Ringer wollen in die Skater-Arena

Ringer wollen in die Skater-Arena

TUTTLINGEN, 6. November (wb) – Von Geisingen nach Schwenningen und wieder zurück: Die Finalkämpfe des ASV Nendingen um die Deutsche Ringer-Meisterschaft sollen ab dem Viertelfinale wieder in der „Arena“ stattfinden.

„Es war einfach das bessere Angebot“, sagte Werner Marquardt, der Vorsitzende des ASV, der an der Tabellenspitze der Ringer-Bundesliga Süd steht. 2013 hatten die Kämpfe schon einmal in Geisingen stattgefunden, damals schafften es die Ringer um Trainer Volker Hirt aber nicht ins Finale.

In diesem Jahr wechselte der ASV ins Eisstadion nach Schwenningen, wo über 6000 das Finale sehen wollten. Dort wurde, wie berichtet, der ASV ja auch zum ersten Mal Deutscher Meister.

Die Geisinger ‘Arena’ ist eine der größten Hallen für Inline-Sport. 6000 Menschen wird die Arena auch fassen, wenn die Ringer die Endrunde erreichen, dies sicherte Inhaberin Sabine Uhrig zu. Sie hatte ein Angebot unterbreitet, das den ASV-Verantwortlichen besser gefiel als das der Schwenninger. Diesmal müssen die ASV-Helfer nicht mehr so viel Auf- und Abbau in Eigenarbeit stemmen.

Außerdem gibt es auch finanzielle Gründe. Marquardt erwähnte zunächst die Hirschbrauerei, einen langjährigen Sponsor, dessen Bier in der Schwenninger Eishalle nicht ausgeschenkt werden darf. Außerdem gebe es bei der Bewirtung weniger Probleme: Die will der ASV selbst übernehmen, denn das ist eine wichtige Einnahmequelle. Zudem ist die Geisinger Arena auch mittels des Ring(er)zugs leichter zu erreichen.

Voraussetzung aber ist, dass die Ringer auch die Finalkämpfe erreichen. Und da sieht es derzeit gut aus: In der Bundesliga Süd liegen sie auf dem ersten Platz. Bleibt es bis Rundenende dabei, dann ist in Geisingen am 10. Januar der Rückkampf des Viertelfinals. Im Erfolgsfall ist am 24. Januar der Rückkampf des Halbfinals in Geisingen. Und wenn es die Riege von Trainer Volker Hirt ins Finale schafft, dann ist am 31. Januar der Hinkampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in der Arena.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 6. November 2014 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/sport/ringer-wollen-in-die-skater-arena/56600