1.4 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019
Start Sport Rott­wei­ler Her­ren holen ers­ten Sai­son­sieg

Rottweiler Herren holen ersten Saisonsieg

Hand­ball

-

In der Han­d­ball-Bezirks­­li­­ga knöpf­te der SV Hau­sen dem Tabel­len­füh­rer TG Schwen­nin­gen einen Punkt. Die HSG Rott­weil kam gegen Auf­stei­ger Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten zu einem Heim­sieg und glich damit das Punk­te­kon­to aus. Die Damen des TSV Dun­nin­gen gewan­nen das Spit­zen­spiel der Bezirks­li­ga und blei­ben daher an der Tabel­len­spit­ze.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

HSG Rott­weil – HSG Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten 35:27 (19:14). In einem schnel­len und fai­ren Spiel lagen die Rott­wei­ler von Beginn an in Füh­rung. Beim 3:3 gelang den Gäs­ten der ein­zi­ge Aus­gleich in die­ser Par­tie. Die Rott­wei­ler lagen teil­wei­se mit vier Toren vor­ne, doch Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten ließ sich nicht abschüt­teln und kämpf­te sich immer wie­der her­an. In der zwei­ten Halb­zeit wur­de es dann beim 24:22 noch ein­mal span­nend. Nach einer Aus­zeit gelang Rott­weil dann ein 4:0‑Lauf, und beim 28:22 war die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Die Gäs­te ver­ga­ben nun zu vie­le Chan­cen, und am Ende hat­ten die Rott­wei­ler die grö­ße­ren Reser­ven und kamen noch zu einem deut­li­chen Heim­sieg. Bes­te Tor­schüt­zen, Rott­weil: Mar­kus Ban­hol­zer 7, Johan­nes Rau 6, H‑M: Ste­fan Reit­spieß 9/1, Patrick Her­ter 6. Spiel­film: 2:0 3:3, 10:6, 13:11, 19:16, 23:18, 24:22, 28:22, 33:25.

SV Hau­sen – TG Schwen­nin­gen 25:25 (13:11). Hau­sen zeig­te von Beginn an eine gute Abwehr­leis­tung und erspiel­te sich zunächst auch Vor­tei­le. Doch Schwen­nin­gen nutz­te eini­ge Feh­ler der Gast­ge­ber und kam kurz vor der Halb­zeit zum Aus­gleich von 11:11. Hau­sen leg­te bis zur Pau­se aber wie­der zwei Tore vor und bau­te den Vor­sprung nach dem Wech­sel auf vier Tore aus. Eini­ge Zeit­stra­fen von Hau­sen nutz­ten die Gäs­te aus Schwen­nin­gen dann aus und schaff­ten noch den Aus­gleich zum 25:25. Bes­te Tor­schüt­zen, Hau­sen. Andre­as Bren­ner 6, Schwen­nin­gen: Richard Kel­le­rer 8. Spiel­film: 7:4, 11:11, 20:16, 25:25.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TV Spai­chin­gen 28:25 (9:13), HK Ostdorf/Geislingen – TV Strei­chen 28:25.

 

Bezirks­klas­se Män­ner

HSG Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra – TV Aix­heim 2 27:31 (12:12). Die Gäs­te aus Aix­heim erwisch­ten den bes­se­ren Start und lagen schnell mit drei Toren vor­ne. Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra ließ sich dadurch aber nicht aus dem Kon­zept brin­gen. Nach dem Anschluss zum 7:8 schaff­ten die Gast­ge­ber bis zur Halb­zeit noch den Aus­gleich. Zu Beginn der zwei­ten Halb­zeit hat­te die HSG dann mehr vom Spiel und leg­te zum 21:18 vor. Die Aix­hei­mer kon­ter­ten aber, und so war bis zum 22:23 in der 51. Minu­te alles offen. Die Schluss­pha­se gehör­te den Gäs­ten, und beim 24:28 war die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Bes­te Tor­schüt­zen, F‑N: Mario Wenz­ler 10/7, Rei­ner Stimm­ler 5, Aix­heim: Aaron Med­ve­dec 10/4, Wil­li Hug­ger 7. Spiel­film: 2:5, 7:8, 12:11, 12:14, 17:16, 21:18, 21:22, 24:28.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 32:19 (16.10), TSV From­­mern-Dürrwan­gen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 30:34 (16:13), HSG Neckar­tal – HSG Baar 2 24:23.

