Mit (Unter-)Schnitt, Platzierung und Köpfchen einer der stärksten Akteure der Schüler-Bezirksliga: Daniel Welge.

Tisch­ten­nis-Bezirks­li­ga U13: TTC Rott­weil – TSV Hoch­mös­sin­gen 9:1. Die Jüngs­ten des TTC Rott­weil emp­fin­gen in der Bezirks­li­ga U13 die Gäs­te vom TSV Höch­mös­sin­gen. Die­se hat­ten kurz zuvor den SV Mar­schal­ken­zim­mern mit 6:4 bezwun­gen.

Auch ohne ihre krank­heits­be­dingt feh­len­de Num­mer zwei, Tim Schil­lings, gin­gen die Gast­ge­ber bereits in den Dop­peln äußerst fokus­siert ans Werk, sodass bei­de Paa­run­gen aus Dani­el Wel­ge und Han­nes Klein­mann sowie Lukas und Nils Gei­ger jeweils mit 3:0 Sät­zen die Plat­te als Sie­ger ver­lie­ßen.

In den fol­gen­den Ein­zel­par­ti­en muss­te zunächst Lukas Gei­ger im vor­de­ren Paar­kreuz dem vor­hand­star­ken Spit­zen­spie­ler Moritz Haa­ga gra­tu­lie­ren. Die­ser wur­de jedoch im Anschluss von Rott­weils Top­spie­ler Dani­el Wel­ge mit plat­zier­ten und siche­ren Unter­schnitt­bäl­len als ers­ter in der dies­jäh­ri­gen Sai­son sou­ve­rän ent­zau­bert.

Sei­ne zwei­te Ein­zel­be­geg­nung bescher­te Lukas Gei­ger sei­nen ersehn­ten Erfolg. Mit druck­vol­len Vor­hand-Top­spins rang er sein spiel­star­kes Gegen­über ver­dient mit 3:1 nie­der. Da im hin­te­ren Paar­kreuz ein hoch­kon­zen­trier­ter Nils Gei­ger sowie ein hoch­mo­ti­vier­ter und aggres­siv angrei­fen­der Han­nes Klein­mann nichts mehr anbren­nen lie­ßen, war der Kan­ter­sieg für die Haus­her­ren per­fekt.

Soll­te das jun­ge Rott­wei­ler Team nun sei­ne nächs­ten bei­den schwie­ri­gen Aus­wärts­par­ti­en in See­dorf und Mar­schal­ken­zim­mern sieg­reich gestal­ten, stün­de nach dem letzt­jäh­ri­gen Meis­ter­ti­tel der erneu­te Tri­umph für die Schü­ler­mann­schaft zu Buche.