Schafft Hausen einen Streich gegen Streichen?

Schafft Hausen einen Streich gegen Streichen?

ROTTWEIL, 5. November (fro) – Der SV Hausen sollte allmählich seinen zweiten Saisonsieg einfahren, um sich vom Tabellenende der Handball-Bezirksliga wegzubewegen. Der TV Streichen scheint da gerade recht zu kommen. Die HSG Rottweil empfängt die starke TG Schwenningen.

Bezirksliga Männer
SV Hausen – TV Streichen (Sonntag, 15.20 Uhr, Doppelsporthalle Rottweil). Hausen hat bislang erst einen Sieg auf dem Konto, und auch die Gäste aus Streichen können nur zwei Punkte mehr vorweisen. Beide Mannschaften werden daher ihre ganze Kampfkraft in die Waagschale werfen, um näher an das Mittelfeld heranzukommen. In diesem interessanten Spiel ist daher Spannung pur angesagt. Einen erkennbaren Favoriten gibt es dabei aber nicht.
HSG Rottweil – TG Schwenningen (Sonntag, 17 Uhr, Doppelsporthalle). In eigener Halle werden die Rottweiler alles daran setzen, um ihr Punktekonto auszugleichen. Mit dem bisherigen Saisonverlauf kann der Landesliga-Absteiger nämlich bestimmt nicht zufrieden sein. Er will auf jeden Fall versuchen, dem Tabellenzweiten aus Schwenningen ein Bein zu stellten. Doch die Gäste wollen den Abstand zu Tabellenführer Weilstetten 2 verkürzen und gehen auf Grund des bisherigen Saisonverlaufs mit leichten Vorteilen in diese Partie.
VfL Ostdorf – TV Spaichingen (Samstag, 20 Uhr, Kreissporthalle Balingen), TG Trossingen – TV Talheim (Samstag, 20 Uhr, Solweghalle).

Bezirksklasse Männer
HSG Rottweil 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Sonntag, 13.40 Uhr, Doppelsporthalle). In diesem Mittelfeldduell geht es darum, die eigene Position etwas zu verbessern. Der Gast wird sicherlich alles daran setzen, um in der Tabelle an den Rottweilern vorbeizuziehen. Doch mit dem Heimvorteil im Rücken wird sich Rottweil bestimmt nicht so leicht überlisten lassen. Auf Grund der bislang gezeigten Leistungen wird hier wohl die Tagesform über den Erfolg entscheiden.
HSG Frittlingen-Neufra – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Sonntag, 17 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Beide Mannschaften stehen mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Mittelfeld. Es ist daher eine recht spannende Begegnung zu erwarten. Frittlingen-Neufra genießt zwar den Heimvorteil, doch die Reserve der HSG Fridingen/Mühlheim wird bestimmt keine Geschenke machen. Es ist daher ein Schlagabtausch zu erwarten, dessen Ausgang völlig offen ist.
SV Frommern-Dürrwangen – HSG Rietheim-Weilheim 2 (Samstag, 20 Uhr, Realschulhalle Balingen), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Hossingen-Meßstetten (Samstag, 20 Uhr, Kreissporthalle Albstadt), HSG Neckartal – HSG Albstadt 2 (Samstag, 20 Uhr, Neckarhalle Oberndorf), TV Talheim 2 – TV Aixheim 2 (Samstag, 17 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle).

Männer Kreisliga A: TV Onstmettingen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 (Samstag, 20 Uhr, Raichberghalle), TV Spaichingen 2 – VfH Schwenningen (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle am Stadion).

Männer Kreisliga C
Im Duell der punktgleichen Kellerkinder empfängt Frittlingen-Neufra 2 die dritte Mannschaft der HSG Fridingen/Mühlheim, und hier wird wohl die Tagesform über den Erfolg entscheiden. Die Begegnungen im Einzelnen: TSV Stetten a. k.M. – TV Hechingen 2 (Samstag, 18 Uhr, Alemannenhalle), HSG Frittlingen-Neufra 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 (Sonntag, 15.15 Uhr, Leintalhalle Frittlingen).

Bezirksliga Frauen: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – HSG Hossingen-Meßstetten (Freitag, 20.30 Uhr, Gymnasiumhalle Tuttlingen), TSV Frommern-Dürrwangen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Samstag, 16.30 Uhr, Realschulhalle Balingen), HSG Albstadt – HSG Rietheim-Weilheim (Samstag, 18 Uhr, Mazmannhalle Ebingen).

Bezirksklasse Frauen
VfL Ostdorf – TSV Dunningen (Samstag, 18.15 Uhr, Kreissporthalle Balingen). Beide Mannschaften wollen den Anschluss nach vorne nicht verlieren. Daher wird es sicherlich spannend, wenn der Tabellendritte Ostdorf den Tabellenvierten Dunningen im Verfolgerduell empfängt. Ostdorf musste sich bislang erst einmal geschlagen geben. Dagegen dürfen sich die Gäste aus Dunningen keinen Ausrutscher mehr erlauben, denn sie haben bereits zwei Niederlagen auf dem Konto. Am Ende wird hier wohl die Tagesform über den Erfolg entscheiden.
SG Hausen/Zimmern – HSG Rietheim-Weilheim 2 (Samstag, 18 Uhr, Kreissporthalle Rottweil). Die SG Hausen/Zimmern strebt vor eigenem Publikum den zweiten Saisonsieg an und will sich etwas Luft nach hinten verschaffen. Der Gast aus Rietheim-Weilheim hat noch keinen Punkt auf dem Konto und wird alles daran setzen, um dies zu ändern. Es wird daher ein Kampf auf Biegen und Brechen erwartet. Einen erkennbaren Favoriten gibt es dabei in diesem Kellerduell nicht.
TV Onstmettingen – TG Schwenningen 2 (Samstag, 18.30 Uhr, Raichberghalle).

Frauen Kreisliga A
Der noch ungeschlagene Tabellenführer Frittlingen-Neufra reist mit guten Siegchancen zur Frommerner Reserve. Die Begegnungen im Einzelnen: TV Weilstetten 2 – HWB Winterlingen-Bitz 2 (Samstag, 16 Uhr, Längenfeldhalle Balingen), TSV Frommern-Dürrwangen 2 – HSG Frittlingen-Neufra (Samstag, 18.15 Uhr, Realschulhalle Balingen), TG Trossingen 2 – TSV Burladingen (Sonntag, 15.30 Uhr, Solweghalle)

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 5. November 2014 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/sport/schafft-hausen-einen-streich-gegen-streichen/56592