SG-Zweite festigt Platz zwei

Handball im Bezirk

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

In der Frauen-Bezirksklasse hat die zweite Mannschaft der SG Dunningen/Schramberg einen klaren Auswärtssieg gelandet.

Bezirksliga Männer

Auch der VfH Schwenningen konnte die HSG Baar nicht stoppen und musste gegen den Tabellenführer HSG Baar eine deutliche Heimniederlage hinnehmen. Der Tabellenzweite Hossingen-Meßstetten kam bei Fridingen/Mühlheim 2 zu einem Auswärtssieg. Eine deutliche Niederlage musste der Tabellendritte HSG Neckartal bei Albstadt 2 hinnehmen. So konnte sich Ostdorf/Geislingen mit einem überlegenen Heimsieg gegen Onstmettingen wieder auf den dritten Platz vorschieben. Weiterhin in akuter Abstiegsgefahr ist der Tabellenvorletzte Weilstetten 3, nach der Niederlage bei Rietheim-Weilheim.

HSG Fridingen/ Mühlheim 2 -: HSG Hossingen/ Meßstetten 30:36 (15:19), HK Ostdorf/Geislingen – TV Onstmettingen 34:18 (18:8), VfH Schwenningen – HSG Baar 31:37 (13:19), HSG Rietheim-Weilheim – TV Weilstetten 3 34:25 (17:12), HSG Albstadt 2 – HSG Neckartal 34:23 (18:8).

Bezirksklasse Männer

Im Spitzenspiel setzte sich die TG Schwenningen bei der Schömberger Reserve durch und übernahm die Tabellenführung. Albstadt 3 feierte gegen Frittlingen-Balgheim-Neufra den zweiten Saisonsieg und gab somit die rote Laterne ab. Rietheim-Weilheim 2 verschaffte sich mit einem Heimsieg gegen Baar 2 etwas Luft nach hinten.

HSG Albstadt 3 – HC Frittlingen-Balgheim-Neufra 29:21 (12:13). In der ersten Halbezeit taten sich die Albstädter schwer, obwohl sie schnell mit 3:0 vorne lagen. Sie verspielten die Führung leichtfertig und lagen beim 11:12 erstmals hinten. Im zweiten Spielabschnitt besannen sich die Gastgeber dann wieder auf ihre Stärken und setzten sich mit schnellem Spiel Tor um Tor ab. In einem nicht sehr guten Spiel kam die HSG dann am Ende zu einem klaren Heimsieg. Beste Torschützen, Heim: Noah Nieckchen 7/4, Gast: Jens Werth 4. Spielfilm: 3:0, 7:6, 11:12, 14:14, 21:17, 25:18.

TG Schömberg 2 – TG Schwenningen 24:27 (13:12), HSG Rietheim-Weilheim 2 – HSG Baar 2 29:28 (18:16).

Männer Kreisliga A

Mit einem Heimsieg gegen Baar 3 gestaltete die Reserve des VfH Schwenningen ihr Punktekonto ausgeglichen. Der Tabellenzweite Spaichingen 3 kam gegen Burladingen nicht über ein Unentschieden hinaus.

TV Hechingen – HSG Neckartal 2. Das Spiel wurde von Hechingen kurzfristig abgesagt; VfH Schwenningen 2 – HSG Baar 3 32:29 (16:15), TV Spaichingen 3 – TSV Burladingen 23:23 (11:10).

Männer Kreisliga B

HSG Fridingen/Mühlheim 3 – TSV Stetten a.k.M. 36:24 (17:10).

Bezirksliga Frauen

Mit einem sicheren Heimsieg gegen Frittlingen-Balgheim-Neufra schob sich die HSG Neckartal auf den zweiten Platz vor. Das Duell der noch sieglosen Kellerkinder Rietheim-Weilheim und Weilstetten endete mit einem Unentschieden, was beiden Mannschaften nicht weiter hilft.

HSG Neckartal – HC Frittlingen-Balgheim-Neufra 28:24 (16:13). Die HSG Neckartal konnte sich von Beginn an leichte Vorteile erspielen und lag in der ersten Halbzeit teilweise mit fünf Toren vorne. Nach dem Wechsel kam der HC bis auf ein Tor heran, 16:15. Doch nun zog die Heimmannschaft das Tempo wieder an, und beim 26:19 war die Vorentscheidung gefallen. Beste Werferinnen, Heim: Nadine Gühring 7/4, Gast: Sofia Schaub 12/7. Spielfilm: 4:2, 10:7, 15:10, 17:15, 20:17, 26:19.

HSG Rietheim-Weilheim – TV Weilstetten 2 19:19 (11:8).

Bezirksklasse Frauen

HSG Schwenningen – SG Dunningen/Schramberg 2 18:24 (7:13). Die Anfangsphase gestaltete sich sehr torarm. Es dauerte bis zur 16. Minute, ehe der HSG der zweite Treffer gelang. Die Gäste waren konzentrierter im Angriff und auch in der Abwehr und lagen zur Halbzeit mit sechs Toren vorne. Auch nach dem Wechsel ließ die HSG zu viele Chancen liegen, und so zog die SG vorentscheidend zum 12:22 davon. Der Tabellenletzte Schwenningen wartet somit weiterhin auf den ersten Punkt. Beste Werferinnen, Heim: Stefanie Kuresch 5/3, Antonia Schlenker 3, Gast: Franziska Haas 8/4, Stephanie Krause 6/1. Spielfilm: 1:1, 1:6,  6:9, 9:14, 11:20, 14:23.

Frauen Kreisliga A

HSG Rottweil 2 – HSG Baar 3 22:24 (10:15). Bis zum 9:10 war es ein offener Schlagabtausch mit wechselnder Führung. Dann hatten die Gäste ihre stärkste Phase und setzten sich bis zur Halbzeit mit fünf Toren ab. Im zweiten Spielabschnitt kämpften sich die Rottweilerinnen aber wieder heran, und beim 21:22 schien das Spiel zu kippen. Am Ende brachte die HSG Baar aber einen knappen Vorsprung über die Zeit und übernahm die Tabellenführung. Beste Werferinnen, Heim: Sara Tullio 5, Nina Wöhrle 5/3, Gast: Maria Grimm 8, Jana Kern 5. Spielfilm: 4:4, 8:8, 9:13, 12:17, 16:18, 21:22.

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
7.2 ° C
8.4 °
4.5 °
94 %
0.6kmh
100 %
So
11 °
Mo
7 °
Di
6 °
Mi
4 °
Do
3 °