Strahlende Sieger mit Medaillen und Pokalen. Die besten beim Wettbewerb Schrambergs schnellster Schüler mit Vertretern der Schulen und der Volksbank. Foto: him

SCHRAMBERG  (him) –  Bereits zum zehn­ten Mal haben die Sport­ver­ei­ne SG Schram­berg und  VfL Flu­orn gemein­sam mit der Volks­bank Schwarz­wald-Neckar den Wett­be­werb „Schram­bergs schnells­ter Schü­ler“ aus­ge­tra­gen. Am Diens­tagspät­nach­mit­tag zeich­ne­ten Ver­tre­ter der Ver­ei­ne und der Bank die Sie­ge­rin­nen und Sie­ger aus.

Beim dies­jäh­ri­gen Wett­be­werb nah­men Kin­der der vier­ten Klas­sen von zwölf Schu­len aus Schram­berg, Aich­hal­den, Flu­orn-Win­zeln, Lau­ter­bach, Hardt, See­dorf, Wald­mös­sin­gen, Sul­gen und Ten­nen­bronn teil.

Polkale, Medaillen und Urkunden warten auf die Schnellsten. Foto: him
Poka­le, Medail­len und Urkun­den war­ten auf die Schnells­ten. Foto: him

Bei der Sie­ger­eh­rung hat Volks­bank­chef Dr. Udo Schlipf her­vor­ge­ho­ben, „wie toll ent­wi­ckelt“ sich der Wett­be­werb hat: Von anfangs fünf Schu­len mit knapp 200 Teil­neh­mern bis heu­te 453 Kin­dern.

Schrambergs schnellster Schüler Preise Voba dk 260416 (3)
Freu­de über die Schecks bei den Ver­tre­te­rin­nen der Grund­schu­len. Foto: him

Da die Volks­bank in die­sem Jahr ihren 150. Geburts­tag begeht, über­reich­te er  jeder teil­neh­men­den Schu­le einen Scheck über 150 Euro.

Die Sie­ger­eh­rung nahm dann Peter Braun vom VfL Flu­orn vor, der zusam­men mit Clau­dia Gertsch von der Bank den Wett­be­werb seit zehn Jah­ren orga­ni­siert. Er erin­ner­te die Kin­der dar­an, dass die 80 bes­ten Teil­neh­mer sich für die Teil­nah­me am Tag des Talents qua­li­fi­ziert haben, der in die­sem Jahr am Pfingst­sams­tag statt­fin­den wird. Dort wird ein Drei­kampf aus Zonen­weit­sprung, Sprint und Heu­ball­weit­wurf aus­ge­tra­gen. Braun riet den Kin­dern beson­ders den Weit­wurf zu trai­nie­ren. Die drei bes­ten jeder Alters­grup­pe neh­men dann am Lan­des­wett­be­werb der Talen­tia­de in Mös­sin­gen teil.

Beim Schram­ber­ger Wett­be­werb  waren Jana Spörl und Erik Buzak am schnells­ten über die 20-Meter-Stre­cke gesprin­tet, schnells­te Klas­se war die 4a aus Flu­orn Win­zeln und schnells­te Schu­le die Grund­schu­le Lau­ter­bach.

"Bitte mal herschauen": Die beiden Schnellsten mit Sumi Storz (SG Schramberg) Peter Braun VfL Fluorn und Voba-Chef Udo Schlipf. Foto: him
„Bit­te mal her­schau­en”: Die bei­den Schnells­ten mit Sumi Storz (SG Schram­berg) Peter Braun VfL Flu­orn und Voba-Chef Udo Schlipf. Foto: him