8.3 C
Rottweil
Sonntag, 23. Februar 2020

Rottweiler Jungs finden nicht zu ihrem Angriffsspiel

B-Jugendhandball

Eine bittere 26:33-Niederlage musste die männliche Handball-Jugend B der JSG Rottweil bei Gastgeber HB Ludwigsburg am Wochenende hinnehmen.

 

Die Rottweiler Handballer fanden von Anfang an nicht zu ihrem Angriffsspiel, mit der Folge, dass der Gastgeber die gesamte Partie über die spielbestimmende Mannschaft blieb. Durch nicht genutzte Torchancen bereits zu Anfang gerieten die JSGler nach sechs Minuten in einen Drei-Torte-Rückstand, den sie die gesamte erste Halbzeit nicht aufholen konnten.

 

Bis zur Halbzeitpause verkürzten die Rottweiler zwar auf 11:13, der Druck, diesen Vorsprung aufholen zu müssen, war aber an diesem Tag offensichtlich zu groß.

 

Zwar boten die Jungs dem Gegner bis zur 30. Minute noch Paroli, insgesamt zeigte die JSG Rottweil über die gesamte Begegnung eine zu unkonzentrierte Mannschaftsleistung, so dass die Ludwigsburger eins ums andere Mal erfolgreich einnetzten und man sich letztlich beim Stand von 33:26 trennte.

 

Bis zum nächsten Spiel am kommenden Samstag, bei dem der TV Fein zu Gast in der Rottweiler Doppelsporthalle ist (Anpfiff 15.20 Uhr), wartet auf die Trainer Guido Singer und Frank Tullia und vor allem auf die Mannschaft einiges an Arbeit, um diese Niederlage aus den Köpfen zu bekommen und um entsprechend vorbereitet in das nächste schwierige Match zu gehen.

 

Für die B1 der JSG Rottweil spielten: Julian Augstein und Niklas Hummel (beide Tor), Severin Banale, Markus Brachmann, Lenny di Stefano Marquez, Damian Krause, Mark Krug, Joel Mauch, Felix Müller, Patrick Müller, Gabriel Schweizer, Tim Singer, Niklas Weinmann.

 

Mehr auf NRWZ.de