Für die Sport­ke­gel­teams des ESV Rott­weil geht es in die End­pha­se der Vor­run­de. Kna­cki­ge Aus­wärts­spie­le wer­den die Spie­ler for­dern.

 

Die Män­ner I spie­len am Sams­tag um 17 Uhr beim KSC Öns­bach im Kegel­cen­ter Öns­bach. Der ESV geht nach dem deut­li­chen Heim­sieg im letz­ten Spiel selbst­be­wusst in das Spiel, in dem es kei­nen Favo­ri­ten gibt. Die Tages­form wird über Sieg und Nie­der­la­ge ent­schei­den.

 

Das glei­che gilt auch die Män­ner II, die am Sams­tag um 15.30 Uhr in Tutt­lin­gen antre­ten dür­fen. Mit kon­zen­trier­tem Vor­ge­hen sind die ers­ten Aus­wärts­punk­te der Sai­son greif­bar.

 

Denk­bar schwer wird es für die Frau­en I. Nach­dem Pokal-Aus gegen Bam­berg (amtie­ren­der deut­scher Meis­ter und DKBC-Pokal­sie­ger) am letz­ten Wochen­en­de war­tet jetzt mit dem DKBC Wald­kirch eine nicht viel leich­te­re Auf­ga­be. Wald­kirch spielt nach dem Abstieg aus der Bun­des­li­ga eine sehr star­ke Run­de und geht als haus­ho­her Favo­rit in die Begeg­nung. Für die Eisen­bah­ne­rin­nen gilt es, sich so gut wie mög­lich zu schla­gen und viel­leicht den einen oder ande­ren Mann­schafts­punkt zu holen. Die­se kön­nen am Run­den­en­de wie­der wich­tig sein.

Spiel­be­ginn in Wald­kirch ist am Sonn­tag um 13 Uhr.

 

Leich­ter wird es für die Frau­en II wer­den. Im Heim­spiel am Sams­tag um 16 Uhr ist der KC Boden­see Über­lin­gen zu Gast. Gegen die Gäs­te gab es in den letz­ten Jah­ren immer mehr oder weni­ger deut­li­che Sie­ge. Und auch in die­sem Jahr soll­te nichts anbren­nen.

 

Das Mixed­team spielt am Sonn­tag ab 14 Uhr auf eige­ner Anla­ge gegen den SKC Titi­see-Neu­stadt. Viel­leicht gelingt es den Eisen­bah­nern, die Schwarz­wäl­der zu ärgern und die ers­ten Punk­te zu erspie­len.