).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Frittlingen-Neufra – TV Onstmettingen (Freitag, 20 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Der Tabellenletzte Frittlingen-Neufra hat sich mit dem Abstieg wohl schon abgefunden. Dennoch werden sich die Gastgeber nicht kampflos in ihr Schicksal ergeben. Vor eigenem Publikum wollen sie sich auf jeden Fall besser verkaufen als bei der deutlichen Niederlage im Hinspiel. Doch die größeren Siegchancen liegen bei den Onstmettingern.

TG Schömberg 2 – TV Spaichingen 2 (Samstag, 16 Uhr, Sporthalle), HSG Rietheim-Weilheim 2 – HSG Baar 2 (Samstag, 17.30 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen), HK Ostdorf/Geislingen 2 – HWB Winterlingen-Bitz (Samstag, 18.15 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen), TV Aixheim 2 – VfH Schwenningen (Sonntag, 14 Uhr, Sporthalle Aldingen).

 

Männer Kreisliga A

Völlig offen ist das Mittelfeldduell zwischen Burladingen und Rottweil 3. Die Begegnungen im Einzelnen: TSV Stetten a.k.M. – TV Hechingen (Freitag, 20.30 Uhr, Alemannenhalle), TSV Stetten a.k.M. – TV Weilstetten 3 (Sonntag, 16 Uhr, Alemannenhalle), HSG Baar 3 – TV Hechingen (Sonntag, 17 Uhr, Solweghalle Trossingen), TSV Burladingen – HSG Rottweil 3 (Sonntag, 17 Uhr, Trigema-Arena).

 

Männer Kreisliga B

Die bereits als Meister feststehende Reserve der TG Schwenningen geht mit klaren Vorteilen in das Heimspiel gegen den Tabellendritten Rottweil 4. Die Begegnungen im Einzelnen: HSG Rietheim-Weilheim 3 – HSG Neckartal 2 (Samstag, 13.10 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen), TG Schömberg 3 – HSG Albstadt 3 (Samstag, 14 Uhr, Sporthalle), TG Schwenningen 2 – HSG Rottweil 4 (Samstag, 16.30 Uhr, Doppelsporthalle 1).

 

Bezirksliga Frauen

TSV Dunningen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Sonntag, 17 Uhr Wehle-Sporthalle). Der Tabellendritte Dunningen kann völlig ohne Druck in die Partie gehen. Doch der Tabellenletzte NTW wird sich mit Sicherheit wehren und hofft nach dem Unentschieden im Hinspiel dieses Mal auf einen doppelten Punktgewinn. Der bisherige Saisonverlauf lässt dieses Mal aber einen Erfolg der Dunningerinnen erwarten.

TG Schwenningen – HSG Rottweil (Samstag, 18.15 Uhr, Doppelsporthalle 1). In diesem Spiel geht es nur noch ums Prestige. Das Hinspiel haben die Schwenningerinnen sicher für sich entschieden, und der zweite Platz ist ihnen nicht mehr zu nehmen. Doch die HSG Rottweil wird sich bestimmt nicht verstecken und ist immer für eine Überraschung gut. Am Ende könnte hier der Heimvorteil den Ausschlag geben.

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Freitag, 20.45 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Neckartal (Samstag, 16.30 Uhr, Sporthalle Bitz), HSG Baar – TV Weilstetten 2 (Samstag, 18.15 Uhr, Solweghalle Trossingen).

 

Bezirksklasse Frauen: HSG Rietheim-Weilheim – HSG Baar 2 (Samstag, 15.45 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen), HSG Hossingen-Meßstetten 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 (Samstag, 17.40 Uhr, Heuberghalle  Meßstetten).

 

Frauen Kreisliga A

Nur als Außenseiter geht das Schlusslicht aus Burladingen in sein Heimspiel gegen die dritte Mannschaft der HSG Rottweil. Die Begegnungen im Einzelnen: TSV Burladingen – HSG Rottweil 3 (Sonntag, 15 Uhr, Trigema-Arena), HSG Baar 3 – HSG Neckartal 2 (Sonntag 15.15 Uhr, Solweghalle Trossingen), TG Schömberg 2 – VfH Schwenningen (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle).

 

-->

Mehr auf NRWZ.de