9.6 C
Rottweil
Samstag, 22. Februar 2020

Rottweiler Damen legen nach

Tischtennis

Tischtennis-Landesliga: VfL Stammheim – TTC Rottweil 3:8. Nach dem gewonnenen Topspiel gegen Mühringen und des damit verbundenen Konsolidierens der Tabellenspitze wollten die jungen Damen des TTC Rottweil direkt auch beim Abstiegskandidaten VfL Stammheim nachlegen.

Während sich in den beiden Doppeln die Paarung aus Selin Wehrmann und Elena Zepf unnötigerweise dem taktisch umgestellten Doppel 2 in fünf Sätzen geschlagen geben musste, dominierten Anna Sikeler und Denise Döttling das gegnerische Spitzenduo souverän mit 3:0. In den darauffolgenden Einzelpartien legten Döttling, Sikeler und Wehrmann direkt nach. Während Wehrmann sich erst im Entscheidungssatz, wenn auch verdientermaßen, durchsetzte, löste Döttling ihre Aufgabe souverän und gewann mit 3:1.

Bei Anna Sikeler wiederum bedurfte es auch einer Portion Glück, um die gegnerische Topspielerin gerade noch so in vier Sätzen niederzuringen. Elena Zepf verlor aufgrund fehlender Sicherheit, mangels Trainings, recht bitter wie vermeidbar knapp in vier Sätzen.

Im anschließenden Duell der Spitzenspielerinnen revanchierte sich Denise Döttling für die unnötige Hinspielpleite und ließ Nina Wörner diesmal nicht den Hauch einer Chance. Doch wie eng diese Partie gegen den Calwer Außenseiter hätte werden können, zeigten die beiden Fünfsatzkrimis Anna Sikelers und Selin Wehrmanns, diese es trotz klarer Führungen und des vermeintlichen spielerischen Übergewichts bis zum Schluss spannend machten. Zepf verlor dann auch ihr zweites Einzel, sodass es an Döttling lag, mittels eines erneut ungefährdeten 3:0-Erfolges den Deckel des 8:3-Auswärtssieges draufzusetzen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr auf NRWZ.de