Reitertag mit Vereinsmeisterschaft

Reit- und Fahrverein Rottweil startet in die neue Saison

Ophelia Hertkorn und ihr Pferd Elanda freuen sich auf die Veranstaltung vor heimischem Publikum

Die Vor­bere­itun­gen laufen auf Hoch­touren: Am kom­menden Son­ntag, 11. März, freut sich der Rot­tweil­er Reitvere­in auf einen span­nen­den Reit­ertag mit gle­ichzeit­ig stat­tfind­en­der Vere­ins­meis­ter­schaft auf der heimis­chen Rei­tan­lage.

 

Ab 8 Uhr mor­gens kön­nen sich die Reit­er in ins­ge­samt acht Prü­fun­gen auf unter­schiedlichen Leis­tungsniveaus dem Pub­likum präsen­tieren. Zuschauer sind ein­ge­laden, sich die ersten Prü­fun­gen bei einem Früh­stück im Reit­er­stüble des Vere­ins anzuschauen.

Die Ver­anstal­tung startet mit zwei Dres­sur­wet­tbe­wer­ben der Klasse E und A, in denen Groß und Klein ihr har­monis­ches Zusam­men­spiel mit den Pfer­den unter Beweis stellen kön­nen.

Im Anschluss daran find­en gegen 10.30 Uhr die Wet­tbe­werbe für die Nach­wuch­sre­it­er statt — in vier unter­schiedlichen Prü­fun­gen wer­den schon die kle­in­sten Reit­er ihr Kön­nen vor­führen.

Den Abschluss des Ver­anstal­tungstages bilden gegen 15.30 Uhr zwei Spring­prü­fun­gen mit Hin­dernishöhen von 85 und 95 Zen­time­tern. Das Pub­likum darf sich hier auf ambi­tion­ierte Springre­i­t­erin­nen freuen.

Alle Prü­fun­gen des Tages zählen gle­ichzeit­ig in die Wer­tung der Vere­ins­meis­ter­schaft des Rot­tweil­er Reit- und Fahrvere­ins.