Nach vier Wochen Pau­se rol­len die Kugeln für die Sport­ke­gel­teams wie­der. Acht Spiel­ta­ge ste­hen noch aus, für die Teams des ESV Rott­weil geht jetzt um wich­ti­ge Punkte.

 

Den Beginn machen die Män­ner I mit ihrem Aus­wärts­spiel bei der SG Eschbach/Buggingen/Bollschweil. Das Hin­spiel haben sie gewon­nen, und auch im Rück­spiel ste­hen die Chan­cen nicht schlecht, wenn die Eisen­bah­ner an ihre zuletzt gezeig­ten Leis­tun­gen anknüp­fen. Spiel­be­ginn in Esch­bach ist am Sams­tag um 13 Uhr.

 

Die Män­ner II spie­len eben­falls aus­wärts. Sie tref­fen am Sams­tag um 16.30 Uhr auf Gol­de­ne 7 Schwen­nin­gen. Die Bah­nen in den Ale­man­nen­stu­ben ver­spre­chen gute Leis­tun­gen. Auch hier ist ein Sieg nicht unmöglich.

 

Nicht leicht wer­den es erneut die Frau­en I haben. Aus­wärts bei der Bun­des­li­ga­re­ser­ve des ESV Pir­ma­sens muss bei den Rott­wei­le­rin­nen alles pas­sen, um die lang ersehn­ten Aus­wärts­punk­te zu holen. Spiel­be­ginn in Pir­ma­sens ist am Sonn­tag um 14.30 Uhr.

 

Das ein­zi­ge Heim­spiel am ers­ten Spiel­wo­chen­en­de des Jah­res haben die Frau­en II. Zu Gast ist GH Brom­bach. Der Geg­ner war noch nie auf den Bah­nen im Sport­heim, so kön­nen die Eisen­bah­ne­rin­nen viel­leicht den Heim­vor­teil nut­zen und wich­ti­ge Punk­te im Abstiegs­kampf sam­meln. Spiel­be­ginn ist am Sams­tag um 16 Uhr.

 

Das gemisch­te Team spielt am Sams­tag um 16.30 Uhr beim KSC Saig-Lenz­kirch. Favo­ri­ten­rol­le gibt es keine.