Realschule Rottweil zieht in das Landesfinale ein

Jugend trainiert für Olympia

0
107
Die Turner der Realschule Rottweil ziehen ins Landesfinale ein. Foto: pm

Die Gerä­te­tur­ner der Real­schu­le Rott­weil haben sich in Deiß­lin­gen beim Final­wett­kampf des Regie­rungs­prä­si­di­ums Frei­burg im Schul-Wett­be­werb „Jugend trai­niert für Olym­pia“ für das Lan­des­fi­na­le der Gerät­tur­ner am 15. März in Lahr qualifiziert.

Die Qua­li­fi­ka­ti­on für das RP-Fina­le hat­ten die jun­gen Tur­ner durch den Titel bei den Kreis­meis­ter­schaf­ten in Rott­weil errun­gen. Im RP-Fina­le muss­ten die Rott­wei­ler Jungs gegen die Real­schu­le Spai­chin­gen, die Real­schu­le Müll­heim, die Real­schu­le Jestet­ten und die Robert-Schuh­man-Real­schu­le aus Achern antreten.

Nach durch­weg gelun­ge­nen und kon­zen­triert vor­ge­tra­ge­nen Übun­gen setz­te sich die Real­schu­le mit ins­ge­samt 176,40 Punk­ten ver­dient gegen die übri­ge Kon­kur­renz durch.

Wäh­rend der Wett­kämp­fe in Rott­weil und Deiß­lin­gen wur­den die jun­gen Tur­ner von der Klas­se 6a (aus deren Rei­hen der Kern der Mann­schaft stammt) laut­stark unter­stützt. So genos­sen die Tur­ner bei jeder Übung die vol­le Unter­stüt­zung ihrer Schule.

Nun dür­fen sich die Real­schü­ler also mit den Bes­ten aus dem Land mes­sen und freu­en sich auf das nun anste­hen­de Lan­des­fi­na­le in Lahr, wo sie auf die jewei­li­gen Sie­ger der vier Regie­rungs­prä­si­di­en treffen.