8.2 C
Rottweil
Montag, 17. Februar 2020

Rottweiler ESV-Damen bleiben in der Zweiten Bundesliga

Sportkegeln

Das Osterwochenende war für die Sportkeglerinnen des ESV Rottweil ein erfolgreiches. Zum einen bleiben die Frauen I zweitklassig, zum anderen holten die Frauen II den dritten Platz im südbadischen Pokal.

 

Am letzten Spieltag war es noch fraglich, ob die Frauen I nach fünf Jahren in der Zweiten Bundesliga den Klassenerhalt schaffen. Jetzt steht es fest: Auch in der kommenden Runde spielen die Rottweilerinnen wieder in der zweiten Liga. Dies hat der ESV dem DKC Waldkirch zu verdanken. Diese wurden in den Aufstiegsspielen zur Bundesliga souverän Zweiter. Önsbach und Lorsch steigen aus der zweiten Liga ab. Aufsteigen in die zweite Liga werden der KV Liedolsheim II und der ESV Villingen. Letzterer spielte vor Jahren in der ersten Bundesliga und hat eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen. Dieses Eisenbahnerderby wird eines der Highlights der kommenden Runde bei vollem Haus werden.

 

Am Ostersamstag fand auch das Finale im SKVS-Pokal statt. Mit dabei waren die Frauen II. Am Ende gewann Önsbach vor Unterharmersbach. Der ESV wurde Dritter vor Freiburg. Herausragend war die Tagesbestleistung und persönlicher Rekord von Inge Zinner mit 565 Kegeln. Weiter spielten: Annette Kazenwadel 480, Anette Gewald 471, Amanda Halblaub 450.

 

Mehr auf NRWZ.de