6.3 C
Rottweil
Dienstag, 25. Februar 2020

Mit einem Remis bleibt Rottweil vorn

Handball

Mit einem Unentschieden in Schwenningen verteidigte die HSG Rottweil ihren Spitzenplatz in der Handball-Bezirksliga. Der SV Hausen läuft weiter dem ersten Saisonsieg hinterher. Auch die Dunninger Herren mussten sich geschlagen geben.

Bezirksliga Männer

SV Hausen – HSG Baar 28:35 (14:16). Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch. In der ersten Halbzeit wechselte die Führung ständig, ohne dass sich eine Mannschaft Vorteile erspielen konnte. Kurz vor der Pause gelang es der HSG Baar dann, sich in Überzahl mit zwei Toren abzusetzen. Auch nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild, und bis zum 16:18 war noch alles offen. Nach einer Zwei-Minuten-Strafe für Hausen schafften es die Gäste, ihren Vorsprung kontinuierlich auszubauen, und gewannen daher auch verdient. Beste Torschützen, Hausen: Marvin Alf 7, Raphael Vogt 5, Baar: Bernhard Volz 7, Thomas Ulrich 7. Spielfilm: 14:16, 15:18, 28:35.

TG Schwenningen – HSG Rottweil 25:25 (13:11). Die Zuschauer sahen von Beginn an ein interessantes und kampfbetontes Spiel. Bei wechselnder Führung konnte sich dabei keine Mannschaft große Vorteile erspielen. Nach dem Wechsel erwischten die Schwenninger dann den besseren Start, und sie bauten ihren Vorsprung auf vier Tore aus. Der Tabellenführer hielt nun aber dagegen und schaffte beim 19:19 das erneute Remis. In der Schlussphase war es dann ein offener Schlagabtausch, und so trennte man sich mit einem alles in allem gerechten Unentschieden. Beste Torschützen, Schwenningen: Christof Reichmann 6, Rottweil: Michael Huber 11. Spielfilm: 3:4, 10:10, 19:19, 24:23.

HSG Albstadt 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 2 26:28 (12:11), HK Ostdorf/Geislingen – TG Schömberg 25:25 (10:12).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Baar 2 – HSG Rottweil 2 26:33 (14:13). Die Rottweiler erwischten einen Traumstart. Sie standen sehr sicher in der Abwehr und führten schnell mit vier Toren. Nach dem 3:10 hatten sich die Gastgeber aber besser auf den Rottweiler Angriffe eingestellt. Sie holten nun Tor um Tor auf und, nach dem Ausgleich drehten sie die Partie bis zur Halbzeit noch zu ihren Gunsten. Nach dem Wechsel blieb es dann bis zum 18:18 ein offener Schlagabtausch. Dann kam aber ein Bruch ins Spiel der HSG Baar. Mit einem 4:0-Lauf sorgten die Gäste für eine gewisse Vorentscheidung. Bis zur 51. Minute bauten sie ihren Vorsprung dann zum 28:22 aus, und somit war das Spiel gelaufen. Beste Torschützen, Baar: Tobias Reisbeck 6, Simon Sasse 5, Kolja Grundl 5/2, Rottweil: Peter Hetzel 6, Felix Fleig 6. Spielfilm: 0:4, 3:10, 11:12, 18:18, 18:22, 22:28.

HSG Neckartal – HWB Winterlingen-Bitz 34:22 (20:10), VfH Schwenningen – TV Aixheim 2 29:32 (13:13).

 

 

Männer Kreisliga A: HK Ostdorf/Geislingen 2 – TG Schömberg 2 24:34 (12:17).

 

Männer Kreisliga B: HSG Albstadt 3 – TV Hechingen 2 30:22 (10:13), TG Schwenningen 2 – TSV Balgheim 14:34 (10:16).

 

Bezirksliga Frauen

HSG Baar – HSG Rottweil 22:18 (11:9). Von Beginn an bestimmte die HSG Baar das Spiel. Über das 2:0 setzten sich die Gastgeberinnen schnell mit vier Toren ab. Danach hatten die Rottweilerinnen ihre stärkste Phase. Sie holten Tor um Tor auf und stellten beim 8:7 den Anschluss her. Bis zur Pause war es dann ein Spiel auf Augenhöhe. Gleich nach dem Wechsel machten die Gastgeberinnen dann aber den Sack zu, und mit einem 4:0-Lauf zogen sie auf 15:9 davon. Rottweil kämpfte sich noch einmal auf 20:17 heran, doch die HSG Baar brachte den Vorsprung sicher über die Zeit. Somit hat nun Rottweil die „rote Laterne“. Beste Werferinnen, Baar: Sabrina Biendara 6/3, Alicia Messner 5/3, Rottweil: ausgeglichen. Spielfilm: 2:0, 7:3, 8:7, 15:9, 18:12, 20:17.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Neckartal 26:31 (13:14), HK Ostdorf/Geislingen – TG Schömberg 30:26 (10:12), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TSV Dunningen 37:19.

 

Bezirksklasse Frauen: TG Schwenningen 2 – TV Weilstetten 2 16:29 (4:16), HK Ostdorf/Geislingen 2 – HSG Albstadt 2 22:23 (13:13).

 

Mehr auf NRWZ.de