Pilot für einen Tag

Aeroclub Klippeneck

Segelflugpilot Jörg Ott mit Sohn Jonas Peter im Doppelsitzer über Rottweil kreisend. Foto: Ott

 

Auf dem Piloten­sitz Platz nehmen und einen ganzen Tag in die Welt der Fliegerei hinein­schnup­pern, das bietet der Aero­club Klip­pe­neck am Schnup­per-Woch­enende 16. und 17. Juni Flug­begeis­terten auf dem Segelflug­platz be Denkin­gen.

Aufwinde suchen und in der Ther­mik nach oben kreisen, um mit der gewonnenen Höhe eine möglichst große Strecke zurück zu leg­en, das sind die Her­aus­forderung und die Fasz­i­na­tion beim Segelflugsport. Um diese Fasz­i­na­tion ein­mal selb­st zu erleben, bietet der Vere­in Inter­essierten ab 14 Jahren die Möglichkeit, auf dem vorderen Platz eines Schu­lungs­dop­pel­sitzers Platz zu nehmen. Ältere Semes­ter sind natür­lich auch gerne gese­hen. Unter Anleitung erfahren­er Flu­glehrer kön­nen die Schnup­per­flieger bei bis zu drei Flü­gen erfahren, wie es sich anfühlt, ein Segelflugzeug laut­los durch die Lüfte zu steuern.

Auch der Flug­be­trieb auf dem Segelfluggelände und was alles notwendig ist, um einen Flieger sich­er in die Luft und wieder auf die Erde zu brin­gen, wird den Teil­nehmern an diesem Woch­enende näher gebracht.

 

Uhrzeit und Tre­ff­punkt wer­den den Inter­essen­ten nach der Anmel­dung mit­geteilt. Anmel­dun­gen mit den üblichen Kon­tak­t­dat­en über eine Mail an: info@aeroclub-klippeneck.de oder über die Home­page aeroclub-klippeneck.de. Zur Deck­ung der Kosten erhebt der Vere­in eine Teil­nah­mege­bühr von 35 Euro.