Pilot für einen Tag

Aeroclub Klippeneck

Segelflugpilot Jörg Ott mit Sohn Jonas Peter im Doppelsitzer über Rottweil kreisend. Foto: Ott

 

Auf dem Pilo­ten­sitz Platz neh­men und einen gan­zen Tag in die Welt der Flie­ge­rei hin­ein­schnup­pern, das bie­tet der Aero­club Klip­pen­eck am Schnup­per-Wochen­en­de 16. und 17. Juni Flug­be­geis­ter­ten auf dem Segel­flug­platz be Den­kin­gen.

Auf­win­de suchen und in der Ther­mik nach oben krei­sen, um mit der gewon­ne­nen Höhe eine mög­lichst gro­ße Stre­cke zurück zu legen, das sind die Her­aus­for­de­rung und die Fas­zi­na­ti­on beim Segel­flug­sport. Um die­se Fas­zi­na­ti­on ein­mal selbst zu erle­ben, bie­tet der Ver­ein Inter­es­sier­ten ab 14 Jah­ren die Mög­lich­keit, auf dem vor­de­ren Platz eines Schu­lungs­dop­pel­sit­zers Platz zu neh­men. Älte­re Semes­ter sind natür­lich auch ger­ne gese­hen. Unter Anlei­tung erfah­re­ner Flug­leh­rer kön­nen die Schnup­per­flie­ger bei bis zu drei Flü­gen erfah­ren, wie es sich anfühlt, ein Segel­flug­zeug laut­los durch die Lüf­te zu steu­ern.

Auch der Flug­be­trieb auf dem Segel­flug­ge­län­de und was alles not­wen­dig ist, um einen Flie­ger sicher in die Luft und wie­der auf die Erde zu brin­gen, wird den Teil­neh­mern an die­sem Wochen­en­de näher gebracht.

 

Uhr­zeit und Treff­punkt wer­den den Inter­es­sen­ten nach der Anmel­dung mit­ge­teilt. Anmel­dun­gen mit den übli­chen Kon­takt­da­ten über eine Mail an: info@aeroclub-klippeneck.de oder über die Home­page aeroclub-klippeneck.de. Zur Deckung der Kos­ten erhebt der Ver­ein eine Teil­nah­me­ge­bühr von 35 Euro.