Sandra Paruszewski startet bei der Europameisterschaft

Sandra Paruszewski startet bei der Europameisterschaft

Die 25-jährige BWL-Studentin und Sportsoldatin der Bundeswehr startet bei der Ringer-Europameisterschaft in der rumänischen Hauptstadt Bukarest.

Nachdem die Athletin des AV Sulgen Anfang des Jahres ihren Wohnsitz ins Dreisamtal verlegt hatte, um sich dort bestmöglich auf die kommenden Großereignisse vorzubereiten, steht nun das erste vor der Tür. Bei den vierten Kontinentalmeisterschaften, an denen die junge Sportsoldatin teilnimmt, hat sie großes vor. Denn bei den letzten internationalen Turnieren konnte sich Sandra gegen internationale Schwergewichte durchsetzen. Sie besiegte unter anderem die Vizeweltmeisterin und amtierende Europameisterin aus Bulgarien und die Fünftplatzierte der Weltmeisterschaft aus Rumänien in ihrer Gewichtsklasse. Mit diesem Selbstbewusstsein, einer guten Auslosung und einer guten Tagesform ist richtig was drin, meint Paruszewski.

Ähnlich sieht es auch ihr Bundestrainer, denn bei jeder Europameisterschaft schaffte Sandra den Sprung unter die Top 10 mit jeweils dem siebten Platz. Obwohl die Vorbereitung nicht ganz nach Plan verlaufen ist, da Sandra krankheits- und verletzungsbedingt nicht alle Maßnahmen der Nationalmannschaft absolvieren konnte, ist sie optimistisch und sieht die nicht absolvierten Maßnahmen als verpatzte Generalprobe. Die Europameisterschaft finden vom 8. bis 13. April statt. Aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage www.ringerin-sandra.de

Sandra Paruszewski mit einem ihrer Fans.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 1. April 2019 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/sport/sandra-paruszewski-startet-bei-der-europameisterschaft/226567