 

Män­ner Kreis­li­ga A

TSV Dun­nin­gen 2 – TG Schöm­berg 2 26:26 (11:16). Nach einer aus­ge­gli­che­nen Anfangs­pha­se hat­ten die Schöm­ber­ger die ers­te Halb­zeit im Griff und führ­ten mit fünf Toren. Im zwei­ten Spiel­ab­schnitt kämpf­ten sich die Dun­nin­ger her­an, und in einer span­nen­den Schluss­pha­se gelang ihnen noch der Aus­gleich. Bes­te Tor­schüt­zen, Dun­nin­gen: Micha­el Not­heis 8, Schöm­berg; Frank Eha 8 Spiel­film: 4:4, 7:11, 9:14, 14:19, 18:21, 24:24.

TV Hechin­gen – TV Spai­chin­gen 2 29:18 (15:7).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

TSV Dun­nin­gen – TG Schöm­berg 17:16 (9:9). Dun­nin­gen erwisch­te den bes­se­ren Start und lag schnell mit 3:0 vor­ne. Auch danach hat­ten die Gast­ge­be­rin­nen etwas mehr vom Spiel. Nach dem 9:6 wur­den die Schöm­ber­ge­rin­nen aber immer stär­ker. Sie schaff­ten bis zur Pau­se den Aus­gleich und leg­ten nach dem Wech­sel gleich zwei Tore zum 10:12 vor. Dun­nin­gen hat­te nun sei­ne Schwä­che­pha­se über­wun­den und dreh­te das Spiel wie­der. Beim 16:13 sah die Heim­mann­schaft dann bereits wie der Sie­ger aus. Schöm­ber­ger kämpf­te sich aber wie­der zum Aus­gleich her­an. In der letz­ten Sekun­de gelang dann aber Jaque­line Rich­ter noch der viel­um­ju­bel­te Sieg­tref­fer. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Dun­nin­gen: Mari­na Hils 5, Isa­bell Kow­al­c­zyk 5, Schöm­berg: Sabri­na Bod­mer 5 Spiel­film: 3:0, 5:4, 9:6, 10:12, 14:12, 16:13, 16:16.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HWB Win­­ter­­lin­gen-Bitz 18:23 (8:10), HSG Neckar­tal – HSG Baar 2 30:12, TSV From­­mern-Dürrwan­gen –HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 22:22 (14:15).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

SG Hausen/Zimmern – TG Schwen­nin­gen 2 23:18 (15:7). Nach einer aus­ge­gli­che­nen Anfangs­pha­se erspiel­ten sich die Gast­ge­be­rin­nen leich­te Vor­tei­le. Bis zum 9:7 hiel­ten die Schwen­nin­ge­rin­nen aber den Anschluss. Danach lief bei den Gäs­ten nicht mehr viel zusam­men. Hausen/Zimmern stand gut in der Abwehr und bau­te den Vor­sprung bis zur Pau­se auf acht Tore aus. Nach dem Wech­sel blieb die SG wei­ter am Drü­cker, und beim 19:9 war die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Im Gefühl des siche­ren Sie­ges ließ es die SG nun ruhi­ger ange­hen, und so gelang den Gäs­ten noch eine Resul­tats­ver­bes­se­rung. Bes­te Wer­fe­rin­nen, SG: Simo­ne Scheu­ren­brand 9, Tina Huber 6/1, TG: Nad­ja Kamp 7/3, Alex­an­dra Noack 5. Spiel­film: 1:2, 5:2, 7:6, 9:7, 19:9, 21:16, 23:18.

TV Onst­met­tin­gen – TSV Dun­nin­gen 2 28:21 (11:9). Onst­met­tin­gen begann stark und ging schnell mit 3:0 in Füh­rung. Die Dun­nin­ge­rin­nen fin­gen sich dann aber und gli­chen zum 6:6 aus. Bis zur Pau­se erspiel­ten sich die Gast­ge­be­rin­nen aber wie­der leich­te Vor­tei­le. Nach dem Wech­sel waren zunächst die Gäs­te am Zug und gli­chen beim 13:13 erneut aus. Bis zum 19:16 war dann noch alles offen, doch die Schluss­pha­se gehör­te ganz klar den Onst­met­tin­ge­rin­nen, die sich noch sicher durch­setz­ten. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Onst­met­tin­gen: Mela­nie Zeh 8/6, Fran­zis­ka Deh­ner 7, Lena Steh­le 6, Dun­nin­gen: Lisa Jähn 8/4, Corin­na Jähn 7/2. Spiel­film: 3:0, 6:6, 10:7, 13:13, 19:16, 24:18.

TV Weil­stet­ten 2 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 32:17 (16:7),

 

Frau­en Kreis­li­ga A: TSV From­­mern-Dürrwan­gen 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 14:24 (6:14).

 

 

- Adver­tis­ment -