11.2 C
Rottweil
Montag, 24. Februar 2020

Rottweiler Bezirksligisten erfolgreich

Handball

Handball-Landesligist HSG Rottweil schaffte in Großengstingen ein Unentschieden (23:23) und liegt mit ausgeglichenem Punktekonto auf den siebten Platz. Die Zweite der Rottweiler behielt in der Bezirksliga mit einem knappen Auswärtssieg die weiße Weste und steht nun punktgleich mit der HSG Baar und der TG Schwenningen auf dem ersten Tabellenplatzlatz. Die Rottweiler Damen schafften in der Bezirksliga auswärts einen Kantersieg.

 

Bezirksliga Männer

HSG Neckartal – HSG Rottweil 2 24:25 (12:9). Es war von Beginn an ein offener Schlagabtausch, bei dem die HSG Neckartal die Nase meist knapp vorne hatte. Beim 6:7 in der 19. Minute gingen die Rottweiler das einzige Mal in der ersten Halbzeit in Führung. Mit einem 4:0-Lauf drehten die Gastgeber die Partie aber wieder. Auch nach dem Wechsel sah es lange Zeit nach einem Erfolg der Gastgeber aus. Einige unnötige Fehler wurden von den Rottweilern aber gnadenlos ausgenutzt, und so gab es am Ende eine äußerst unglückliche Heimniederlage. Beste Torschützen, Neckartal: Sebastian Haaga 6, Rottweil: Holger Eisenack 7. Spielfilm: 4:3, 6:7, 10:7, 15:11, 19:16, 23:23.

HSG Baar – HSG Hossingen-Meßstetten 29:21 (15:10), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TG Schwenningen 25:34 (15:13), HK Ostdorf/Geislingen – TG Schömberg 22:26 (13:13).

 

Bezirksklasse Männer: HSG Baar 2 – TSV Balgheim 24:24 (15:14), HK Ostdorf/Geislingen 2 – TG Schömberg 2 28:29 (10:12), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Rietheim-Weilheim 2 31:21 (13:12).

 

Männer Kreisliga A

TV Hechingen – HSG Rottweil 3 24:19 (13:5). In einer hektischen Anfangsphase glänzten beide Mannschaften mit Nervosität und technischen Fehlern, und so konnte sich bis zum 3:3 in der zehnten Minute kein Team absetzen. Dann stellten die Hechinger eine gute Abwehr, vernagelten das Tor und legten somit bis zur Halbzeit den Grundstein zum Erfolg. Nach dem Wechsel nutzten die Rottweil viele Fehler der Hechinger konsequent aus und verkürzten zum 18:13. Diesen Fünf-Tore-Vorsprung brachten die Hechinger dann sicher über die Zeit. Beste Torschützen, TVH: Uli Kälber 6, Tobias Paffrath 6. HSG: Gabriel Schweizer 6/4. Spielfilm: 3:3, 10:3, 17:9, 19:17, 23:17.

TV Weilstetten 3 – TV Streichen 2 25:25 (15:13), TSV Burladingen – HSG Baar 3 24:25 (15:11).

 

Männer Kreisliga B

HSG Neckartal 2 – HSG Rottweil 4 33:26 (15:16). Von Beginn an wechselte die Führung ständig. Beim 11:14 in der 25. Minute setzten sich die Rottweiler dann erstmals mit drei Toren ab. Auch nach dem Wechsel blieb es zunächst spannend, und bis zum 23:22 in der 47. Minute war alles offen. In der Schlussphase hatten die Gastgeber dann das größere Stehvermögen und setzten sich noch sicher durch. Beste Torschützen, Neckartal: Dominik Strelow 7, Rottweil: Felix Vogt 8, Raphael Vogt 6/1. Spielfilm: 0:1, 6:5, 11:14, 18:18, 23:21, 29:23.

HSG Rietheim-Weilheim 3 – HSG Hossingen-Meßstetten 2 19:29.

 

Bezirksliga Frauen

HSG Neckartal – HSG Rottweil 14:28 (7:12). Von Beginn an standen die Rottweilerinnen besser in der Abwehr und zeigten auch das druckvollere Angriffsspiel. Ein großer Rückhalt war auch die sehr gute Torhüterin Jessica Pochwala. So setzten sich die Gäste kontinuierlich ab. Die HSG Neckartal kämpfte zwar aufopferungsvoll, doch es lief nicht viel zusammen, und die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Daher hatte Rottweil am Ende leichtes Spiel. Beste Werferinnen, Neckartal: Lilian Ahner 6, Rottweil: Melina Katzmeier 6, Salome Hoffmann 6, Helen Broghammer 6. Spielfilm: 1:3, 3:8, 6:11, 10:15, 12:20, 12:25.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – HK Ostdorf/Geislingen 23:21 (9:11), TV Weilstetten 2 – TV Spaichingen 30:22 (16:7), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TG Schwenningen 13:23 (4:11), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Baar 20:25 (11:16).

 

Bezirksklasse Frauen: HSG Rietheim-Weilheim – HSG Hossingen-Meßstetten 2 12:24.

 

Frauen Kreisliga A

HSG Neckartal 2 – HSG Rottweil 3 18:20 (11:10). Es war von Beginn an ein offener Schlagabtausch. Ständig wechselte die Führung, ohne dass sich eine Mannschaft große Vorteile erspielen konnte. Nach dem 17:15 in der 46. Minute lief aber bei den Gastgeberinnen nicht mehr viel zusammen, und so konnte Rottweil mit einem 5:0-Lauf die Partie noch drehen. Beste Werferinnen, Neckartal: Sophie Lutz 8, Rottweil: Lena Rieble 6/4. Spielfilm: 0:1, 6:7, 11:10, 14:13, 17:20.

TSV Burladingen – VfH Schwenningen 12:21 (8:12), HK Ostdorf/Geislingen 2 – TG Schömberg 2 20:19 (9:9).

 

 

Mehr auf NRWZ.de