Der RC Rott­weil war am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de Aus­rich­ter der Deut­schen Meis­ter­schaf­ten im 7‑er-Rug­by U 16 und U 18.
ROTTWEIL, 9. Juni (fr) – Ins­ge­samt betei­lig­ten sich zwölf Jugend­mann­schaf­ten aus dem gan­zen Bun­des­ge­biet (Ber­lin, Hei­del­berg, Frank­furt, Köln, Stutt­gart, Han­no­ver, Heu­sen­stamm, Rott­weil)
an dem zwei­tä­gi­gen Tur­nier im Sta­di­on sowie auf dem Rug­by-Spiel­feld des RC Rott­weil.
Nach span­nen­den und zum Teil recht hart umkämpf­ten Begeg­nun­gen, die ohne grö­ße­re Bles­su­ren ver­lie­fen, hat­ten sich für den Sonn­tag­nach­mit­tag bei den U 16
die bei­den Mann­schaf­ten von SC Frank­furt 1880 sowie der Ber­li­ner RC fürs Fina­le qua­li­fi­ziert; bei den U 18 hie­ßen die End­spiel­teil­neh­mer Ger­ma­nia List und RG Hei­del­berg.
Vor einer lei­der nur spär­li­chen Zuschau­er­ku­lis­se im Sta­di­on kam es zu fol­gen­den End­ergeb­nis­sen:
U 16 Deut­scher Meis­ter SC Frank­furt 1880 (Tri­kots rot-schwarz) mit 29:5 gegen den Ber­li­ner RC.
U 18 Deut­scher Meis­ter Ger­ma­nia List (Tri­kots blau) mit 31:5 gegen die RG Hei­del­berg.
Die Jugend­mann­schaft des RC Rott­weil konn­te sich nicht auf einem der vor­de­ren Rän­gen plat­zie­ren.