Rottweiler Sportlerehrung: Rekordzahl an Medaillen

415 Auszeichnungen vergeben

Foto: Silas Stein, Team Ralf Graner Photodesign

Bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Ruf und der Stadt­ver­band für Sport haben am Frei­tag 415 Kin­der, Jugend­li­che und Erwach­se­ne für ihre sport­li­che Leis­tung im Jahr 2018 aus­ge­zeich­net. Sieg­mar Weigl vom TV Neuf­ra wur­de als „Per­sön­lich­keit des Sports 2019“ geehrt.

Fotos: Silas Stein, Team Ralf Gra­ner Pho­to­de­sign

Rekord: Ins­ge­samt 415 Medail­len in über 20 ver­schie­de­nen Sport­ar­ten sind am Frei­tag in der Stadt­hal­le ver­lie­hen wor­den – laut Stadt­ver­wal­tung so vie­le wie noch nie.

Die hohe Anzahl der zu Ehren­den zeigt, wel­che her­vor­ra­gen­de Arbeit die Rott­wei­ler Sport­ver­ei­ne leis­ten. Vor allem im Bereich der Jugend­ar­beit und in den Mann­schafts­sport­ar­ten ist das hohe Enga­ge­ment der Ver­ei­ne erkenn­bar“, so Bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Ruf im Vor­feld der Ver­an­stal­tung, der die Aus­zeich­nun­gen sei­tens der Stadt Rott­weil vor­ge­nom­men hat. 177 Jugend­li­che wur­den für ihre beson­de­ren Leis­tun­gen in den unter­schied­lichs­ten Dis­zi­pli­nen aus­ge­zeich­net.

2018 gab es wie­der gro­ße Erfol­ge in den unter­schied­lichs­ten Sport­ar­ten zu fei­ern. Von Bezirks-, Würt­tem­ber­gi­schen- und deut­schen Meis­ter­schaf­ten, bis hin zu Welt­meis­ter­schaf­ten, wur­den auch in die­sem Jahr erneut sämt­li­che Wett­be­wer­be von Sport­lern aus Rott­weil bestrit­ten. Eben­falls sind wie­der eini­ge Brei­ten­sport­ler für die mehr­ma­li­ge Errin­gung des Sport­ab­zei­chens aus­ge­zeich­net wor­den.

Fotos: Silas Stein, Team Ralf Gra­ner Pho­to­de­sign

Als „Per­sön­lich­keit des Sports“ 2019 hat Sieg­mar Weigl von Bür­ger­meis­ter Ruf eine Medail­le ver­lie­hen bekom­men. Er wur­de für sein lang­jäh­ri­ges und außer­ge­wöhn­li­ches Enga­ge­ment aus­ge­zeich­net, sowohl im sport­li­chen als auch im gemein­schaft­li­chen Bereich für den TV Neuf­ra und dem Stadt­ver­band für Sport.

Fotos: Silas Stein, Team Ralf Gra­ner Pho­to­de­sign

Für Unter­hal­tung zwi­schen den Ehrungs­tei­len sorg­te ein bun­tes und viel­fäl­ti­ges Pro­gramm, bei dem unter ande­rem die Rott­wei­ler Ver­ei­ne ihr Kön­nen unter Beweis stell­ten. Der TV Rott­weil unter­hielt mit einer Tanz­auf­füh­rung, der Tai-Jitsu- und Kara­te­ver­ein prä­sen­tier­te eine Kampf­sport­vor­füh­rung. Einen wei­te­ren Höhe­punkt stell­te laut Pro­gramm­pla­nung eine Film­vor­füh­rung über den Kart­sport mit dem Gölls­dor­fer Renn­fah­rer Lion Düker dar. Pro­gramm­be­glei­tend soll­te das „Duo Blan­che“ aus Über­lin­gen mit anspruchs­vol­ler Akro­ba­tik unter­hal­ten.

Fotos: Silas Stein, Team Ralf Gra­ner Pho­to­de­sign

Mode­riert wur­de die Sport­ler­eh­rung wie gewohnt von Man­fred Tre­scher, dem Vor­sit­zen­den des Stadt­ver­bands für Sport. Zur Sport­ler­eh­rung 2019 waren alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in die Stadt­hal­le ein­ge­la­den.